Freitag, Dezember 4, 2020

Cagliari vs. Juventus | Das Spiel danach

Empfehlung der Redaktion

Ismael Bennacer im Porträt: Einer der Schlüssel zum Erfolg von Milan

Blickt man auf die Tabelle der Serie A, dann reibt man sich ein wenig verwundert die Augen....

Champions League: Diese Entscheidungen können am Mittwoch fallen

In der UEFA Champions League steht in dieser Woche der fünfte Spieltag in der Gruppenphase auf dem...

DFB-Debakel, Diego Maradona und ein genervter Tuchel | Europareise

Das Jahr 2020 befindet sich im Endspurt. Der November hatte neben einigen unterhaltsamen und spannenden Momenten auch...

Vorschau | Am 37. Spieltag der Serie A ist Juventus Turin bei Cagliari Calcio zu Gast. Die neunte italienische Meisterschaft in Folge ist bereits im Sack.

Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 21:45, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Juventus hat die Meisterschaft bereits sicher
  • Cagliari konnte den Klassenerhalt perfekt machen
  • Die Alte Dame hat nun die Champions League im Blick

Cagliari – Saisonziel erreicht

Mit 42 Punkten nach 36 Spielen könnte Cagliari die Saison bereits für beendet erklären. Der Klassenerhalt ist bereits sicher, die europäischen Plätze sind zu weit entfernt. Die Saison der Rot-Blauen lief skurril, doch mit dem Endprodukt wird man einverstanden sein.

Cagliari war das Überraschungsteam in der Hinrunde. Angeführt vom Neuzugang Radja Nainggolan (32) griffen sie die oberste Tabellenregion der Serie A an. Zwischenzeitlich gelangen mehrere Siege in Folge, sogar gegen Atalanta oder die Fiorentina ging man souverän als Sieger vom Feld.

Dass allerdings lediglich Tabellenplatz 14 rausspringt, hat einen Grund. In den letzten 23 Pflichtspielen konnte man nur zwei Siege ergattern, seit acht Spielen wartet man wieder auf drei Punkte. Top-Star Nainggolan hat mit Verletzungen zu kämpfen, neben einer harmlosen Offensive gesellt sich eine löchrige Defensive.

Cagliari besitzt Potenzial, hat mit Luca Pellegrini (20), Marko Rog (25), Giovanni Simeone (25) einige interessante Spieler im Kader, doch die Form ist eine einzige Katastrophe. Selbstvertrauen fehlt, Unsicherheit macht sich in jedem Mannschaftsteil breit. Gegen den Meister muss die Defensive ansatzweise abliefern, sonst könnte es deutlich werden.

(Photo by Emilio Andreoli/Getty Images)

Juventus – Die Champions League im Fokus

Auf Seiten von Juventus Turin konnte man zuletzt mit einem Sieg gegen Sampdoria Genua die neunte italienische Meisterschaft in Folge feiern. Cristiano Ronaldo (35) zeigt sich torgefährlich wie eh und je, doch auch das komplette Spielsystem macht einen sichereren Eindruck als noch vor wenigen Wochen.

Es gab durchaus Momente, bei denen man hätte denken können, dass der Kampf um den Scudetto noch einmal spannend wird. Im Endeffekt sorgt der Seriensieger aus Turin zwar für Langeweile, doch die unglaubliche Dominanz unterstreicht die gute Arbeit der Verantwortlichen. Für die kommenden Jahre ist die italienische Beletage aber mit den ehrgeizigen Teams aus Neapel, Bergamo, Rom und Mailand gut aufgestellt, was spannende Duelle um die Meisterschaft verspricht.

Zwar wurde die Coppa leichtfertig gegen Napoli hergeschenkt, mit der Champions League ist ein weiterer, großer Pokal aber noch im Visier der alten Dame. Die verbleibenden zwei Spiele dienen dazu, im Rhythmus zu bleiben, ehe die schwierige Ausgangslage im Champions League-Viertelfinale (0:1 gegen Lyon) ausgebügelt werden muss.

Positiv ist aber, dass sich mit Adrien Rabiot (25) und Matthijs de Ligt (20) zwei Neuzugänge gefangen haben und immer besser in Form kommen. Für das Spiel am Abend fallen allerdings beide aus. Im letzten Drittel fehlt es derzeit teilweise an Kreativität, doch Cristiano Ronaldo kann diese aufgrund seiner Qualitäten kaschieren. Gegen Genua musste Paulo Dybala frühzeitig verletzt vom Feld, gegen Cagliari stellt der Argentinier keine Option dar. Darüber hinaus werden Douglas Costa (29), Mattia de Sciglio (27) und Sami Khedira (33) fehlen.

(Photo by MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images)

Prognose

Juventus ist klarer Favorit und alles andere als ein souveräner Sieg wäre eine Überraschung. Lediglich die fehlende Spannung und die Verletzungen lassen die Gastgeber hoffen.

Mögliche Aufstellungen

Cagliari: Cragno – Ceppitelli, Klavan, Nandez – Pisacane, Ionita, Ladinetti, Farago – Simeone, Ragatzu, Joao Pedro

Juventus: Buffon – Wesley, Bonucci, Rugani, Alex Sandro – Muratore, Bentancur, Matuidi – Cuadrado, Ronaldo, Bernadeschi

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by Chris Ricco/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Gladbach-Mittelfeldspieler Zakaria äußert sich zu möglichem Bayern-Interesse

News | Seit dem Sommer 2017 spielt Denis Zakaria mittlerweile für Borussia Mönchengladbach. Der Mittelfeldspieler steht nur noch bis zum Sommer 2022...

Manchester United: CEO Ed Woodward distanziert sich von möglicher Superliga

News | Immer wieder kommen Gerüchte auf, dass einige Topklubs aus Europa planen, eine europäische Superliga einzuführen. Der ein oder andere Verantwortliche...

Arsenal: Partey-Einsatz im Derby gegen Tottenham möglich

News | Am Sonntag findet das North London Derby zwischen den Tottenham Hotspurs und Arsenal statt. Beide Mannschaften haben vor der Partie mit...

Nach Leverkusen-Niederlage: Patrick Vieira offenbar in Nizza entlassen

News | Am Donnerstagabend verlor der OGC Nizza in der Europa League mit 2:3 gegen Bayer 04 Leverkusen. Schon zuvor steckte der...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Ronaldos Ego zu groß für Juventus?

Am Wochenende ging wieder einmal ein spannender Spieltag mit zahlreichen Überraschungen in der Serie A zu Ende. Für die größte Überraschung sorgte...

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...
600FollowerFolgen
12,336FollowerFolgen