Freitag, November 27, 2020

Liverpool will gegen Sheffield zurück in die Spur

Empfehlung der Redaktion

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...

Gracias, Diego

Diego Armando Maradona ist gestern von uns gegangen. Der, für viele, beste Fußballer aller Zeiten starb an...
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

Vorschau | Der Liverpool FC ist weiterhin auf der Suche nach meisterhafter Form. Nach der fatalen Verletzung des Abwehrchefs im Merseyside Derby ist die Mannschaft jetzt wieder gegen Sheffield an der Anfield Road gefragt.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18.30 Uhr, Live bei Sky.

  • Erstes Ligaspiel ohne Van Dijk
  • Liverpool gewann knapp in der Champions League
  • Sheffield in schwacher Form

Liverpool

Am vergangenen Wochenende stand das Merseyside Derby auf dem Programm und viele Beobachter rechneten vor dem Spiel durchaus mit einer intensiven und spannenden Partie. Das Endergebnis, ein 2:2 legt ein solches auch Nahe, doch zum Leidwesen der Liverpooler Mannschaft war es nicht nur das. Die Reds starteten beeindruckend und schienen fest entschlossen, den Misserfolg gegen Aston Villa vergessen zu machen. Schon früh ging man in Führung. Doch Everton hielt vor allem mit übertriebener Härte entgegen und so kam es zu einem folgenschweren und nicht minder rücksichtslosen Einsteigen von Jordan Pickford (26) gegen Virgil Van Dijk (29). Der Niederländer musste vom Feld und wird dem Team von Jürgen Klopp (53) mehrere Monate fehlen. Ein absoluter Nackenschlag für die Defensive, die selbst mit dem Innenverteidiger in den letzten Wochen nicht so wirklich sattelfest wirkte.

Und die erste Bewährungsprobe wartete direkt wenige Tage später auf internationalem Parkett. Bei Ajax Amsterdam taten sich die Reds schwer, doch zumindest die Defensive hielt stand. Fabinho (27), der als Ersatzmann in die Innenverteidigung gerutscht war, lieferte ein starkes Spiel und am Ende gewann man mit 1:0. Doch wieder einmal muss man konstatieren, dass Liverpool gerade nicht in beeindruckender Verfassung auftritt. Wenig Ideen mit dem Ball und dann eben, trotz des Auftritts unter der Woche, die Fragezeichen in der Defensive. Auch Ersatzkeeper Adrian (33) strahlt wenig Ruhe aus. Doch trotz aller personeller und spielerischer Probleme kann sich die Mannschaft nach einer Niederlage und einem Unentschieden in der Liga erst einmal keine weiteren Ausrutscher leisten, wenn man wieder in Richtung Titel schielen möchte. Noch stehen die Chancen zumindest tabellarisch gut, auch die Konkurrenz um Manchester City ließ Punkte liegen. Doch Liverpool muss wieder Ausrufezeichen setzen.

(Photo OLI SCARFF/AFP/Getty Images)

Hier könnte die traditionelle Heimstärke im legendären Stadion natürlich auch helfen. Auch ohne Zuschauer gab man sich hier im Ligabetrieb nicht geschlagen und wird darauf bauen, dies auch weiterhin nicht zu tun. Während sowohl Mo Salah (28) als auch Sadio Mané (28) gut in die Saison gestartet sind, bereitet der Dritte im Bunde, Roberto Firmino (29) Sorgen. Seit Monaten ist der Brasilianer für sein Team torlos geblieben. Die Frage, wie lange Klopp noch an seiner Standardausrichtung in der Offensive festhält bis sich zum Beispiel Diogo Jota (23) an Firmino vorbeidrängen könnte, wird immer vehementer gestellt. Es ist nicht alles rosig bei den Reds. Doch was die Mannschaft zu leisten vermag, liegt immer noch weit über dem Schnitt der Liga – und auch über dem des Gegners.

Sheffield

Sheffield United zählte zu den Überraschungsmannschaften der letzten Premier-League-Saison. Als Aufsteiger spielte man bis zum Ende der Saison noch um eine mögliche Europa-League-Qualifikation mit und konnte immer wieder wirklich starke Auftritte zeigen. Trainer Chris Wilder (53) steht für einen progressiven, taktischen Ansatz, der ihm viel Lob und Anerkennung einbrachte. Doch selbst für diesen ungewöhnlichen Aufsteiger scheint eine der alten Fußballweisheiten zu gelten. Die zweite Saison wird schwerer. Im Gegensatz zum letzten Jahr startete Sheffield enttäuschend in den Ligabetrieb. Mit nur zwei erzielten Toren hat man die schlechteste Torausbeute der gesamten englischen Liga zu Buche stehen. Vieles, was im letzten Jahr bemerkenswert leicht fiel, wirkt nun schwerfällig und mühsam.

(Photo by JULIAN FINNEY/POOL/AFP via Getty Images)

Folgerichtig befindet man sich zum Zeitpunkt des Duells an der Anfield Road im roten Bereich der Tabelle, ist mit einem gesammelten Punkt auf Platz 19 der Tabelle abgerutscht. Trotz dieser unangenehmen Ausgangssituation wird allerdings niemand einen Sieg an der Merseyside erwarten. Die wichtigen Spiele für Wilder und seine Mannschaft stehen in den kommenden Wochen an. Dass das Team aber auch gegen große Gegner für starke Leistungen und Überraschungen stehen kann, sah man in der letzten Saison. Auch wenn diese dank der jüngsten Auftritte immer mehr in Vergessenheit gerät, werden sich Fans und Verantwortliche des Vereines genau diese Auftritte des Teams in Erinnerung rufen und darauf hoffen, heute eine Wiederholung dessen zu sehen.

Ein Hindernis dabei könnte der langfristige Ausfall von Innenverteidiger Jack O’Connell (26) sein. Wie Van Dijk fällt auch der Abwehrchef Sheffields aufgrund einer Knieverletzung langfristig aus. In Verbindung mit den Ausfällen Jon Fleck (29) und Lys Mousset (24) sind Wilder und seine Mannschaft sogar noch viel schlimmer vom Verletzungspech getroffen. Formtechnisch und personell angeschlagen an die Anfield Road zu reisen, ist im englischen Fußball selten von Erfolg gekrönt gewesen. Bei Sheffield wird man vor allem auf Schadensbegrenzung aus sein.

Prognose

Liverpool ist Favorit, Liverpool gewinnt.

Mögliche Aufstellungen:

Liverpool: Adrian; Alexander-Arnold, Gomez, Fabinho, Robertson; Thiago, Henderson, Keita; Salah, Firmino, Mane

Sheffield: Ramsdale; Basham, Ampadu, Egan; Baldock, Lundstram, Norwood, Berge, Stevens; McBurnie, Brewster

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

Julius Eid

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Peter Stöger äußert sich zu Gerüchten um Rückkehr zum 1. FC Köln

News | Markus Gisdol steht beim 1. FC Köln als Trainer noch bis zum Sommer 2023 unter Vertrag, allerdings auch in der Kritik....

Bestätigt: Joan Laporta will erneut Präsident beim FC Barcelona werden!

News | Im kommenden Januar finden die Präsidentschaftswahlen beim FC Barcelona statt. Nach dem Rücktritt von Josep Maria Bartomeu werden sich nun nach...

VfB Stuttgart: Aller guten Dinge sind drei! Auch Borna Sosa verlängert seinen Vertrag

News | Als Aufsteiger spielt der VfB Stuttgart bis dato eine sehr gute Saison. Die Schwaben begeistern mit einem offensiven Ansatz, spielen...

FC Bayern | Flick stellt Nianzou Debüt in Aussicht

News | Am Wochenende spielt der FC Bayern München in der Bundesliga auswärts beim VfB Stuttgart. Neuzugang Tanguy Nianzou, der im Sommer von...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,334FollowerFolgen