Freitag, September 25, 2020

Borussia Dortmund gegen Mainz 05 auf der Jagd nach dem Torrekord

Empfehlung der Redaktion

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

UEFA Supercup: Gute Absichten zur falschen Zeit

Am Donnerstag treffen der FC Bayern und der FC Sevilla im UEFA Supercup aufeinander. Doch die Entscheidung,...
Damian Ozako
Damian Ozako
Redakteur

Vorschau | Borussia Dortmund will sich die Vizemeisterschaft sichern und befindet sich darüber hinaus auf dem besten Wege einen Vereinsrekord zu knacken. Der 1. FSV Mainz 05 hingegen ließ zuletzt Big Points liegen und befindet sich mitten im Abstiegskampf. 

Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 20:30 Uhr, Live bei Sky.

Borussia Dortmund

Am vergangenen Wochenende hat Borussia Dortmund einen glücklichen 1:0-Sieg in Düsseldorf eingefahren. Die Favre-Elf hatte merkliche Probleme in der Offensive und konnte froh sein, dass die Fortuna nicht ihre Konter effektiv umsetzte. Letztendlich war es Erling Haaland (19), der von der Bank kam und in 95. Minute den Siegtreffer köpfte. 

„Es war schwer. Wir haben unsere Stürmer nicht gefunden“, so der Schweizer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Mainz. Seine Mannschaft könne nicht ständig hoch gewinnen, da sich die Konkurrenz auch stetig verbessert. Wichtig seien letztendlich die drei Punkte, die der BVB eingefahren hat. Gegen Mainz müsse Dortmund wieder aufpassen. Die Gäste seien vor allem offensiv gefährlich, wie Favre betonte. 

Eine gefährliche Offensive zeigte der BVB im Hinspiel, als man das Team von Beierlorzer mit 4:0 überrollte und der Sieg eigentlich noch höher hätte ausfallen können. Momentan hat Dortmund 82 Tore auf dem Konto und mit nur einem weiteren Treffer wäre der Vereinsrekord geknackt. Helfen könnte dabei Gio Reyna (17), den Favre auf der Pressekonferenz explizit gelobt hat. Der BVB-Trainer hat darüber hinaus auch mitgeteilt, dass er in den letzten Partien versuchen wird Spielern Einsätze zu geben, welche sonst nicht so oft zum Zug kommen. Der US-Amerikaner ist zwar regelmäßiger Joker, aber wartet noch auf seinen ersten Startelfeinsatz. 

(Photo by LEON KUEGELER/POOL/AFP via Getty Images)

Mainz 05

Die Nullfünfer haben am Sonntag eine bittere Heimpleite gegen den direkten Konkurrenten Augsburg hinnehmen müssen. Bereits in der ersten Spielminute kassierte Mainz das 0:1 und lief dem Rückstand vergebens nach. Die Mannschaft von Joachim Beierlorzer konnte sich einige Chancen erspielen, aber blieb vor dem Tor glücklos. Aufgrund des Bremer Sieges in Paderborn hat Mainz nur noch drei Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. 

Und jetzt muss man ausgerechnet nach Dortmund. Eine unangenehme Aufgabe, welche den Mainzern alles abverlangen wird. Wie soll man den Favoriten aufhalten und sogar bezwingen? Die Antwort von Beierlorzer ist klar: „Im Kollektiv, mit viel Fleiß und ganz viel Engagement in den Zweikämpfen.“ Er sieht seine Mannschaft für diese Partie gewappnet und betont, wie wichtig der Glaube für eine derartige Aufgabe ist. Für ihn gibt es „keine Alternative zum Optimismus“. 

Vor zwei Jahren befand sich Mainz 05 in einer ähnlich brisanten Situation. Damals trat der Underdog engagiert in Dortmund auf und erkämpfte sich einen 2:1-Sieg beim BVB. Der Klassenerhalt wurde also auf denkbar spektakulärer Art und Weise gesichert. Gegen eine Wiederholung dieser Ereignisse hätte wohl niemand etwas dagegen einzuwenden, der es mit Mainz hält. 

(Photo by Pool/Kai Pfaffenbach/Pool via Getty Images)

Prognose

Offensiv hat Mainz durchaus Potenzial, um Borussia Dortmund zu ärgern. Defensiv sind die Rheinhessen allerdings zu anfällig. Die drei Punkte bleiben daher beim BVB. 

Mögliche Aufstellungen:

Borussia Dortmund: Bürki, Piszczek, Hummels, Akanji, Hakimi, Can, Witsel, Guerreiro, Sancho, Reyna, Haaland

Mainz 05: Müller, Baku, St. Juste, Niakhaté, Brosinski, Barreiro, Latza, Öztunali, Quaison, Onisiwo, Mateta

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Leeds United: Interesse an Alkmaar-Kapitän Koopmeiners?

News | Leeds United soll an Teun Koopmeiners von AZ Alkmaar interessiert sein. Der 22-Jährige ist im zentralen Mittelfeld beheimatet und bei...

Man City: Gespräche mit Benfica wegen Ruben Dias

News | Manchester City ist weiter auf der Suche nach einer Verstärkung für die Innenverteidigung. Aktuell führt man Gespräche mit Benfica. Dabei...

Zenit will Draxler

News | Eine etwas überraschende Nachricht kommt heute aus Russland. So soll Zenit St. Petersburg Interesse daran haben, den deutschen Nationalspieler Julian...

Arsenal | Keine Fortschritte bei Partey

News | Arsenal will in diesem Sommer im zentralen Mittelfeld nachlegen. Als favorisierter Neuzugang wird schon länger Thomas Partey von Atletico genannt....

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,144FollowerFolgen