Cristiano Ronaldo: Europa-Rückkehr ausgeschlossen, Spitze in Richtung Messi

18. Juli 2023 | Global News | BY sid

Cristiano Ronaldo spielt seit geraumer Zeit in Saudi-Arabien. Für ihn kommt eine Rückkehr nach Europa nicht in Frage. Außerdem sendete er eine Nachricht in Richtung Lionel Messi, der nun in der MLS spielt – und verglich beide Ligen miteinander. 

Ronaldo schließt Rückkehr nach Europa aus

Superstar Cristiano Ronaldo (38) hat eine Rückkehr zu einem europäischen Fußball-Klub ausgeschlossen. „Ich bin zu 100 Prozent sicher, dass ich zu keinem europäischen Verein zurückkehren werde. Ich bin 38 Jahre alt. Die Tür ist zu“, sagte der Portugiese nach dem verlorenen Testspiel seines saudischen Klubs Al-Nassr gegen Celta Vigo (0:5) am Montag in Faro.

Der europäische Fußball habe zudem viel an Qualität verloren. „Die einzig gültige und immer noch gute Liga ist die Premier League. Sie ist allen anderen Ligen weit voraus“, sagte der ehemalige Spieler von Manchester United, Real Madrid und Juventus Turin laut ESPN.



Gleichzeitig habe die Liga in Saudi-Arabien inzwischen einen hohen Stellenwert – sogar einen höheren als die MLS in den USA, in der sein ewiger Rivale Lionel Messi künftig für Inter Miami aufläuft. „Die saudische Liga ist besser als die MLS“, sagte Ronaldo: „Ich habe die Tür geöffnet, jetzt kommen alle Spieler hierher. In einem Jahr werden weitere Topspieler nach Saudi-Arabien kommen“, sagte CR7.

Zuletzt waren auch Stars wie Karim Benzema, N’Golo Kante, Roberto Firmino oder Ruben Neves in die Saudi Professional League gewechselt. „In einem Jahr wird die saudische Liga die türkische und die niederländische Liga überholen“, sagte Ronaldo. Auch seien es nicht nur Altstars, die in die Wüste gehen, prominente Gegenbeispiele seien seine Landsmänner Jota (24) und Neves (26). (sid)

(Photo by Gualter Fatia/Getty Images)