Freitag, Dezember 4, 2020

Liverpools Rekordjagd geht bei Brighton weiter

Empfehlung der Redaktion

Ismael Bennacer im Porträt: Einer der Schlüssel zum Erfolg von Milan

Blickt man auf die Tabelle der Serie A, dann reibt man sich ein wenig verwundert die Augen....

Champions League: Diese Entscheidungen können am Mittwoch fallen

In der UEFA Champions League steht in dieser Woche der fünfte Spieltag in der Gruppenphase auf dem...

DFB-Debakel, Diego Maradona und ein genervter Tuchel | Europareise

Das Jahr 2020 befindet sich im Endspurt. Der November hatte neben einigen unterhaltsamen und spannenden Momenten auch...
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

Vorschau | Auf dem Weg zum Punkterekord trifft der FC Liverpool auf Brighton Hove & Albion. Die Rollen zwischen dem Meister und dem 15. der Tabelle sind klar verteilt.

Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 21.15 Uhr, Live bei Sky.

  • Liverpool kann weiterhin den Punkterekord der Liga knacken
  • Brighton steht im Niemandsland der Tabelle
  • Nach zwei schwächeren Partien hoffen Liverpooler Fans auf Leistungssteigerung

Brighton

Brighton Hove & Albion steht auf Tabellenplatz 15. In der deutschen Liga ein sehr gefährlicher Platz, in England dank 20 spielender Teams fast schon eine komfortable Situation. Rein rechnerisch sind die Seagulls zwar noch nicht vor dem Abstieg gerettet, aber der neun Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz, bei fünf ausstehenden Spielen, sollte am Ende den Verbleib in der Premier League bedeuten. Zumindest bedeutet er aber, dass man nicht unbedingt auf Bonuspunkte gegen eine Mannschaft wie Liverpool angewiesen ist. Dies dürfte der Mannschaft von Graham Potter (45) nicht unerheblichen Druck von den Schultern nehmen, was die beiden kommenden Partien gegen Liverpool und dann Manchester City angeht. Ausschlaggebend hierfür sind auch die sieben Punkte, die die Mannschaft seit Wiederbeginn der Liga sammeln konnte. Das Ziel Klassenerhalt wird auch nach zwei Niederlagen gegen die besten Teams der Liga weiterhin in Reichweite sein und bleibt der realistischste Saisonausgang. Ob Trainer Potter allerdings bei diesen Gedankenspielen mitgeht, bleibt abzuwarten.

(Photo by Gareth Fuller/Pool via Getty Images)

Denn abgesehen von dem Prestige, welches mit einem Sieg gegen den neuen Titelträger einhergeht, hätte ein frühzeitiger Klassenerhalt natürlich seinen Reiz. In den letzten sieben Heimspielen konnte man allerdings nur einmal gewinnen und zählt damit bei weitem nicht zu den heimstarken Teams des englischen Oberhauses. Bis auf Jose Izquierdo (27) dürften Graham Potter allerdings alle Spieler zur Verfügung stehen, nur hinter Steven Alzate (21) steht nach Trainingsproblemen am Montag noch ein Fragezeichen. Interessant könnte der Auftritt von Leandro Trossard (25) sein. Der Linksaußen ist einer der Spieler, die fehlende Umschaltbewegungen des Gegners bestrafen können und genau in diesem Bereich haperte es bei Liverpools letztem Auftritt gegen Aston Villa teilweise sehr. Die Erfolgschancen gehen natürlich dennoch nicht über die Hoffnung auf ein kleines Wunder hinaus. Die Defensive der Seagulls präsentierte sich über die Saison zwar solide, aber nur 35 erzielte Treffer in 33 Spielen machen wenig Hoffnung, dass man gerade gegen die Reds auf Sieg spielen könnte. Gegen ein dreckiges Unentschieden hätte bei Brighton wohl aber auch niemand etwas.

Liverpool

Nach dem schmerzhaften 4:0 im Etihad ist der Meister zurück in die Erfolgsspur gekehrt. In einem zähen Spiel an der Anfield Road konnten die Reds am Ende 2:0 gewinnen und damit einen weiteren Schritt in Richtung des Punkterekordes machen. So überzeugend, wie viele erwartet und vielleicht auch erhofft hatten war der Auftritt gegen den Abstiegskandidaten Aston Villa allerdings nicht. Liverpool kreierte lange Zeit sehr wenig Torgefahr und wirkte in Umschaltsituationen so fahrig, wie seit sehr langer Zeit nicht mehr. So stand das Duell tatsächlich auch deutlich länger auf der Kippe, als es Jürgen Klopp (53) lieb sein dürfte. Neben dem eher ambitionslosen Offensivspiel und dem unaufmerksamen Umschaltspiel, dürfte auch die Form mancher Spieler Sorgen bereiten, wenn es nun gegen Brighton geht. So konnte der junge Rechtsverteidiger Alexander-Arnold (21) erneut nicht an seine starken Saisonleistungen anknüpfen und wirkte in vielen Situationen fahrig. Generell waren immer wieder schlechte Annahmen und ungenaue Pässe im Liverpooler Spiel zu beobachten. Die Klasse obsiegte aber am Ende.

(Photo by PAUL ELLIS/POOL/AFP via Getty Images)

Auch gegen den kommenden Gegner hat man natürlich einen enormen Qualitätsvorteil, doch nicht nur aus Sicht des deutschen Trainers dürfte gewünscht sein, dass man sich nicht nur auf diesen verlassen muss. Liverpool hat weiter die große Möglichkeit, über 100 Punkte zu sammeln und damit die erfolgreichste Saison der Ligageschichte zu spielen. Und so sehr alle Beteiligten auch betonen, dass dies unerheblich sei, so sehr hätte ein solcher Erfolg seinen Reiz. In der Liverpooler Geschichte wird die Mannschaft nach Champions League und Ligatitel unbestritten einen wichtigen Platz einnehmen. Doch um dies auch im gesamten, englischen Fußball zu tun, wäre der Rekord ein wichtiger Schritt. Für die Liverpooler Fans, in England bei Weitem nicht so beliebt wie zum Beispiel in Deutschland, wäre ein solcher Erfolg zudem Balsam auf der seit 30 Jahren geschundenen Seele. Es wird also Zeit für einen überzeugenden Auftritt und den nächsten Schritt in einer besonderen Saison.

Prognose

Liverpool hat in dieser Saison nach schwächeren Auftritten immer wieder überzeugt. Brighton wird der Leidtragende sein.

Mögliche Aufstellungen:

Brighton: Ryan; Lamptey, Duffy, Dunk, Burn; Mooy, Propper, Bissouma, Trossard; Maupay, Connolly

Liverpool: Alisson; Alexander-Arnold, Gomez, Van Dijk, Robertson; Henderson, Fabinho, Wijnaldum; Salah, Firmino, Mane

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

Julius Eid

(Photo by PAUL ELLIS/POOL/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

FC Barcelona: Koeman beklagt fehlende Ruhe – Spitze Richtung Interimspräsident Tusquets

News | Der Umbruch beim FC Barcelona läuft nicht ganz reibungslos. Ronald Koeman kritisiert nun die Vereinsführung, die ihm zu viel Unruhe...

Bundesliga: DFL gibt Rahmenterminkalender bekannt

News | Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat den Rahmenterminkalender für die Spielzeit 2021/2022 bekanntgegeben.  DFL: So läuft...

BVB: Favre löst Verwirrung um Haaland-Verletzung auf – Moukoko in der Startelf?

News | Vor dem Spiel bei Eintracht Frankfurt hat Borussia Dortmund mit einigen Verletzungsproblemen zu kämpfen. Lucien Favre hatte allerdings auch eine...

Offiziell: OGC Nizza entlässt Vieira nach Leverkusen-Pleite

News | OGC Nizza hat auf die Negativserie der vergangenen Wochen reagiert und Cheftrainer Patrick Vieira entlassen.  OGC...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Ronaldos Ego zu groß für Juventus?

Am Wochenende ging wieder einmal ein spannender Spieltag mit zahlreichen Überraschungen in der Serie A zu Ende. Für die größte Überraschung sorgte...

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...
600FollowerFolgen
12,338FollowerFolgen