Real Sociedad vs. Atletico: Absolutes Topspiel in La Liga!

Vorschauen

Vorschau | Auch kurz vor den Feiertagen wird in Spanien noch Fußball gespielt. Und zwischen Real Sociedad und Atletico Madrid bahnt sich ein absolutes Spitzenspiel an!

Anpfiff der Partie ist am Dienstag, 19:45 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Topspiel in La Liga
  • Real Sociedad hofft auf einen guten Tag
  • Atletico träumt vom Ligatitel

Real Sociedad will Atletico ärgern

Real Sociedad spielt bisher eine sehr gute Saison in La Liga. Die Basken überzeugen mit einer reifen Spielanlage und viel Disziplin. In den letzten Spielen ging dem Klub aber ein wenig die Puste aus. Einige Spieler waren überspielt, wiederum andere verletzt. Wenn Topspieler wie Mikel Oyarzabal (23, sieben Tore, zwei Vorlagen) fehlen, wird es schwer, sie zu ersetzen. Die letzten beiden Spiele in Levante und beim FC Barcelona wurden deswegen auch jeweils mit 1:2 verloren. 

Trotz allem steht man noch immer auf Platz drei in der Tabelle. Nur Real Madrid und Atletico sind vor den Basken platziert, die zudem über den besten Angriff der Liga verfügen. 25 Tore, nur zehn Gegentreffer: Die Bilanz ist sehr gut. Allerdings zeigt der Trend, wie erwähnt, nach unten. Das Spiel gegen Atletico wird also eine ganz besondere Aufgabe für die Mannschaft von Trainer Imanol Alguacil (49). 

In dieser Saison veränderte Real Sociedad mitunter die eigene Spielweise, trat mal in einem 4-1-4-1, mal in einem 4-3-3 und zuletzt gar in einem 4-4-2 auf. Das System mit einer Spitze wird favorisiert, aufgrund der zahlreichen Ausfälle musste aber mehrfach reagiert werden. Ein besonders schwerer Ausfall ist der von Offensivspieler David Silva (34). Der Spanier kann aus dem Nichts etwas kreieren und ist eine wichtige Stütze in der Offensive. Auch er wird gegen Atletico nicht spielen können.

Gleiches trifft auf den angesprochenen Oyarzabal sowie auf Alex Sola (21), Asier Illarramendi (30), Jon Guridi (25) und Luca Sangalli (25) zu. In Anbetracht der Umstände wird sich Real Sociedad darauf konzentrieren, gut zu verteidigen und Nadelstiche zu setzen. Bei Standards oder Kontern bestünde die Möglichkeit, Torgefahr zu erzeugen. Fußballerisch dürfte der Akku derzeit ziemlich leer sein.

Atletico: Patzer im Titelrennen vermeiden

Atletico Madrid hat unter Trainer Diego Simeone (50) in dieser Saison noch einmal einen Schritt nach vorne gemacht. Die Colchoneros spielen noch konstanter und sind vor allem in der Offensive besser als in der Vorsaison. Atletico hat einen Schritt hin zum Ballbesitzfußball machen können und einen sehr homogenen Kader zur Verfügung. Im Mittelpunkt steht häufig der junge Joao Felix (21), dessen Metamorphose zu einem arbeitenden Freigeist abgeschlossen zu sein scheint.

Auch Neuzugang Luis Suarez (33) zeigt seine Qualität. Er ist kein ausgewiesener Pressingspieler und läuft phasenweise nur sehr lasch an, im letzten Drittel sind seine Fähigkeiten aber sehr wichtig. Beim 3:1 gegen Elche am Wochenende stellte der Uruguayer dies unter Beweis und erzielte zwei Tore. Damit steht Atletico nun an der Tabellenspitze, hat drei Punkte Vorsprung auf Real Sociedad und sogar drei Spiele weniger auf dem Konto.

(Photo by GABRIEL BOUYS/AFP via Getty Images)

Dennoch: Real Madrid hat in den letzten Spielen viele Siege eingefahren und Druck auf Atletico ausgeübt. Der Traum vom Titel in La Liga lebt, Patzer sollten dennoch dringend vermieden werden. Allerdings verlor Atletico Madrid in dieser Saison in der Liga nur ein Spiel – bei Real Madrid. Sonst gab es lediglich zwei Remis, alle anderen Spiele wurden gewonnen. Beeindruckend ist dabei vor allem die Defensive, denn die Rojiblancos kassierten bis dato lediglich fünf Gegentore. 

Die Personallage ist vor dem Spiel gegen Real Sociedad sehr entspannt. Diego Costa (32) steht nicht zur Verfügung, ansonsten sind alle Akteure mehr oder weniger fit. Nach der leichten Rotation gegen Elche dürfte diesmal wieder die bestmögliche Elf spielen.

Prognose

Noch vor wenigen Wochen wäre ein Duell auf Augenhöhe zu erwarten gewesen. Mittlerweile scheint Atletico Madrid aber die bessere Verfassung zu haben. Im Titelkampf dürfen die Colchoneros nicht zu viel anbieten, weswegen sie hochkonzentriert in das Spiel gehen werden. Atletico setzt sich am Ende knapp durch.

Mögliche Aufstellungen:

Real Sociedad: Remiro – Zaldua, Le Normand, Elustondo, Munoz – Zubeldia, Merino, Roberto Lopez, Barrenetxea, Portu – Willian José

Atletico: Oblak – Trippier, Savic, Gimenez, Renan Lodi – Saul, Koke, Llorente, Correa – Joao Felix, Suarez

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by OSCAR DEL POZO/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Serie A: Calhanoglu ebnet Inter gegen Venezia den Sieg!

Serie A: Calhanoglu ebnet Inter gegen Venezia den Sieg!

27. November 2021

News | In der Serie A hat Inter mit einem 2:0(1:0)-Sieg beim Venezia FC den Anschluss an das Spitzenduo SSC Napoli und AC Milan gehalten. Inter gewinnt dank Calhanoglu beim Venezia FC Am Samstagabend hat der Venezia FC sein Heimspiel in der Serie A gegen Inter mit 0:2 (0:1) verloren. Hakan Calhanoglu (34.) und Lautaro […]

Man City schlägt Everton: Traumtore von der Guardiola-Elf!

Man City schlägt Everton: Traumtore von der Guardiola-Elf!

21. November 2021

News | Am Sonntagnachmittag empfing Manchester City den FC Everton. Man City bewies Geduld und knackte die Toffees letztendlich souverän. Die Fans durften beim 3:0-Sieg zwei Traumtore bestaunen.

Atletico siegt dank spätem Treffer von Felipe gegen Osasuna

Atletico siegt dank spätem Treffer von Felipe gegen Osasuna

20. November 2021

Spieltag | In La Liga hat Atletico Madrid gegen CA Osasuna einen späten 1:0(0:0)-Sieg eingefahren. Den Treffer erzielte Felipe drei Minuten vor Spielende. Atletico Madrid gewinnt gegen Osasuna erst spät Atletico Madrid hat am 14. Spieltag gegen CA Osasuna dank eines späten Treffers mit 1:0 (0:0) gewonnen. Felipe erzielte das Tor in der 87. Minute […]


'' + self.location.search