Samstag, September 26, 2020

Hertha vs. Leverkusen: Formtief gegen Höhenflug

Empfehlung der Redaktion

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

UEFA Supercup: Gute Absichten zur falschen Zeit

Am Donnerstag treffen der FC Bayern und der FC Sevilla im UEFA Supercup aufeinander. Doch die Entscheidung,...

Vorschau | Zu stark für den Abstieg, zu leichtgewichtig für Europa – nach drei Niederlagen am Stück ist Herthas Mittelfeldplatz im Grunde genommen besiegelt. Gegner Leverkusen hingegen liefert sich weiterhin ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Borussia Mönchengladbach um das letzte Königsklassenticket.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 15:30 Uhr, Live bei Sky.

Hertha BSC: Das erste Formtief unter Bruno Labbadia

Nach einer Saison voller Turbulenzen mussten sich alle Herthaner in den ersten Spielen unter Bruno Labbadia wie im blau-weißen Fußballhimmel vorkommen. 3:0 in Hoffenheim, 4:0 im Derby gegen Union, ein Punkt in Leipzig – und auch die jungen Spieler wie Lazar Samardzic oder Jessic Ngankam durften mitmischen.

Im Anschluss an den Heimsieg gegen Augsburg jedoch zog der erste Sturm ins Hertha-Paradies. Niederlagen in Dortmund (0:1), gegen Frankfurt (1:4) und in Freiburg (1:2) holten die Berliner auf den Boden der Tatsachen zurück und spülten etwaig entstandene Europaträume die Spree hinab.

 (Photo by TOM WELLER/POOL/AFP via Getty Images)

Sportgeschäftsführer Michael Preetz bemängelte, man habe sich “zuletzt ein wenig unter Wert geschlagen, uns fehlte ein wenig Spielglück”. In dieselbe Kerbe schlug auch Bruno Labbadia: “Jeder hat gesehen, dass wir zuletzt immer viel investiert haben – dafür sollen sich die Jungs nochmal belohnen. Wir stoßen aktuell an Grenzen, wollen aber bis zum letzten Tag alles aus der Saison rausholen, was für uns möglich ist.”

Personaltechnisch gerät auch der eigentlich breit angelegte Kader der Hertha langsam aber sicher an seine Grenzen. Im Heimspiel gegen Leverkusen werden Bruno Labbadia neun (!) Spieler nicht zur Verfügung stehen. Unter ihnen auch Karim Rekik, der im Hinspiel noch den Siegtreffer erzielte. Dafür ist Dedryck Boyata wieder einsatzbereit. Der Belgier wurde am vergangenen Wochenende bei der 1:4-Niederlage gegen Frankfurt aufgrund einer Notbremse an Bas Dost des Feldes verwiesen und fehlte in Freiburg gesperrt.

Bayer Leverkusen: Mit Konzentration in die Königsklasse

Nach zwei deftigen Heimniederlagen mit jeweils vier Gegentoren hat sich die Großwetterlage unterm Bayer-Kreuz – trotz eines schwächeren Auftritts auf Schalke – zuletzt beruhigt. Zum einen, weil man aufgrund von Gladbachs Niederlage in München die Champions League-Qualifikation in der eigenen Hand hat. Zum anderen durch einen souveränen Auftritt beim 3:1 im Derby gegen den 1. FC Köln.

(Photo by INA FASSBENDER/AFP via Getty Images)

Trotzdem mahnt Peter Bosz: “Ich glaube, dass wir unsere beiden Spiele gewinnen müssen. Dann ist sicher, dass wir in der Champions League sind. Alles andere ist Spekulation. Der Fokus liegt nur darauf, wie wir es gegen Hertha BSC machen wollen. Alles andere lenkt ab”. Gutes Omen: Letzte Saison buchte Leverkusen das Königsklassenticket am 34. in – genau – Berlin.

Bosz erwartet auch am Samstag einen “Gegner, der gewinnen will”, obwohl es für die Hertha rein tabellarisch nichts mehr zu gewinnen oder verlieren gibt. Auch bei den Leverkusenern bleibt die Verletztenliste im Vergleich zum letzten Spieltag unverändert: Karim Bellarabi und Lars Bender fallen aus, sein Bruder Sven hingegen wird die Reise nach Berlin antreten, so Peter Bosz.

Prognose

Hertha ist unter Bruno Labbadia zuletzt etwas aus der Spur geraten. Dass sie das kleine Einmaleins des Big City Club beherrschen, haben sie aber schon bewiesen. Jedoch treffen sie am Samstag auf ein hochkonzentriertes und spielerisch überzeugendes Bayer Leverkusen – das alle drei Punkte mitnehmen wird.

Mögliche Aufstellungen:

Hertha BSC: Jarstein – Plattenhardt, Torunarigha, Boyata, Pekarik – Grujic, Maier – M. Cunha, Lukebakio, – Darida, Ibisevic

Bayer Leverkusen: Hradecky – Wendell, S. Bender, Tapsoba – Aranguiz, Demirbay – Bailey, Amiri, Havertz, Diaby – Alario

(Photo by Thomas F. Starke/Bongarts/Getty Images)

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

Victor Catalina

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Bundesliga: Eintracht Frankfurt schockt Hertha im Freitagsspiel

Am Freitagabend haben Hertha BSC und Eintracht Frankfurt den 2. Spieltag der Bundesliga eröffnet. Die Gäste aus Hessen haben mit einem 1:3-Auswärtserfolg drei Punkte aus Berlin entführen können.

Leicester bot über 33 Millionen für Burnleys Tarkowski!

News | Leicester City will einen neuen Innenverteidiger verpflichten. Ein Kandidat ist James Tarkowski vom FC Burnley. Für den 27-Jährigen soll man...

Arsenal | Einigung mit Aouar von Lyon!

News | Der FC Arsenal hat sich offenbar mit Houssem Aouar von Olympique Lyon über eine zukünftige Zusammenarbeit geeinigt. Der 22-Jährige soll...

RB Leipzig: Lookman-Ausleihe zu Fulham vor Abschluss

News | Ademola Lookman steht kurz davor, RB Leipzig zu verlassen. Der 22-Jährige soll an den FC Fulham verliehen werden. Der Deal...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,145FollowerFolgen