Dienstag, September 29, 2020

Setzt die SGE gegen Mainz den Aufwärtstrend fort?

Empfehlung der Redaktion

Schalke 04 nach der Wagner-Entlassung: Surreal schwach

Nach 18 sieglosen Spielen zieht der FC Schalke 04 die Reißleine und entlässt Trainer David Wagner. Aber...

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

Vorschau | Am Samstag kommt es zum Rhein-Main-Derby zwischen Eintracht Frankfurt und dem FSV Mainz 05. Während sich die Frankfurter durch zuletzt zwei Siege in Folge ins gesicherte Mittelfeld absetzen konnten, steht Mainz nur noch einen Punkt vor Relegationsplatz 16 und benötigt dringend drei Punkte.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 15:30 Uhr, Live bei Sky.

Frankfurt kommt mit Rückenwind

Eintracht Frankfurt befreit sich kontinuierlich aus der Krise. Nach dem 3:3-Unentschieden gegen Freiburg gab es zuletzt zwei Siege gegen Wolfsburg und unter der Woche im Nachholspiel gegen Werder Bremen.

In diesen beiden Spielen setzte Trainer Adi Hütter auf ein 3-4-2-1 System, hinter Andre Silva agierten mit Gacinovic und Kamada zwei sehr fluide agierende Mittelfeldspieler. Dahinter befand sich eine Viererkette im Mittelfeld und eine Dreierkette in der Abwehr. Innerhalb dieses Systems setzt Hütter momentan vor allem auf erfahrene Kräfte: Die Startelf gegen Bremen wies ein Durchschnittsalter von 27,5 Jahren auf, gegen Wolfsburg lag der Schnitt sogar bei knapp über 28 Jahren.

Interessant ist, dass Frankfurt in den letzten beiden Spielen nur ein Gegentor kassiert hat, denn generell ist die Defensive der Hessen ein Problem. Zu häufig schleichen sich individuelle Fehler ein, die in den letzten Spielen aber abgestellt werden konnten. Für das morgige Spiel gegen Mainz 05 hat Adi Hütter allerdings Rotationsmaßnahmen angekündigt, für die SGE ist es immerhin die zweite englische Woche in Folge. Fehlen werden lediglich Gelson Fernandes und Goncalo Paciencia.

Mainz 05 braucht Punkte gegen den Abstieg

Mainz 05 ist nach dem Re-Start der Bundesliga noch ohne Sieg. Am vergangenen Wochenende gab es ein 0:1 Zuhause gegen Hoffenheim. Dort fehlte Mainz vor allem die Entschlossenheit in der Offensive. In den vergangenen drei Spielen erzielte man nur ein Tor. Die Abstiegszone rückt immer näher, jeder Punkt kann entscheidend sein.

Auch Trainer Beierlorzer ist bewusst, dass sich das schnellstmöglich ändern muss: „Wir müssen mutig nach vorne spielen, denn ohne Tore können wir keinen Sieg erringen”, teilte der Übungsleiter auf der Pressekonferenz vor dem Spiel mit.

Möglichkeiten, um Tore zu erzielen sieht Beierlorzer in der Spielweise des Gegners: „Sie spielen normalerweise mit Dreierkette und hohen Außen. Wenn sich die Sechser vorne einschalten, sind Räume da fürs Umschalten. Wir müssen alle Energie in dieses Spiel reinlegen, dann wird es Möglichkeiten geben für uns. Und wenn wir Angriffe zum gegnerischen Strafraum bringen, dann müssen wir sie auch wirklich abschließen.”

Drei Punkte wären für Mainz dringend nötig, sonst droht das Abrutschen auf Relegationsplatz 16, wenn Fortuna Düsseldorf das eigene Spiel gewinnt. Immerhin: Die Bilanz von Mainz 05 gegen Frankfurt in den letzten Spielen ist durchaus positiv, häufig sahen die 05er gegen die Hessen gut aus.

Prognose

Mainz präsentiert unter Trainer Beierlorzer sehr schwankende Leistungen. Mal spielt man stark, wie bei den 5:1 bzw. 5:0 Siegen gegen Bremen und Hoffenheim, mal erlebt man, wie beim 0:5 gegen Leipzig, einen kompletten Totalausfall. Die Eintracht hingegen hat sich in den vergangenen Spielen wieder gefangen und befindet sich im Aufwärtstrend, weshalb man die drei Punkte morgen Zuhause behalten wird.

Mögliche Aufstellungen:

Frankfurt: Trapp – Abraham, Hinteregger, N’Dicka – Chandler, Rode, Ilsanker, Kostic – Kamada, Gacinovic – Silva

Mainz: Müller – Baku, Bruma, Hack, Niakhate – Kunde, Fernandes – Awoniyi, Quaison, Onisiwo – Mateta

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by Juergen Schwarz/Bongarts/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Tottenham | Skriniar zu teuer – nun Fokus auf Rüdiger?

News | Antonio Rüdiger wird mit einem Wechsel zu Tottenham in Verbindung gebracht. Tottenham: Rüdiger ist die günstigere Alternative

Schalke | Trainer-Suche: Baum Topfavorit?

News | Bei der Suche nach einem neuen Trainer beim FC Schalke 04 gilt Manuel Baum als Topfavorit. Schalke:...

Arsenal | Auswirkungen auf Aouar? Lyon bemüht sich um Paqueta

News | Arsenal bemüht sich um Houssem Aouar - und Olympique Lyon? Die Franzosen haben offenbar der AC Milan eine Offerte wegen...

Bayern gibt Hoffnung bei Hudson-Odoi nicht auf

News | Der FC Bayern München beschäftigt sich weiterhin mit Callum Hudson-Odoi. Die Zukunft des 19-Jährigen beim FC Chelsea ist offen, weshalb...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,147FollowerFolgen