Nations League | Mbappés Treffer bringt Frankreich nur den Punkt – Tabellenletzter vor Duell gegen Kroatien

Nations League Österreich Frankreich
News

News | Am Freitagabend des 3. Nations League-Spieltags waren beide WM-Finalisten im Einsatz. Während Frankreich weiterhin sieglos und am Tabellenende bleibt, gewann Kroatien 1:0 in Kopenhagen.

Weimann bringt Österreich zur Pause auf Kurs

Grüß Gott aus dem Ernst Happel Stadion, in dem die österreichische Nationalmannschaft um Teamchef Ralf Rangnick Titelverteidiger Frankreich zum 3. Nations League-Spieltag empfing. Der Auftakt verlief mit einem 3:0 bei Vizeweltmeister Kroatien vielversprechend. Hernach gab es eine 1:2-Niederlage gegen Dänemark.

Wesentlich schleppender gestaltete sich die Sache für die Franzosen, die bislang noch sieglos sind. Auch sie unterlagen den Dänen vor eigenem Publikum 1:2. In Kroatien gab es ein 1:1. Didier Deschamps bot damals eine B-Elf auf. Diesmal standen mit Benjamin Pavard, Kingsley Coman, Antoine Griezmann sowie Karim Benzema zumindest vier Stammspieler in der Anfangsformation.

 



 

Ralf Rangnick bot ein 4-4-2 auf, mit sechs Änderungen: Gernot Trauner, Marcel Sabitzer, Marko Arnautovic, Stefan Lainer, Andreas Weimann sowie Maximilian Wöber begannen für Christopher Trimmel, Stefan Posch, Marco Friedl, Christoph Baumgartner, Sasa Kalajdzic und Dejan Ljubicic.

Damit hinein in die Partie. Die erste Viertelstunde gestaltete sich ausgeglichen. Frankreich hatte zwar das Gros an Ballbesitz, tat sich gegen Österreichs Defensive allerdings äußerst schwer. Nach 18 Minuten gab es die erste Großchance: Ein Griezmann-Freistoß aus dem rechten Halbfeld wurde lang und länger. Patrick Pentz konnte ihn abwehren. Allerdings genau auf den Kopf von Karim Benzema, der nicht genug Druck hinter den Ball bekam und ebenfalls an Pentz scheiterte.

Österreich versuchte es immer mal wieder mit langen Bällen, die das Duo aus Ibrahima Konaté und William Saliba gut verteidigt bekam. Anders sah es in Minute 37 aus: Der Wolfsburger Xaver Schlager eroberte die Kugel im Mittelfeld und setzte rechts Marko Arnautovic in Szene. Der Ex-Bremer wartete, bis Konrad Laimer hinterlief. Im Zentrum musste Andreas Weimann nur noch zu seinem ersten Länderspieltor einschieben. Mit diesem 1:0 ging es auch in die Pause.

Mehr News und Stories rund um die Nationalmannschaften

Mbappé rettet Frankreich nur den Punkt – Titelverteidiger nun Tabellenletzter

Duelle mit Weltmeistern hat Österreich generell in guter Erinnerung: Sechs Siege und acht Remis stehen bislang zu Buche. Zuletzt gab es ein 2:1 gegen Deutschland im Juni 2018. Die beiden zur Pause unveränderten Mannschaften schienen diese Serie fortzusetzen.

Frankreich allerdings zeigte sich in der zweiten Hälfte wesentlich präsenter, wesentlich griffiger. Österreich hingegen bekam kaum Zugriff auf Spiel und Gegner. 56. Minute, Kingsley Coman kam links aus spitzem Winkel zum Abschluss, der knapp über das Tor ging.

Nations League Österreich Frankreich

Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images

In der Schlussviertelstunde schien sich nicht mehr allzu viel zu tun – bis zur 83. Minute. Nach einem Ballverlust von Konrad Laimer startete Frankreich den Tempogegenstoß. Der eingewechselte Christopher Nkunku schickte den ebenfalls eingewechselten Kylian Mbappé auf die Reise. Der Pariser schloss wuchtig ins kurze Eck ab. 1:1! Vier Minuten später brach Mbappé erneut durch. Pentz lenkte den Ball gerade noch an den Querbalken. So blieb es beim 1:1. Damit ist der Titelverteidiger vor dem Duell gegen Kroatien Tabellenletzter.

Pašalić erobert das Parken erneut und bezwingt formstarke Dänen

Im Parallelspiel reiste der ebenfalls noch sieglose Vizeweltmeister nach Kopenhagen. Die Dänen mussten in den zehn Pflichtspielen seit dem EM-Aus lediglich eine einzige Niederlage einstecken – ein 0:2 im Hampden Park.

Auch diesmal übernahmen sie postwendend die Kontrolle über die Partie. Zwei Minuten vor der Pause lag der Ball erstmals im kroatischen Tor, weil Šime Vrsaljko die Kugel als letzter Mann gegen Joakim Mæhle hergab. Dänemarks Linksaußen musste im Anschluss nur noch auf Andreas Cornelius querlegen, soll laut Schiedsrichter Bartosz Frankowski allerdings ein Foul bei der Balleroberung begangen haben.

Es dauerte eine Stunde bis zur ersten Topchance der Gäste. Luka Modrić bediente auf der rechten Seite den Münchener Josip Stanišić, welcher im Strafraum Andrej Kramarić fand. Der Hoffenheimer prüfte Kasper Schmeichel, stand dabei allerdings abseits.

Nations League Dänemark Kroatien

Photo by LISELOTTE SABROE/Ritzau Scanpix/AFP via Getty Images

Neun Minuten später durfte Stanišić infolge eines Freistoßes zentral im Strafraum abschließen. Da er zuvor den Ball etwas unsauber annahm, konnte Christian Eriksen noch blocken. Eckball. Den führten die Kroaten kurz aus. Marcelo Brozovićs Flanke geriet eigentlich unbrauchbar. Allerdings hielt Kramarić so den Kopf in die Hereingabe, sodass Pierre-Emile Højbjerg nicht mehr ausweichen konnte und perfekt für Mario Pašalić auflegte, der den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drückte. Bereits bei der Europameisterschaft im Vorjahr sorgte Pašalić an Ort und Stelle für einen großen kroatischen Moment, als er nach 1:3 gegen Spanien in der zweiten Minute der Nachspielzeit auf 3:3 stellte. Die Kroaten unterlagen damals nach Treffern von Álvaro Morata sowie Mikel Oyarzabal noch 3:5.

Diesmal sollten sie ihren Sieg bekommen. Auch wenn der Wolfsburger Jonas Wind drei Minuten vor Schluss noch zum 1:1 traf. Denn auch diesmal lag eine Abseitsposition vor. Somit übernimmt Kroatien nach der „Hinrunde“ dieser Nations League-Gruppenphase in der Tabelle Platz 3 und hat – wie Österreich – vier Zähler auf dem Konto. Dänemark muss zwar die Niederlage einstecken, bleibt aber dennoch mit sechs Zählern an der Spitze. Die Ergebnisse.

Gruppe A1

Österreich 1:1 Frankreich
Tore: 1:0 Weimann (37′), 1:1 Mbappé (83′)

Dänemark 0:1 Kroatien
Tor: M. Pašalić (69′)

Gruppe B2

Albanien 1:2 Israel
Tore: 1:0 Broja (45’+2, Elfm.), 1:1 M. Solomon (57′), 1:2 M. Solomon (75′)

Russland -:- Island
Annulliert

Gruppe C3

Azerbaijan 0:1 Slowakei (18:00)
Tor: 0:1 V. Weiss (81′)

Belarus 1:1 Kazakhstan
Tore: 0:1 A. Aimbetov (13′), 1:1 V. Malkevich (84′)

Gruppe D1

Moldawien 2:4 Lettland
Tore: 1:0 I. Nicolaescu (5′, Elfm.), 1:1 V. Gutkovskis (19′), 1:2 J. Ikaunieks (26′), 1:3 V. Gutkovskis (60′), 2:3 N. Moțpan (64′), 2:4 J. Ikaunieks (75′)

Andorra 2:1 Liechtenstein
Tore: 1:0 J. Aláez (78′), 2:0 Je. Rubio (82′), 2:1 Liv. Meier (90’+2)

Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

WM-Trikot: Dänemark-Ausrüster Hummel mit klarem Statement zu Katar

WM-Trikot: Dänemark-Ausrüster Hummel mit klarem Statement zu Katar

28. September 2022

News | Die meisten Beteiligten legen den Mantel des Schweigens über die höchst umstrittene Menschenrechtslage im WM-Gastgeberland Katar. Sportartikelhersteller Hummel sendet mit dem Trikot der dänischen Nationalmannschaft nun aber eine klare Botschaft. Wasserzeichen auf WM-Trikot: Hummel zeigt Haltung Heute Mittag stellte Hummel die WM-Trikots der dänischen Nationalmannschaft vor. Auffällig: Verband- und Ausrüsterlogos sind auf sämtlichen Jerseys nur […]

DFB-Elf: Florian Wirtz könnte Flicks Geheimwaffe werden

DFB-Elf: Florian Wirtz könnte Flicks Geheimwaffe werden

28. September 2022

News | Florian Wirtz befindet sich nach seinem erlittenen Kreuzbrandriss auf dem Weg der Besserung. Der 19-Jährige steht bereits wieder auf dem Fußballplatz und schraubt seine Belastung nach und nach immer weiter hoch. Trotz seiner langen Ausfallzeit scheint Bundestrainer Hansi Flick auf den offensiven Mittelefeldspieler zu setzen und würde ihn gerne mit zur WM nach […]

Viel Schwarz und Rot, wenig Gold: Das DFB-Team nach der Nations League

Viel Schwarz und Rot, wenig Gold: Das DFB-Team nach der Nations League

28. September 2022

Spotlight | In knapp zwei Monaten beginnt die Weltmeisterschaft in Katar. Sonderlich gut stehen die Zeichen momentan nicht für das DFB-Team. Eine Analyse von 90PLUS-Redakteur Michael Bojkov. Ein Punkt aus zwei Spielen – eine ernüchternde Bilanz, die die letzten beiden Pflichtspiele vor der Weltmeisterschaft ziert. Negativ in Erinnerung bleibt vor allem die 0:1-Niederlage gegen Ungarn. […]


'' + self.location.search