Samstag, November 28, 2020

Jamal Musiala – Das große Versprechen des FC Bayern

Empfehlung der Redaktion

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...

Jamal Musiala gehört definitiv zu den Gewinnern des Saisonstarts. Der Deutsch-Engländer erkämpfte sich einen Platz im hochdekorierten Kader des FC Bayern, erzielte bereits zwei Bundesliga-Tore und ergatterte von Cheftrainer Hansi Flick ein Extra-Lob.

  • Jamal Musiala: Schnell und torgefährlich
  • Der junge Offensivspieler will sich beim FC Bayern beweisen
  • Rotationsprinzip als Chance

Musiala – Schnell, trickreich, bodenständig

82 Minuten, zwei Tore. Die Statistiken von Jamal Musiala (17) in der laufenden Bundesliga-Saison lassen sich durchaus sehen. Der 17-Jährige ist auf dem Weg, sich im Profikader als wichtige Kaderergänzung zu etablieren. Nach einem starken Saisonauftakt gegen Schalke 04, wo er gleich nach seiner Einwechslung traf, erzielte er beim gestrigen 5:0 gegen Eintracht Frankfurt seinen zweiten Saisontreffer.

Die Medien wurden spätestens nach seinem starken Auftritt im DFB-Pokal gegen den 1.FC Düren aufmerksam. Auch wenn der unterklassige Gegner vieles zuließ, glänzte Musiala als einer der Fixpunkte in der Offensive. Mit schnellen Tempoläufen, guten Entscheidungen und hervorragenden Dribblings begeisterte er nicht nur Cheftrainer Hansi Flick (55), auch die Fans waren in den sozialen Netzwerken voll des Lobes für Musiala, den der Rekordmeister aus der Jugend des Chelsea FC verpflichten konnte.

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Seine Stärken werden schnell deutlich, wenn man ihn beim Spiel mit dem Ball zusieht. Musiala ist enorm schnell, in den Sprints beim Profitraining kam er noch vor Leroy Sane (24) und Kingsley Coman (24) ins Ziel. Die Nummer 37 des deutschen Rekordmeisters besitzt überdies einige technische Fertigkeiten, erst diese lassen seine Tempoläufe so unheimlich gut aussehen. In der Öffentlichkeit macht er einen bodenständigen, fast schüchternen Eindruck.

Musiala – Der Alphonso Davies 2020/21?

Nachdem Alphonso Davies (19) in der vergangenen Saison seinen Durchbruch erlebte, ist Musiala durchaus ein Anwärter für die aktuelle Saison. Zum Kanadier pflegt er ein enges Verhältnis, Davies erleichtert ihm die Integration in den Profikader. Der 19-Jährige wird ihm mit Sicherheit den einen oder anderen Tipp geben können, schließlich befand er sich in der vergangenen Saison in einer vergleichbaren Situation.

Eine große Schwäche des aufstrebenden Talentes ist seine Robustheit. “Er muss bei der körperlichen Stabilität zulegen”, mahnt Flick, der ansonsten aber voll des Lobes für sein Talent war. Seine Durchsetzungskraft geht dadurch natürlich verloren, mit 17 Jahren hat er aber noch genug Zeit, sich in diesem Aspekt zu verbessern. Gerade beim FC Bayern, wo der eine oder andere Spieler in der letzten Saison eine totale körperliche Transformation durchmachte.

(Photo by CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images)

Mit Serge Gnabry (25), Leroy Sane, Kingsley Coman oder Douglas Costa (30) besitzt Musiala viele Spielertypen, von denen er sich etwas abschauen kann. Es wächst eine neue Generation an Flügelspielern heran, die sich aufgrund des Konkurrenzkampfes auch gegenseitig pushen werden. Musiala sollte zuhören, lernen und seine Chancen nutzen. Diese wird er definitiv bekommen, denn der eng getaktete Terminkalender wird dafür sorgen, dass viel rotiert wird.

Musiala gegen Coman und Costa – Einen Vorteil hat er

Bei voller Leistungsfähigkeit sollten Serge Gnabry und Leroy Sane auf den Flügeln gesetzt sein. Dahinter drängen sich Kingsley Coman und Douglas Costa als erste Alternativen auf. Für Musiala wird es, wie für jeden Jugendspieler des FC Bayern, nicht gerade einfach sein, als ergänzende Option zu Einsätzen zu kommen. Sein großer Vorteil: Er kann auch im Zentrum, hinter Robert Lewandowski (32), spielen.

(Photo by Lukas Barth-Tuttas – Pool/Getty Images)

Somit könnte er zum Ersatz für Thomas Müller (31) heranwachsen. Mit dem ehemaligen deutschen Nationalspieler hat er eine wahre Bayern-Legende als Mentor, der sich als junger Bursche ebenfalls durchsetzte. Im eng-getakteten Terminplan wird Musiala zu Einsätzen kommen, ob auf den Außenbahnen oder im Zentrum. Der FC Bayern besitzt die große Möglichkeit zum zweiten Mal in Folge einen jungen Spieler im Kader der Profis zu verankern.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Elfmeter in der Nachspielzeit! Liverpool nur Remis in Brighton

News | Am frühen Samstagmittag musste der FC Liverpool auswärts bei Brighton and Hove Albion antreten. Vor allem defensiv hatten die Reds weiterhin...

Arsenal | Arteta braucht “mehrere Transferperioden”, um im Titelkampf mitzumischen

News | Nach nur einem Sieg aus den letzten fünf Ligaspielen werden erste kritische Stimmen beim FC Arsenal laut. Trainer Mikel Arteta...

Union | Fischer: “Dumm, über Europa zu nachzudenken!”

News | Der 1. FC Union Berlin ist die größte Positivüberraschung der bisherigen Bundesliga-Saison. Aktuell belegen die Eisernen Rang sechs, doch Trainer...

Klopp: “Wijnaldum einer der besten Spieler, die ich je trainiert habe”

News | Der Vertrag von Georginio Wijnaldum läuft im Sommer aus und der Liverpool würde diesen gerne verlängern. Jürgen Klopp hat den...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,336FollowerFolgen