Was ist dran? “Aubameyang zu Manchester City”

8. Juni 2016 | Was ist dran? | BY Chris McCarthy


Am Dienstag Abend erschien die Meldung, die kein BVB Fan so richtig wahrhaben wollte. Manchester City verhandelt mit dem BVB um die Dienste von Aubameyang. Doch ist diesem Gerücht Aufmerksamkeit zu schenken?

Gerücht

Manchester City will Aubameyang und soll sich in fortgeschrittenen Gespräche mit dem BVB befinden, so die “Breaking News” des UK Pay-TV-Senders Sky am späten Dienstagabend. Im Raum sollen eine Ablöse von ca. €75m stehen.

 Quelle

Die erste Quelle war am Dienstag SkySports News UK, eine durchaus solide, wenngleich nicht überragende, Quelle. Der ebenfalls solide Guardian berichtete später am Abend vom Interesse der Citizens am Gabuner. Spätestens, nachdem aber auch die seriöse Times am Mittwoch ebenfalls von Gesprächen zwischen den beiden Clubs berichtete, sollte die Story ernst genommen werden.

Analyse

Noch fehlen bei dieser Story Details und Prognosen. Gegen die Behauptung, dass Manchester City an Aubameyang interessiert ist, spricht nicht sonderlich viel. Jeder Top-Club sucht Top-Stürmer. Guardiola wird also den Knipser aus Dortmund ebenfalls auf dem Radar haben, auch wenn er nicht zu 100%  ins ideale Stürmer-Profil des Ex-Bayern Trainers passt.

Haben Gespräche stattgefunden? Das ist die große Frage. Wenn ja, würde der BVB dies nach den jüngsten Statements von Watzke sicherlich nicht bestätigen. Es kann durchaus sein, dass es bereits die ein oder andere Anfrage von City Sportdirektor Begiristain gab.

(Photo by Lukas Schulze/Bongarts/Getty Images)

Will Aubameyang überhaupt wechseln? Seine Aussagen zuletzt waren zumindest keine eindeutigen Treuebekenntnisse.

Aubameyang hat noch 4 Jahre Vertrag und der BVB betonte zuletzt mehrmals, dass man sein Sturmjuwel nicht abgeben möchte. Auf der anderen Seite sorgen die Aussagen des Spielers zumindest für einige Fragezeichen.

Gerüchte um den gefragten Stürmer waren in diesem Transferfenster abzusehen. Uns überrascht jedoch der Verein, mit dem er jetzt so konkret in Verbindung gebracht wird. Aubameyang machte über seinen Wunsch, unbedingt mal in Spanien spielen zu wollen, in der Vergangenheit kein großes Geheimnis.

Aubameyang könnte aufgrund der signfikanten Abgänge Bedenken haben, dass der BVB nicht um die ganz großen Titel spielen kann und daher versuchen einen Wechsel zu einem Top-Club (egal wo) zu forcieren. Natürlich hat Dortmund bisher kluge Transfers getätigt, doch die talentierten, aber auch jungen Neuzugänge, müssen erstmal einschlagen! Das könnte seine Zeit dauern. Will Aubameyang so lange warten?

Das sind natürlich alles Spekulationen.

Fazit:

90PLUS bewertet das Gerücht wie folgt:

Ja Manchester City ist wohl an Aubameyang interessiert. Dafür gibt es nun zu viele solide Quellen. Haben Verhandlungen wirklich stattgefunden? Das ist zumindest fraglich.

Will er wechseln? Wird Dortmund bei €75m schwach? Was macht Mkhitaryan? Wie reagiert darauf der BVB? Würde man das Risiko eingehen, einen erheblichen Umbruch zu starten? Das bleibt alles abzuwarten und ist insgesamt wohl etwas unrealistisch.

Aktuell gehen wir nicht von einem Wechsel aus, doch eventuell könnte sich die Lage verändern, wenn Watzke & Co. einen anderen Kurs einschlagen sollten.

Was denkt ihr?

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.


Ähnliche Artikel