Blatter und Platini vor Gericht – Geld- und Bewährungsstrafen gefordert

Michel Platini und Sepp Blatter sind aktuell angeklagt.
Weiteres

News | Joseph Blatter (86, ehemaliger Fifa-Präsident) und Michel Platini (66, ehemaliger Uefa-Boss) stehen aktuell unter anderem wegen Betrugsvorwürfen vor Gericht. Die Bundesanwaltschaft hat Bewährungsstrafen und eine Geldstrafe für Platini gefordert.

Blatter und Platini unter anderem wegen Betruges angeklagt

Joseph Blatter (86) und Michael Platini (66) sind aktuell wegen Betruges und weiterer Delikte angeklagt, bestreiten die Vorwürfe jedoch. Am sechsten Prozesstag (Mittwoch) wurden nun die Plädoyers der Bundesanwaltschaft vorgetragen. Darin enthalten: Die Forderungen nach Bewährungsstrafen für beide sowie nach einer Geldstrafe über 2,1 Millionen Euro für Platini (via „kicker“).

Zurück zur Startseite

Die Angeklagten sollen die FIFA über eine angeblich noch ausstehende Forderung Platinis getäuscht haben. Blatter soll unrechtmäßig die Zahlung der FIFA in Höhe von zwei Millionen Franken (aktuell rund 1,92 Millionen Euro) plus Sozialversicherungsbeiträge an Platini bestätigt haben. Nun müssen beide das vor Gericht erklären. Für Platini sei die Anklage ein Komplott, der dazu diene, seinen Weg zum Fifa-Präsidenten zu blockieren und diesen für Gianni Infantino freizuhalten.

 

Photo by Fabrice COFFRINI / AFP) (Photo by FABRICE COFFRINI/AFP via Getty Images

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Ukraine bewirbt sich mit Spanien und Portugal um WM-Ausrichtung 2030

Ukraine bewirbt sich mit Spanien und Portugal um WM-Ausrichtung 2030

4. Oktober 2022

News | Die Ukraine wird sich nach der Erlaubnis von Präsident Wolodymyr Zelenskyj gemeinsam mit Spanien und Portugal für die WM-Ausrichtung 2030 bewerben. Die Bewerbung der Ukraine könnte das Ruder bei der Vergabe der WM in acht Jahren noch einmal herumreißen. Läuft die Ukraine Saudi-Arabien den Rang ab? Wie die englische Times berichtet, wird sich […]

Vor Wahl in Brasilien: Neymar stellt sich hinter rechtsextremen Präsidenten Bolsonaro

Vor Wahl in Brasilien: Neymar stellt sich hinter rechtsextremen Präsidenten Bolsonaro

1. Oktober 2022

News | In Brasilien steht am Sonntag die wegweisende Präsidentenwahl an. Der bisherige Amtsinhaber Jair Bolsonaro gilt nicht gerade als Freund der Demokratie, greift aber auf die Unterstützung von Superstar Neymar zurück. Neymar wirbt mit Video für Bolsonaro Noch am Dienstagabend steuerte Neymar (30) einen Treffer für Brasilien zum letztlich ungefährdeten 5:1-Erfolg über Tunesien bei. Auch abseits […]

WM in Katar: Noch immer große Probleme und Herausforderungen für den Gastgeber

WM in Katar: Noch immer große Probleme und Herausforderungen für den Gastgeber

30. September 2022

Nicht nur aufgrund der Umstände, die zur Bestimmung von Katar als Gastgeberland für die WM 2022 sorgten, gab es viel Kritik. Menschenrechtsverletzungen und die menschenunwürdigen Verhältnisse rund um die zahlreichen Gastarbeiter sorgten ebenfalls für viel Raum zur Kritik. Und die Frage, ob Katar bereit ist, ein solches Großereignis auszurichten, stellt sich noch immer.  Katar: Unterbringung, […]


'' + self.location.search