EM | UEFA und FA schließen gesamte Austragung in England aus

Global News

News | England erlangte in den letzten Monaten große Fortschritte bei den Corona-Impfungen, weshalb Premierminister Boris Johnson sein Interesse äußerte, noch mehr Partien der im Sommer steigenden Europameisterschaft auszutragen.

Ein gesamtes Turnier in England ist logistisch kaum umsetzbar

Die Europameisterschaft soll nach Plänen der UEFA im Sommer weiterhin in zwölf Ländern stattfinden. Angesichts der grassierenden Coronavirus wird dieses Modell jedoch seit Monaten in Frage gestellt. Erst gestern bot Englands Premierminister Boris Johnson (56) an, weitaus mehr als die geplanten sieben Spiele in seinem Land auszutragen. Daraufhin vermehrten sich die Spekulationen, dass womöglich das gesamte Turnier in England steigen könnte.

Dieses Gerücht haben sowohl die UEFA als auch die FA gegenüber der Times zurückgewiesen. Schon logistisch sei es zu diesem späten Zeitpunkt kaum noch umsetzbar. Denn es seien keine Notfallpläne mit Premier-League-Vereinen über eine mögliche Stadionnutzung erarbeitet worden. Ohnehin stehe die UEFA in der Verpflichtung gegenüber den Austragungsorten. In allen zwölf Ländern bestehen bereits Vereinbarungen über Trainingsplätze, Hotels, Reisepläne sowie Sponsorendeals. Daher würde eine Veränderung der UEFA „sehr teuer zu stehen kommen.“

Aktuell beobachte die auf möglichst viele Zuschauer hoffende UEFA das Geschehen in den verschiedenen Ländern. Sie sei – trotz der zögerlichen Haltung in einigen Staaten – optimistisch eine Verlegung von Austragungsorten zu vermeiden.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fussball 

(Photo by Chloe Knott – Danehouse/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Nach DFL-Rücktritt: Peters will DFB-Präsident werden

Nach DFL-Rücktritt: Peters will DFB-Präsident werden

18. Oktober 2021

News | Peter Peters wird seinen Posten als DFL-Aufsichtsratschef bald aufgeben. Dafür kann er sich unter gewissen Bedingungen die Übernahme der DFB-Präsidentschaft vorstellen. Bei Unterstützung durch DFL und Amateure: Peters will als DFB-Präsident kandidieren Peter Peters (59) führt seit dem Rücktritt von Fritz Keller (64) gemeinsam mit Dr. Rainer Koch (62) interimsmäßig den DFB. Zudem fungiert […]

England | UEFA greift nach Krawallen beim EM-Finale durch

England | UEFA greift nach Krawallen beim EM-Finale durch

18. Oktober 2021

News | Die europäische Fußballverband UEFA hat den englischen Verband nach den Krawallen beim Finale der Europameisterschaft 2020 bestraft. England muss ein Geisterspielen abhalten und eine Geldstrafe hinnehmen. Krawalle bei der EM 2020 haben für England Konsequenzen Die englische Nationalmannschaft das nächste Spiel in der Nations League vor leerer Kulisse austragen. Ein weiteres Geisterspiel kann […]

Arsene Wenger bespricht WM-Reformen mit den Nationaltrainern

Arsene Wenger bespricht WM-Reformen mit den Nationaltrainern

18. Oktober 2021

News | Arsene Wenger will weiter Überzeugungsarbeit für eine WM alle zwei Jahre leisten. Nun stehen für den ehemaligen Arsenal-Coach Meetings mit den Trainern der Männer-Nationalmannschaften an. Arsene Wenger will Austausch mit Nationaltrainern über WM-Reform Seit geraumer Zeit stehen die Planungen der FIFA, eine WM nicht mehr wie gewohnt im Vier-Jahres-Rhythmus abzuhalten im Fokus. Stattdessen […]


'' + self.location.search