Mehrere Straftaten: Schweizer Staatsanwälte klagen Joseph Blatter und Michel Platini an!

Blatter
News

News | Fußballfunktionäre haben in der Vergangenheit nicht selten für Skandale gesorgt. Auch rund um Joseph Blatter, den ehemaligen Präsidenten des Weltverbandes FIFA, gab es entsprechende Meldungen. Nun wurde Blatter, ebenso wie Michel Platini angeklagt. 

Blatter und Platini: Anklage seitens der Schweizer Bundesanwaltschaft

In einem offiziellen Statement gab die Bundesanwaltschaft der Schweiz bekannt, dass Sepp Blatter (85), der von 1998 bis 2016 als Präsident der FIFA tätig war, wegen Betrugs angeklagt wird. Gleiches gilt für Ex-UEFA-Präsident Michel Platini (66). Die Bundesanwaltschaft hat „Anklage gegen den ehemaligen FIFA-Präsidenten Joseph Blatter und den ehemaligen UEFA-Präsidenten Michel Platini erhoben. Beiden wird vorgeworfen, unrechtmäßig eine Zahlung von CHF 2 Millionen von der FIFA an Michel Platini veranlasst zu haben“, heißt es in den Statement.

Weitere News und Berichte rund um den internationalen Fußball 

Blatter werden Betrug, hilfsweise Veruntreuung, Kriminelle Misswirtschaft sowie Urkundenfälschung vorgeworfen. Platini werden Betrug, hilfsweise Beteiligung an Veruntreuung, Beteiligung an krimineller Misswirtschaft, Mittäterschaft sowie Urkundenfälschung vorgeworfen. 

Platini

(Photo by Milos Bicanski/Getty Images)

Michel Platini war zwischen 1998 und 2002 als Berater des damaligen FIFA-Präsidenten Joseph Blatter tätig. Für diese Beratertätigkeit wurde 1999 in einem schriftlichen Vertrag eine jährliche Entschädigung von 300.000 Schweizer Franken vereinbart. Dieser schriftliche Vertrag wurde sowohl von Blatter als auch von Platini unterzeichnet. Die gemäss diesem Vertrag vereinbarte Entschädigung wurde von Platini jeweils in Rechnung gestellt und von der FIFA vollumfänglich bezahlt.

Über acht Jahre nach Beendigung seiner Beratertätigkeit verlangte Platini eine Zahlung in Höhe von 2 Millionen Franken. Unter Mitwirkung von Blatter hat die FIFA Anfang 2011 eine Zahlung in dieser Höhe an Platini geleistet. Die vom OAG gesammelten Beweise haben bestätigt, dass diese Zahlung an Platini ohne rechtliche Grundlage erfolgte.

 (Photo by Dennis Grombkowski/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Palmeiras gewinnt die Copa Libertadores und misst sich mit Chelsea

Palmeiras gewinnt die Copa Libertadores und misst sich mit Chelsea

27. November 2021

News | Im Endspiel der Copa Libertadores – dem südamerikanischen Äquivalent zur Champions League – setzte sich Palmeiras gegen Flamengo im rein brasilianischen Finale durch. Copa Libertadores: Palmeiras siegt im Finale gegen Flamengo nach Verlängerung Im legendären Centenario von Montevideo, dem WM-Finalstadion von 1930, trafen mit Palmeiras und Flamengo die letzten Titelträger der Copa Libertadores aufeinander. Das 61. Finale nahm […]

Ann-Sophie Kimmel im Gespräch: „Der Frauenfußball hat es verdient“

Ann-Sophie Kimmel im Gespräch: „Der Frauenfußball hat es verdient“

26. November 2021

Spotlight | Der Frauenfußball erfährt in den letzten Jahren einen Aufschwung, seit diesem Jahr sorgt auch die reformierte Champions League für mehr Aufmerksamkeit und Strahlkraft. Im Podcast mit DAZN-Producerin und Field-Reporterin Ann-Sophie Kimmel sprachen wir über die spannende Entwicklung. Frauenfußball: „Es geht um Sichtbarkeit“ Seit dieser Saison hat man die Möglichkeit, die reformierte UWCL auf […]

Conference League | Ernüchterter Conte nach Blamage bei NS Mura: „Niveau von Tottenham im Moment nicht so hoch“

Conference League | Ernüchterter Conte nach Blamage bei NS Mura: „Niveau von Tottenham im Moment nicht so hoch“

26. November 2021

News | Tottenham Hotspur musste in der Conference League eine peinliche Pleite bei NS Mura einstecken. Trainer Antonio Conte zeigte nach Schlusspfiff seine Enttäuschung. Tottenham-Coach-Conte: „Beginne, die Situation zu verstehen“ Antonio Conte (52) übernahm Anfang November den Trainerposten bei Tottenham Hotspur. Große Freude herrschte zu Beginn, doch nun folgte bereits der erste deftige Rückschlag. In der […]


'' + self.location.search