Trotz Wettskandal: Juventus verlängert langfristig mit Fagioli

14. November 2023 | News | BY Yannick Lassmann

Nicoló Fagioli ist aufgrund seiner Verwicklung in den neuesten Wettskandal im italienischen Fußball für mehrere Monate gesperrt worden. Juventus baut dennoch auf ihn und weitete seinen Kontrakt nun aus.

Juventus: Fagioli unterschreibt bis 2028

Ereignisreiche Wochen liegen hinter Nicoló Fagioli (22). Vor rund einem Monat wurde bekannt, dass er über längere Zeit illegale Sportwetten tätigte und dabei viel Geld, womöglich bis zu drei Millionen Euro, verlor. Der italienische Verband ahndete dieses Vergehen mit einer Sperre von sieben Monaten, sodass der Mittelfeldspieler in dieser Saison nicht mehr zum Zug kommen wird. Juventus bekannte sich dennoch zu ihm und verlängerte nun sogar den Vertrag bis zum 30.06.2028.



„Wir bestätigen, was wir bereits vor einigen Wochen kommuniziert haben: Wir unterstützen Nicolò Fagioli auf seinem Weg, therapeutisch und formativ, und wir wollen ihm in den kommenden Monaten alle Unterstützung zukommen lassen, die er braucht“, erklärte der technische Direktor Cristiano Giuntoli (51). Aktuell befindet sich Fagioli, der große Teile der Juventus-Jugend durchlief in Behandlung, um seine Spielsucht zu bekämpfen.

Sportlich genießt er ein hohes Ansehen im Klub: „Nicolò ist ein sehr wichtiger Spieler für uns, seine technische Qualität und taktische Intelligenz sind allen bekannt, und wir sind überzeugt, dass seine Rückkehr auf das Spielfeld einen großen Mehrwert für uns darstellen wird.“ Fagioli wisse, dass „wir auf ihn zählen und auf ihn warten“, so Giuntoli weiter. Einem erfolgreichen Neustart zur Saison 2024/2025 steht nun nicht mehr viel im Wege.

Alle wichtigen Informationen im 90Plus-Tagesticker

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.