Max Meyer wechselt von Fenerbahçe zum FC Luzern

24. August 2022 | News | BY Gero Lange

News | Max Meyer wechselt mit sofortiger Wirkung und für die kommenden zwei Jahre zum Schweizer Erstlistigsten FC Luzern. Der Transfer geht ablösefrei über die Bühne, da sein Vertrag mit Fenerbahçe zuvor aufgelöst worden war.

Vertrag zuvor aufgelöst: Max Meyer verlässt Fenerbahçe und geht zum FC Luzern

Wie der FC Luzern am Mittwoch auf seiner Website mitteilte, wechselt Max Meyer (26) mit sofortiger Wirkung von Fenerbahçe zum Schweizer Erstligisten. Der 26-Jährige hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben und trainiert bereits am heutigen Mittwoch mit der Mannschaft. Wie transfermarkt.de berichtet, wurde sein Vertrag in Istanbul vorher aufgelöst, sodass der Wechsel ablösefrei über die Bühne geht.

Luzerns Sportdirektor Remo Meyer (41) begründete den Transfer folgendermaßen: „Mit Max Meyer konnten wir einen Spieler verpflichten, der trotz seiner erst 26 Jahre viel Erfahrung mitbringt und eine ideale Ergänzung für unseren Kader darstellt. Wir sind überzeugt, dass wir von den Qualitäten von Max profitieren können und Max im Gegenzug seiner Karriere neuen Schwung verleihen kann.“

Mehr News und Stories rund um weitere internationale Ligen

Der Spieler selbst sagte zu seinem Wechsel: „Ich wollte mich neu orientieren und konnte mich in den Gesprächen mit Remo Meyer und Mario Frick (Trainer, d. Red) von den Ideen, die man mit mir und der Mannschaft hat, überzeugen. Ich freue mich nun zunächst auf meine neuen Teamkollegen – und dann natürlich auch auf meinen ersten Einsatz vor unseren Fans.“

(Photo by LAURIE DIEFFEMBACQ/BELGA MAG/AFP via Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS


Ähnliche Artikel