Zweijährliche WM würde zusätzliche Milliarden genieren

Die WM-Trophäe. Wird sie bald alle zwei Jahre vergeben?
News

News | Die FIFA drängt offenbar weiterhin auf eine zweijährliche Weltmeisterschaft. Einer der Gründe scheint dabei besonders verlockend: zusätzliche Einnahmen in Milliardenhöhe.

Zweijährliche WM bedeutet wohl knapp vier Milliarden Euro zusätzlich

Bei einer Konferenz des Fußball-Weltverbands FIFA mit den 211 Mitgliedsstaaten wurde erneut über die Möglichkeit einer Weltmeisterschaft im Zweijahresrhythmus debattiert. „Es ist machbar“, sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino und betone: „Es könnten alle davon profitieren.“



Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

Besonders finanziell. Das deutsche Marktforschungsunternehmen Nielsen präsentieret eine Studie, wonach eine zweijährliche WM über vier Jahre zusätzliche 3,9 Milliarden Euro genieren würde. Laut FIFA würden die nationalen Verbände im Schnitt etwa 14 Millionen Euro an zusätzlichen Geldern erhalten. Darüber hinaus würde dies keine negative finanziellen Folgen auf die nationalen Ligen haben. Der europäische Verband UEFA hatte kürzlich eine Studie veröffentlicht, die Gegenteiliges behauptet hatte. Infantino erklärte, dass die UEFA die neusten Studien nicht kenne.

Die UEFA, Europas Top-Ligen und der südamerikanische Verband CONMEBOL haben bereits ihre Ablehnung hinsichtlich einer WM im Zweijahresrhythmus geäußert. Der afrikanische Verband CAF sprach sich dafür aus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Rabiot denkt an Wechsel in die Premier League

Rabiot denkt an Wechsel in die Premier League

8. Dezember 2022

News | Adrien Rabiot überzeugte bei Juventus nur selten, gehört aber zum Stamm der französischen Nationalmannschaft. Seine Zukunft könnte in der Premier League von statten gehen. Rabiot lässt Verbleib bei Juventus offen Während Adrien Rabiot (27) bei Juventus immer wieder in die Kritik gerät, genießt er in der französischen Nationalmannschaft ein hohes Ansehen. Der zentrale Mittelfeldspieler bestritt während […]

FC Barcelona denkt an Moukoko-Transfer

FC Barcelona denkt an Moukoko-Transfer

8. Dezember 2022

News | Youssoufa Moukoko überzeugte vor der Weltmeisterschaft auf ganzer Linie bei Borussia Dortmund. Daher äußerte auch der FC Barcelona sein Interesse. Moukoko-Vertrag beim BVB endet – FC Barcelona wittert seine Chance Nach einer durchwachsenen Hinserie, die die Tabellenführung in La Liga, aber auch das Ausscheiden in der Champions League brachte, will der FC Barcelona seinem Kader […]

DFL | Hellmann und Leki übernehmen vorerst bis Sommer

DFL | Hellmann und Leki übernehmen vorerst bis Sommer

8. Dezember 2022

News | Die DFL trennte sich von Geschäftsführerin Donata Hopfen. Auf sie folgt interimistisch ein Duo, bestehend aus Axel Hellmann und Oliver Leki. DFL: Hellmann und Leki springen in die Bresche Erst zu Jahresbeginn übernahm Donata Hopfen (46) die Geschäftsführung der DFL von Christian Seifert (53). In die Fußstapfen konnte sie allerdings nicht treten. Stattdessen erfolgte […]


'' + self.location.search