Sonntag, November 1, 2020

Gladbach vs Wolfsburg – In die Erfolgsspur kommen

Empfehlung der Redaktion

RB Leipzig nach dem Debakel in Manchester: Lektion zur richtigen Zeit

RB Leipzig reiste nach Manchester, um im Old Trafford etwas Zählbares mitzunehmen. Zurück kam RB mit einer...

Odsonne Edouard im Porträt: Allmählich zu gut für Celtic

Er ist einer der besten Spieler in der schottischen Liga und wurde bereits mit einigen Klubs aus...

Warum die Topteams der Premier League nicht in die Spur finden

Nach sechs Spieltagen in der Premier League zeigt der Blick auf die Tabelle, dass alles noch sehr...

Vorschau | Am Samstagabend empfängt Borussia Mönchengladbach den VfL Wolfsburg vor 300 Zuschauer*innen. Zwar nicht ganz so leer wie der Borussia-Park, ist das Punktekonto der beiden Bundesligisten noch nicht zufriedenstellend gefüllt. Mit einem Sieg wollen beide jedoch endgültig zurück aufs Gleis finden.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 20.30 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Duell zwischen Tabellenplatz elf und 15
  • Borussia Mönchengladbach mit Derbysieg im Rücken
  • Der VfL Wolfsburg mit ligaweit bester Defensive und schlechtestem Angriff

Borussia Mönchengladbach: Der Beginn der englischen Wochen

Nach der deutlichen Niederlage am ersten Spieltag gegen Borussia Dortmund (0:3) und dem dürftigen Unentschieden gegen den 1. FC Union Berlin (1:1) konnte bei Mönchengladbach von einem Stotterstart die Rede sein. Die „Fohlen“ nutzten jedoch die besondere Wirkung eines Derbys – wenn auch ohne Zuschauerschaft – und gewannen am vergangenen Wochenende mit 3:1 gegen den 1. FC Köln. Den Schwung des ersten Bundesliga-Sieges will die Borussia nun, unterbrochen von der Länderspielpause, für die Samstagabend-Begegnung mitnehmen.

Trainer Marco Rose (44) verweist in Vorbereitung auf die Partie auf das letzte Aufeinandertreffen mit Wolfsburg. „Das letzte Spiel haben wir 3:0 gewonnen und wir nehmen die positiven Dinge aus dieser Partie mit. Die Wölfe haben noch denselben Trainer, ein ähnliches Personal und bisher in dieser Saison auch eine ähnliche Grundausrichtung wie in der vergangenen Spielzeit“, erklärte Rose, weshalb es Sinn ergäbe, auf die jüngste Begegnung zu schauen.

Das Heimspiel gegen Wolfsburg wird das letzte Stück Liga-Alltag in den kommenden Wochen bleiben. Nach diesem Wochenende steht die Champions League für Gladbach an, die Gruppe mit Real Madrid, Shakhtar Donezk und Inter Mailand ist alles andere als einfach. „Ich habe das Gefühl, dass wir gut drauf und bereit sind und eine gute Form aufweisen können. Die müssen wir jetzt aber in Spielen im Drei-Tages-Rhythmus auf den Platz bringen“, sagte Rose in Hinblick auf die Belastung der englischen Wochen. „Künftig brauchen wir aber auch gute Ergebnisse, um die Stimmung in der Mannschaft oben zu halten. Das gibt uns Energie“ – Umso wichtiger wären drei Punkte gegen Wolfsburg, um sich einen Puffer zu schaffen. Am kommenden Mittwoch wartet dann bereits Inter.

Foto: IMAGO

Die Personallage bei der Borussia hat sich zum letzten Spiel nicht verändert. Die Nationalspieler sind allesamt gesund zurückgekehrt, die zuvor verletzt fehlenden Spieler wie Denis Zakaria (23) oder Valentino Lazaro (24) müssen weiter passen.

VfL Wolfsburg: Hinten hui, vorne pfui

Was Gegner Gladbach mit dem 3:1 über Köln gelungen ist, fehlt dem VfL Wolfsburg noch: Ein offensiver Befreiungsschlag. Die Wölfe haben sich in allen ihrer drei Bundesliga-Partien die Punkte teilen müssen. Zuletzt gab es ein zähes 0:0-Unentschieden gegen den FC Augsburg. Zu wenig für einen Verein, der sich auch in dieser Saison nach Möglichkeit für Europa qualifizieren will. „Wir hatten in allen drei Spielen gute Möglichkeiten, Tore zu erzielen, gegen Leverkusen und Augsburg eigentlich noch mehr als in Freiburg. Da haben wir einige sehr, sehr gute Chancen nicht verwertet“, ordnete Trainer Oliver Glasner (46) die bisherige Ausbeute ein. „Nun wollen wir versuchen, uns noch mehr Möglichkeiten zu erspielen, auch wenn das in Gladbach natürlich nicht so einfach wird.“

Dabei soll aber auch die Arbeit gegen den Ball nicht aus dem Fokus geraten. Zwar hat der Sturm bislang Ladehemmungen, doch die Abwehr präsentiert sich stark. Mit nur einem Gegentor in der Bundesliga hat Wolfsburg die ligaweit beste Abwehr. Auch gegen die so offensivstarken Gladbacher will sich Glasner keine Blöße geben. „ Die Gladbacher sind eine Mannschaft, die schnell umschaltet. Mit ihren Angreifern wie Breel Embolo, Marcus Thuram und Alassane Plea haben sie dafür unheimlich viel Qualität im Team“, blickt der Österreicher auf den Gegner. „Es wird für uns wichtig sein, eine gute Absicherung zu haben. Vor allem hinter dem Ball brauchen wir wieder eine gute Organisation.“ Daran scheiterte es zuletzt nicht.

Foto: IMAGO

Während Gladbach schon leicht auf die Begegnung in der Champions League schielen wird, ist die Europa-Reise für die Wölfe bereits beendet. In der letzten Qualifikationsrunde für die Europa League scheiterte der VfL an AEK Athen (1:2). Der Fokus kann also zumindest voll auf die Liga gerichtet werden. Dort stehen bis auf die Langzeitverletzten alle zur Verfügung, auch Renato Steffen (28) ist wieder dabei. Darüber hinaus wird Neuzugang Maximilian Philipp (26) erstmals im Kader stehen und eine weitere Option sein.

Prognose

Aufgrund des deutlich stärkeren Vorspieltags und dem Kräfteverhältnis aus der letzten Saison wird M’Gladbach als leichter Favorit in die Partie gehen. Die Fohlen sind nun etwas besser im Schwung. Die starke Defensive Wolfsburgs wird allerdings zum Problem werden, zumal durch Wout Weghorst und co. offensiv immer Nadelstiche gesetzt werden können. Es wird ein enges Spiel, das vierte Unentschieden für Wolfsburg ist gut möglich.

Mögliche Aufstellungen:

Mönchengladbach: Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini – Kramer, Neuhaus – Hofmann, Stindl, Thuram – Plea

Wolfsburg: Casteels – Roussillon, Lacroix, Brooks, Otavio – Guilavogui, Schlager, Arnold – Steffen, Weghorst, Brekalo

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

Foto: IMAGO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Barça patzt in Überzahl in Alaves!

News | Real Madrid hat heute Nachmittag gegen Huesca mit 4:1 gewonnen, am Abend wollte das andere Topteam, der FC Barcelona, nachlegen. Die...

Hannes Wolf entscheidet Topspiel gegen Leipzig für Gladbach!

News | Im Topspiel der Bundesliga standen sich Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig am Samstagabend gegenüber. Beide Klubs wollten einen Sieg, die Gäste...

Mats Hummels angeschlagen: Leichte Entwarnung – Hoffnung auf Mittwoch

News | Beim Spiel zwischen Borussia Dortmund und Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag wurde Mats Hummels angeschlagen ausgewechselt. Vor den Spielen gegen den...

Gladbach-Trainer Rose über späte Gegentore: “Nehmen das schon wahr”

News | Das Topspiel in der Bundesliga am Samstagabend wird zwischen Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig ausgetragen. Vor dem Spiel äußerte sich...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Wer kann Milan stoppen?

Die Serie A ging am Wochenende in die fünfte Runde und so langsam kristallisieren sich die Protagonisten der diesjährigen Spielzeit heraus. Ganz...

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...
600FollowerFolgen
12,340FollowerFolgen