Juventus vs Benevento – Keine Ausrutscher mehr erlaubt

Serie A

Vorschau | Der Titel steht auf der Kippe: Juventus muss heute gegen Außenseiter Benevento den erwarteten Pflichtsieg einfahren, um an Tabellenführer Inter dran zu bleiben.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 15:00 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Juventus: Inter bereits weit enteilt
  • Jeder Punkt zählt für die Bianconeri
  • Benevento: Klassenerhalt in eigener Hand

Juventus

Nach dem peinlichen Aus in der Champions League hat sich Juventus mit einer beeindruckenden Vorstellung in Cagliari zurückgemeldet. Allen voran Superstar Cristiano Ronaldo (36) war mit einem lupenreinen Hattrick nach der medialen Schelte im Revanche-Modus. Weniger Tage zuvor war die Vecchia Signora in der Königsklasse völlig überraschend am FC Porto gescheitert. Damit schied der italienische Rekordmeister zum dritten Mal in Folge gegen einen vermeintlichen Außenseiter auf europäischer Bühne aus. Schon in den Vorjahren war man an Ajax und Olympique Lyon in der KO-Runde gescheitert.

(Photo by IMAGO: xAdamxDavyx 58623145)

Seit der Ankunft von CR7 im Sommer 2018 gelang noch nie der Sprung unter die besten vier Teams des prestigeträchtigsten Turnier des Kontinents. Gerade dafür war der mehrfache Weltfußballer allerdings damals geholt worden. Dementsprechend fokussierte sich die Kritik sich auch die Kritik nach dem CL-Aus sehr auf Ronaldo. Dieser ließ bei seinem jüngsten Dreierpack bei seinem Torjubel keine Zweifel erkennen, was er von diesen Meinungen hält. Der Portugiese baute damit seine Torkonto auf 23 Treffer aus und führt damit die Torjägerliste in der Serie A weiterhin an.

Dies ist aber auch das einzige Ranking, in welchem Juventus zurzeit Spitze ist. In der Tabelle liegen die Bianconeri momentan nur auf den dritten Rang. Nach 26 Spielen und erzielten 55 Punkten liegen die Mailänder Klubs Inter (65) und auch die AC (56) vor dem Serienmeister. Vor allem der Rückstand zu den Nerazurri ist beträchtlich, welche im Gegensatz zu Juve aktuell so gut wie Punkte liegen lassen. Ob in den verbleibenden zwölf Spielen eine Aufholjagd von historischem Ausmaß gelingt, muss daher eher angezweifelt werden. Weitere Punktverluste kann sich Juventus jedenfalls nicht mehr leisten. Trainer Andre Pirlo (41) muss heute unter anderem auf Paulo Dybala (27), Aaron Ramsey (30), Juan Cuadrado (32), Mehi Demiral (23) und wohl auch Alex Sandro (30) verzichten.

 

 

Benevento

Schon seit einigen Jahren haben die Aufsteiger in der Serie A häufig verhältnismäßig große Probleme, die Klasse im Oberhaus zu halten. Daher sind die drei Liga-Neulinge in der laufenden Runde fast schon Ausnahmeerscheinungen. Während Crotone als Tabellenletzter hinter den Erwartungen liegt, sind Spezia und Benevento bisher definitiv konkurrenzfähig. Der heutige Gegner des Titelverteidigers lag auch nach 27 absolvierten Partien noch kein einziges Mal auf einem Abstiegsplatz. 

Das Problem: Wenn es so weiter geht, dann könnte das Erreichen dieses Zustandes nur noch eine Frage der Zeit sein. Die Mannschaft von Trainer Filippo Inzaghi (47) wartet momentan seit elf Spielen auf einen Sieg. Nach einer starken Vorrunde, nach welcher sich Benevento im gesicherten Mittelfeld befand, konnte man nicht mehr an diese Leistungen anknüpfen. Angesichts der Niederlagen-Serie ist es fast schon beachtlich, dass die Sanniti noch nicht auf einem Abstiegsrang liegen. Mit 26 Punkten beträgt auf diese der Vorsprung nur noch vier Zähler – und der 18. Cagliari fing zuletzt mit dem Punkten an.

(Photo by IMAGO: xAlessandroxGarofalo LaPressex)

Daher wäre heute ein erneuter Punktgewinn gegen den haushohen Favoriten immens wichtig. Denn diese kleine Sensation gelang Inzaghi und seiner Truppe im eigenen Stadion (1:1) in der Hinrunde. Damals war Benevento jedoch auch deutlich besser in Form. Besonders offensiv drückt derzeit der Schuh. Mit lediglich 27 eigenen Toren haben die Giallorossi den zweitschlechtesten Angriff der gesamten Liga. Nach der Länderspielpause wartet mit der Partie gegen Parma ein wahres Endspiel um den Klassenerhalt. Bei der heutigen Mammutaufgabe muss Inzaghi unter anderem ohne Kamil Glik (33), Iago Falque (31) und Fabio Depaoli (23) auskommen.

 

Prognose

Der Spielverlauf aus der Hinrunde wird sich nicht wiederholen. Juventus rächt sich für die zwei verlorenen Punkte aus dem Herbst und besiegt Benevento deutlich.

Mögliche Aufstellungen:

Juventus: Szczesny – Danilo, De Ligt, Bonucci, Frabotta – Kulusevski, Arthur, Rabiot, Chiesa – Ronaldo, Morata

Benevento: Montipo – Tuia, Caldirola, Barba – Tello, Ionita, Viola, Hetemaj, Improta – Caprari – Lapadula

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by IMAGO: xAlessandroxTocco LaPressex)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kurioses Tor und Elfmeter-Glück: Juventus schlägt die Roma

Kurioses Tor und Elfmeter-Glück: Juventus schlägt die Roma

17. Oktober 2021

News | Am Sonntagabend stieg das mit Spannung erwartete Duell zwischen Juventus und der AS Roma. Knapp mit 1:0 die Nase vorn hatte die effiziente Bianconeri. Aktivere Roma – Juventus nutzt die erste Chance In der Anfangsphase ergriffen die Gäste die Initiative. Nach sechs Minuten kam Gianluca Mancini infolge eines Freistoß von Lorenzo Pellegrini zum Kopfball, […]

Osimhen! Neapel feiert achten Sieg im achten Spiel!

Osimhen! Neapel feiert achten Sieg im achten Spiel!

17. Oktober 2021

News | Die SSC Neapel gewann die ersten sieben Spiele in der Serie A allesamt. Gegen den FC Turin sollte der achte Sieg folgen. Das gelang auch, Victor Osimhen erzielte das wichtige Tor zum 1:0-Erfolg.  Neapel tut sich gegen Torino schwer, gewinnt aber Als großer Favorit ging die SSC Neapel in das Spiel mit dem […]

Juventus empfängt die Roma: Ärgert Mourinho Allegri?

Juventus empfängt die Roma: Ärgert Mourinho Allegri?

17. Oktober 2021

Vorschau | Juventus empfängt die AS Rom zum Topspiel in der Serie A. Zwei gute Mannschaften und vor allem zwei große Trainerpersönlichkeiten treffen aufeinander. Es deutet vieles auf eine packende Partie hin.  Anstoß des Spiels ist am Sonntagabend um 20:45 Uhr,  Live auf DAZN (registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat) Juventus findet langsam […]


'' + self.location.search