DFB-PK vor dem England-Spiel: Flick stellt sich „ganz anderen Fußball“ vor

Flick DFB
News

News | Die deutsche Nationalmannschaft spielt am Montag gegen England. Nach der 0:1-Niederlage gegen Ungarn soll ein besseres Resultat und auch eine bessere Leistung her. Auf der DFB-PK sprach Bundestrainer Hansi Flick über das Duell. 

DFB-PK mit Flick: „Natürlich ist das ein Klassiker“

Mit 0:1 unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Freitag den Ungarn. Serge Gnabry, Ilkay Gündogan & co. fanden dabei nicht zu ihrer Normalform. Schon direkt nach dem Spiel kritisierte Bundestrainer Hansi Flick die Leistung seines Teams und hoffte, dass das Ergebnis ein Weckruf war. Am Montag spielt das Team in London gegen England. Einen Tag zuvor fand die Pressekonferenz mit dem Bundestrainer statt.



Natürlich wurde die Bedeutung des Spiels hervorgehoben: „Natürlich ist das ein Klassiker, immer etwas ganz besonderes. Es ist eines der schönsten Stadien, die es gibt. Die Mannschaft freut sich glaube ich auf das Spiel. Wir wollen morgen auf dem Platz zeigen, dass wird es besser machen können als gegen Ungarn.“

Weitere News und Berichte rund um die Nationalmannschaften 

Antonio Rüdiger ist gesperrt, das Personal war natürlich auch ein Thema. „Wir haben ein Gegentor nach einem ruhenden Ball kassiert, da war abgesprochen, dass einer kurz steht, was wir leider nicht gemacht haben. Natürlich werden wir Rüdiger ersetzen müssen, wie wir das machen, werden wir noch sehen, da sind wir noch in der Überlegung. Wenn man Nico Schlotterbeck hinzunimmt, haben wir eine eingespielte Verteidigung aus Dortmund, aber Matze Ginter kann das auch gut, auch Armel Bella-Kotchap kann eine Option sein.“

Die Stimmung im Team wurde ebenfalls angesprochen: „Man hat schon gemerkt, dass uns das ein wenig mitgenommen hat, weil wir uns ganz anderen Fußball vorstellen. Es war wirklich die schwächste Leistung in den 14 Spielen, vor allem in der ersten Halbzeit. Man muss dazu sagen, wenn man alle Spiele sieht in unserer Gruppe, dann hat Ungarn sehr gut verteidigt.“

Am morgigen Montag wird Marc-Andre ter Stegen wieder im Tor stehen, das bestätigte der Bundestrainer. Gegner England schätzt Flick trotz der kleinen Krise sehr gut ein: „Der Kader der Engländer ist herausragend. Man muss auch sehen, dass sie sehr sehr viele Spiele haben, was man natürlich irgendwann auch sieht. Der Nationaltrainer hat auch den glaube ich besten Schnitt, was die Punktzahl angeht, deswegen denke ich, dass er schon vieles gut macht. Es ist eine gute Mannschaft, bei der es auch für uns schwer wird. Wir müssen einen Toptag haben.“

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Bundestrainerin Voss-Tecklenburg kann sich Vertragsverlängerung sehr gut vorstellen

Bundestrainerin Voss-Tecklenburg kann sich Vertragsverlängerung sehr gut vorstellen

5. Dezember 2022

News | Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg würde ihren auslaufenden Vertrag beim DFB „sehr gerne verlängern, wenn die Rahmenbedingungen stimmen“. Voss-Tecklenburg nimmt Hype um Frauenfußball war Seit mittlerweile vier Jahren ist Martina Voss-Tecklenburg (54) Trainerin der deutschen Frauennationalmannschaft. Zuletzt wurde Deutschland mit ihr Vize-Europameister. Auch bei der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr wird Voss-Tecklenburg an der Seitenlinie stehen, […]

DFB-Krisenplanung: Bierhoff könnte massiv an Einfluss verlieren!

DFB-Krisenplanung: Bierhoff könnte massiv an Einfluss verlieren!

3. Dezember 2022

News | Nach dem Aus bei der WM 2022 setzt der DFB sofort die Analyse an. Einiges könnte sich verändern, vor allem die Personalie Oliver Bierhoff wird diskutiert. Eine Entlassung ist nicht angedacht, Konsequenzen könnte es aber dennoch geben.  Bierhoff könnte Einfluss beim DFB verlieren Oliver Bierhoff (54) gilt derzeit als eines der Gesichter der […]

DFB-Gerüchte: Thomas Tuchel bevorzugt Arbeit bei einem Klub

DFB-Gerüchte: Thomas Tuchel bevorzugt Arbeit bei einem Klub

3. Dezember 2022

News | Nach dem Ausscheiden der DFB-Elf bei der WM in Katar wurden Stimmen laut, wonach es ideal wäre, den Trainer zu entlassen, um einen Neuanfang in Richtung der EM 2024 im eigenen Land zu starten. Thomas Tuchel galt als einer der möglichen Kandidaten.  DFB-Team für Tuchel keine Option Einige Experten forderten nach dem Ausscheiden […]


'' + self.location.search