Kroos-Rückkehr zum DFB-Team? Effenberg sieht das kritisch

29. Dezember 2023 | News | BY sid

Stefan Effenberg sieht eine mögliche Rückkehr von Toni Kroos zum DFB-Team mehr als nur kritisch. Sportliche Sicherheit wäre gegeben, aber vor allem die Belastung wirft Fragen auf. 

Effenberg spricht über Kroos-Rückkehr zum DFB-Team

Stefan Effenberg sieht die im Raum stehende Rückkehr von Toni Kroos (33) in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kritisch. „Sportlich würde er dem Team mit Sicherheit sofort weiterhelfen und Stabilität geben, keine Frage. Ich würde ihm trotzdem davon abraten zurückzukommen. Soll er das seinem Körper wirklich noch mal antun, diese extrem hohe Belastung?“, schrieb Effenberg in seiner Kolumne für das Nachrichtenportal t-online.



Die Heim-EM (14. Juni bis 14. Juli) zu spielen, könnte sich negativ auf Kroos‘ Karriere bei Real Madrid auswirken. „Wenn du im höheren Alter auf ein solches Turnier verzichtest, ermöglicht dir das dafür vielleicht noch mal eine oder sogar zwei Saisons mehr mit deinem Klub“, so der ehemalige Nationalspieler und fügte an: „Was er für den deutschen Fußball geleistet hat, kann er sich durch so eine Heim-EM, in der es dann nicht läuft, auch ein bisschen kaputtmachen.“

Bundestrainer Julian Nagelsmann müsse auch „genau überlegen, was Kroos‘ Rückkehr für die Hierarchie bedeuten würde. Die Frage ist, welche Vorstellungen Nagelsmann hat und unter welchen Voraussetzungen Kroos überhaupt dazu bereit wäre zurückzukommen.“

Kroos hatte seine DFB-Karriere nach dem Achtelfinal-Aus bei der EM 2021 gegen England (0:2) und 106 Länderspielen beendet. Nagelsmann aber heizte die Rückkehr-Spekulationen im ZDF-Sportstudio an, als er ein Comeback einen „interessanten Gedanken“ nannte. (SID)

(Photo by Angel Martinez/Getty Images)