4:0! Ajax Amsterdam zerlegt die Glasgow Rangers

News

Spielbericht | Ajax Amsterdam dominiert die Glasgow Rangers in der heimischen Johan-Cruyff-Arena und gewinnt zum Auftakt der Champions League mit 4:0. Mohammed Kudus erzielt ein Traumtor.

Mehr Tradition als Ajax Amsterdam gegen Glasgow Rangers geht kaum – und trotzdem gab es erst zwei Aufeinandertreffen dieser Vereine. In der Champions-League-Gruppenphase 1996 gewann Ajax zweimal gegen die Rangers. Erst mit 1:0, dann mit 4:1. Und auch diese Partie wurde von Ajax Amsterdam dominiert.



Ajax spielt mit den Rangers Katz und Maus

Wie es bereits vor dem Spiel zu erwarten war, übernahm Ajax gleich ab der ersten Minute die Spielkontrolle. Die Spieler in rot und weiß positionierten sich in den Zwischenräumen des tiefen Rangers-Blocks, spielten den Ball geduldig von Position zu Position und drückten den Schotten ein erdrückenden Ballbesitzfußball auf.

Die Heimmannschaft wurde immer druckvoller und ging folgerichtig in Führung. Ein Eckball von Steven Berghuis flog scharf vor das Tor der Rangers. Am Fünfmeterraum kam Edson Álvarez an den Ball und köpfte zum 1:0 ein. (17.)

Das Spiel war einseitig. Die wenigen Konterversuche versandeten bereits im Ansatz und Ajax kam zu weiteren Chance und weiteren Tore. Steven Berghuis zog aus einer Ballbesitzphase halbrechts im Strafraum ab. Der Schuss war eigentlich völlig harmlos, wurde aber noch entscheidend abgefälscht, dass der Rangers-Torhüter Jon McLaughlin dem Ball chancenlos dabei zusehen musste, wie er ins Tor trudelte. (32.)

Weitere News und Berichte rund um die Europapokalwettbewerbe 

Und weniger als zwei Minuten später ging es gleich weiter. Ajax erhöhte auf 3:0. Mohammed Kudus drehte im linken Halbraum auf, übersprintete James Tavernier und hämmerte den Ball sehenswert von der linken Seite des Strafraums mit seinem linken Fuß gegen den rechte Pfosten, von dem der Ball ins Tor abprallte. (33.)

(Photo by Kenzo TRIBOUILLARD / AFP)

Ajax souverän – Rangers bemüht aber harmlos

Nach der Pause ging es ähnlich weiter wie in der ersten Hälfte, in der Ajax einen Ballbesitzanteil von 76 Prozent hatte. Die Rangers versuchten zwar, mehr am spiel mit Ball teilzunehmen. Wenn Ajax sich allerdings sauber formierte und den Ball laufen ließ, waren die Schotten meist chancenlos. Ajax hingegen schaltete einen Gang zurück, spielte die Angriffe nicht mehr mit letzter Konsequenz aus. Es entwickelte sich ein Spiel, das größtenteils im Mittelfeld stattfand.

Kurz vor Schluss lud Rangers Ajax noch zu einem weiteren Treffer ein. Ryan Jack spielte den Ball vor dem eigenen Tor vor die Füße von Steven Bergwijn. Der Niederländer umkurvte den herausstürmenden Rangers-Torhüter und erhöhte auf zum 4:0-Endstand. (80.)

(Photo by Kenzo TRIBOUILLARD / AFP)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

UEFA bestätigt: Amtsinhaber Ceferin einziger Kandidat für das Amt des Präsidenten

UEFA bestätigt: Amtsinhaber Ceferin einziger Kandidat für das Amt des Präsidenten

6. Januar 2023

News | Aleksander Ceferin ist aktuell UEFA-Präsident. Das wird der Slowene auch noch für die nächsten Jahre bleiben, wie die UEFA am heutigen Freitag in einer kurzen Pressemitteilung bestätigt hat.  Ceferin einziger Kandidat für das Amt des UEFA-Präsidenten Aleksander Ceferin (55) aus Slowenien ist seit einigen Jahren UEFA-Präsident. Nach einer Sitzung der UEFA wurde der […]

Jahresawards 2022: Was ist das Tor des Jahres?

Jahresawards 2022: Was ist das Tor des Jahres?

31. Dezember 2022

Das Fußballjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen, also ist es Zeit für die Jahresawards. In sieben Kategorien lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren. Die siebte und letzte Kategorie wirft noch einmal einen Blick zurück auf die schönsten Tore des Jahres.  Tore sind essenziell im Fußball. Fans schauen die Spiele einerseits um mitzufiebern, […]

Jahresawards 2022: Was war das Spiel des Jahres?

Jahresawards 2022: Was war das Spiel des Jahres?

29. Dezember 2022

Das Fußballjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen, also ist es Zeit für die 90PLUS-Jahresawards. In sieben Kategorien lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren. Die fünfte Kategorie beschäftigt sich mit dem Spiel des Jahres.  Und hier wird es besonders knifflig. Fast jede Woche gibt es eine Partie, die heraussticht. Es muss auch nicht […]