Ronaldo-Debüt für Al-Nassr muss warten: Sperre des englischen Verbands

6. Januar 2023 | Global News | BY sid

News | Der portugiesische Superstar Cristiano Ronaldo muss auf sein Debüt für Al-Nassr warten. Bevor der 37-Jährige für den Klub aus Saudi-Arabien auflaufen kann, muss er die Sperre des englischen Verbandes von zwei Spielen absitzen. Das bestätigte ein Funktionär von Al-Nassr der Nachrichtenagentur AFP am Freitag.

Ronaldo muss auf Debüt für Al-Nassr warten

Cristiano Ronaldo (37) hatte im November einem jugendlichen Fan das Handy aus der Hand geschlagen, nachdem sein damaliger Verein Manchester United gegen den FC Everton verloren hatte. Als Strafe hatte der englische Verband FA den Portugiesen mit einer Sperre von zwei Spielen belegt.



“Die Sperre gilt, sobald er offiziell registriert ist”, sagte der Vereinsfunktionär, der anonym bleiben wollte. Dies ist bislang noch nicht geschehen. Ronaldo ist derzeit der neunte ausländische Spieler bei Al-Nassr, nur acht Profis sind in der Liga erlaubt.

90PLUS sucht Verstärkung: Jetzt bewerben 

Seine Registrierung soll allerdings am Freitag abgeschlossen werden, laut saudischen Medien soll sich der Klub vom usbekischen Mittelfeldspieler Jaloliddin Mascharipow trennen. Al-Nassrs erste Partie nach der Ankunft von Ronaldo wurde wegen heftiger Regenfälle kurzfristig von Donnerstag auf Freitag verlegt. (sid)

(Photo by FAYEZ NURELDINE/AFP via Getty Images)


Ähnliche Artikel