Spanien-Nationaltrainer de la Fuente vor Vertragsverlängerung

15. Januar 2024 | News | BY Manuel Behlert

Luis de la Fuente leitet seit dem Januar 2023 die Geschicke als Nationaltrainer der spanischen Mannschaft. Im Sommer, nach der EM in Deutschland, läuft sein Vertrag aus. 

Spanien: Nationaltrainer de la Fuente vor Verlängerung 

Luis de la Fuente, Nationaltrainer der spanischen Auswahl, steht vor einer Vertragsverlängerung. Wie The Athletic aus England berichtet soll es intensive Gespräche zwischen dem Verband und dem Trainer geben. Der 62-Jährige, der 2021 interimsmäßig im Amt war, nun neun Siege aus zehn Länderspielen seit Januar 2023 holte, soll in Kürze einen neuen vertrag unterschreiben. Sein aktuelles Arbeitspapier endet im Sommer nach der EM. 



Vor seiner Arbeit als Nationaltrainer war er schon im Verband tätig, relativ lange für die U21 und die U19. Auch trainierte er Deportivo Alaves, ebenfalls war er in Bilbao aktiv. Eine Einigung bis zur Weltmeisterschaft 2026 wird angestrebt. Obwohl noch nichts offiziell ist, hat RFEF-Fußballdirektor Albert Luque bestätigt, dass eine Einigung so gut wie sicher ist.

„Wir warten immer noch auf die Unterschrift“, sagte Luque. „Wir müssen noch ein paar Kleinigkeiten klären, aber der Trainer ist damit einverstanden, dass er weitermacht, und der Verband ist damit einverstanden, dass er weitermacht.

(Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.