Freitag, Oktober 30, 2020

Chelsea vs. Southampton: Die Blues suchen nach der Konstanz

Empfehlung der Redaktion

RB Leipzig nach dem Debakel in Manchester: Lektion zur richtigen Zeit

RB Leipzig reiste nach Manchester, um im Old Trafford etwas Zählbares mitzunehmen. Zurück kam RB mit einer...

Odsonne Edouard im Porträt: Allmählich zu gut für Celtic

Er ist einer der besten Spieler in der schottischen Liga und wurde bereits mit einigen Klubs aus...

Warum die Topteams der Premier League nicht in die Spur finden

Nach sechs Spieltagen in der Premier League zeigt der Blick auf die Tabelle, dass alles noch sehr...

Vorschau | Zum fünften Spieltag empfängt der FC Chelsea die Gäste vom FC Southampton. Beide Mannschaften gingen mit einem Sieg in die Länderspielpause und wollen dementsprechend heute weitere Punkte einfahren.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 16:00 Uhr, Live bei Sky.

  • Chelsea baut auf angriffslustige Offensive
  • Southampton ist dem Fehlstart gerade noch so entkommen
  • Das Spektakel trifft auf das Funktionale

FC Chelsea

Nach einer intensiven Transferphase erhoffte man sich in London eine weitaus stabilere und konstantere Leistung als im Vorjahr – primär in der Defensive. Dies klappte bislang lediglich nur geringfügig. Chelsea steht nach den ersten vier Spielen auf dem siebten Tabellenplatz, hat sieben Punkte auf dem Konto und ein Torverhältnis von 10:6. Zudem schied man im Carabao-Cup gegen Tottenham aus. Grund für das bisherige Abschneiden ist das Gleiche wie im Vorjahr. Chelsea spielt frei nach dem Motto “vorne hui, hinten pfui”.

Die jungen Wilden um Mason Mount (21), Kai Havertz (21) und Timo Werner (24) wirbeln vorne nach Belieben, ergänzen sich mittlerweile schon ziemlich gut und sorgen dafür, dass die gegnerischen Defensivreihen kaum einmal abschalten können. Schleichen sich bei den Kontrahenten Fehler ein, werden diese meist genutzt. Doch eben diese Fehler zeigten die Blues in ihrer Hintermannschaft selber viel zu oft. Unsaubere Abspiele, haarsträubende Stellungsfehler und einzelne Behäbigkeiten – die Liste der Gründe für die bisherigen Gegentore liest sich wie die der Vorsaison. Die Hoffnung von Trainer Frank Lampard (42) liegt nun darin, dass sich die Mannschaft mehr und mehr einspielt, die Neuzugänge weiter harmonieren und so schlussendlich ein kleines Bollwerk entsteht. Geht dieser Plan auf, dürfte Chelsea den eigenen Erwartungen mehr als gerecht werden.

Direkt vor der Länderspielpause zeigte Chelsea bereits im Ansatz, wie eine funktionierende Mannschaft aussehen kann. Gegen Crystal Palace zeigten sich die Blues hinten konzentriert und vorne eiskalt – der 4:0 Endstand dürfte den Fans mehr als gefallen haben. Ist dies auch heute umzusetzen?

Frank Lampard muss heute einzig auf Youngster Billy Gilmour (19) verzichten, kann ansonsten aus dem Vollen schöpfen.

(Photo by MATT DUNHAM/AFP via Getty Images)

FC Southampton

Der FC Southampton erlebte einen Saisonstart zum Vergessen. Die ersten beiden Ligapartien gingen verloren, hinzu kam das Pokalaus gegen Zweitligist Brentford. Doch anstatt im Tal der Tränen zu verbleiben, sammelten sich die Saints und wussten zu gefallen. Es folgten zwei Siege, jeweils ohne Gegentor, und die Welt in Southampton sieht schon weitaus besser aus. Damit steht man nun auf dem elften Rang im Tableau, hat sechs Punkte auf dem Konto und ein Torverhältnis von 5:6. Angesichts der Tatsache, dass fünf Gegentore aus der Partie gegen Tottenham stammen, ist dies kein schlechtes Gesamtprodukt.

Die Saints werden vermutlich auch heute aus einer defensiven Kompaktheit heraus agieren. Gegen die schnelle Offensive heißt es primär sicher zu stehen, grobe Aussetzer darf es heute nicht geben, denn Jannik Vestergaard (28) und co. dürften in Sprintduellen stets das Nachsehen haben. Gelingt es jedoch wie zuletzt als Einheit zu verteidigen und die Konter schnörkellos zu Ende zu spielen, scheint auch heute ein Punktgewinn im Bereich des Möglichen. Diese Chance heißt es nun zu nutzen, um nicht wieder in den Tabellenkeller zu rutschen.

Wie sein heutiger Gegenüber hat auch Ralph Hasenhüttl (53) kaum einen Ausfall zu beklagen, einzig Sam McQueen (25) fällt als Langzeitverletzter weiterhin aus.

(Photo by Adam Davy / POOL / AFP)

Prognose

Chelsea ist heute klarer Favorit und sollte im Normalfall keine Probleme mit den Saints haben. Schleichen sich jedoch abermals Fehler im Spiel der Blues ein, könnte das Spiel spannender werden, als anfangs geglaubt.

Mögliche Aufstellungen:

FC Chelsea: Mendy – James (Azpilicueta), Thiago Silva, Zouma (Christensen), Chilwell – Jorginho (Kovacic), Kanté – Mount (Ziyech), Havertz, Werner – Abraham

FC Southampton: McCarthy – Walker-Peters, Bednarek, Vestergaard, Bertrand – Djenepo, Romeu, Ward-Prowse, Redmond (Armstrong) – Ings, Adams (Long)

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by MIKE HEWITT/POOL/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Europa League | Hoffenheim souverän, Olayinka knockt Leverkusen aus

News | Der 2. Spieltag der UEFA Europa League steht auf dem Plan. Neben den beiden Bundesligateams Hoffenheim und Leverkusen waren auch...

Mandzukic-Rückkehr in die Serie A? Bologna hat Interesse!

News | Mario Mandzukic ist derzeit vereinslos, könnte aber in Kürze einen neuen Arbeitgeber haben. Der Ex-Stürmer von Juventus Turin wird mit einer...

Bremen | Kohfeldt für Baumann-Verbleib

News | Trainer Florian Kohfeldt setzte sich heute für die Vertragsverlängerung von Manager Frank Baumann ein. Der Vertrag von Baumann läuft 2021...

Mainz | Zuschauerausschluss laut Rouven Schröder finanziell kein Thema beim FSV Mainz 05

News | Der Sportvorstand des FSV Mainz 05, Rouven Schröder, nahm auf der Pressekonfernz Stellung zum Zuschauerausschluss. Mainz habe keine finanziellen Probleme...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Wer kann Milan stoppen?

Die Serie A ging am Wochenende in die fünfte Runde und so langsam kristallisieren sich die Protagonisten der diesjährigen Spielzeit heraus. Ganz...

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...
600FollowerFolgen
12,341FollowerFolgen