BVB schlägt Sporting – Malen als Matchwinner!

BVB siegt gegen Sporting - Malen jubelt
UEFA CL/EL

News | Der BVB bekam es am zweiten Spieltag der Gruppenphase zuhause mit Sporting zu tun. Am Ende schlugen die Gastgeber Sporting in einem hektischen Spiel mit 1:0 (1:0). 

BVB braucht Geduld, trifft dann aber

Die Partie begann mit einem kleinen Schock für den BVB. Mahmoud Dahoud musste frühzeitig verletzungsbedingt ausgewechselt werden und wurde von Julian Brandt ersetzt. Auf dem Platz war eher wenig los zu Beginn. Dortmund musste sich finden, Sporting setzte einige Nadelstiche, diese aber noch zu ungenau.

Die Folge war eine gewisse Hektik. Nach einer ersten gefährlichen Hereingabe mitsamt Pfostenkopfball von Donyell Malen wurde die Situation aufgrund einer Abseitsstellung zurückgepfiffen. Große Torchancen fehlten und das, obwohl Dortmund Sporting zuweilen sogar einlud.

Champions League: BVB muss kämpfen gegen Sporting

Photo by Imago

Die Nadelstiche der Gäste waren nicht ungefährlich und Dortmund schaffte es nicht, Ruhe in die Partie zu bekommen. Die Spielkontrolle war nicht in jeder Phase vorhanden, zudem standen die Offensivspieler häufig im Abseits. Nach einem Eckball hatte Sebastien Coates eine Chance für Sporting, schoss den Ball aber akrobatisch über das Tor. Nach 37 Minuten blitzte die große Klasse des BVB dann aber auf.

Jude Bellingham bediente mustergültig Malen und der Niederländer schloss in die lange Ecke ab – 1:0! Die Gastgeber versuchten bis zur Halbzeit noch nachzulegen, schafften dies aber nicht. Die Spielkontrolle war nach dem Führungstreffer aber vorhanden, das galt für weite Strecken des Spiels vor dem Tor nicht. Mit dem 1:0 ging es dann auch in die Kabine.

Weitere News und Berichte rund um den Europapokal

Viel Hektik, wenig Chancen

Dem BVB merkte man zu Beginn der zweiten Halbzeit an, dass die Devise lautete, das zweite Tor zu erzielen. Marco Reus tat dies auch, stand zuvor aber im Abseits. Auch in dieser Spielphase war die Begegnung erneut hektisch, es gab viele Zweikämpfe und viele Fouls, ein richtiger Spielfluss kam nicht zustande. Das war auch das größte Problem für den BVB. Eigentlich war der Gastgeber überlegen, aber die wirklich große Souveränität strahlten die Schwarzgelben nicht aus.

Die Partie plätscherte ihrem Ende entgegen. Viele Chancen gab es nicht mehr. Das Tor von Malen reichte am Ende, die zweite Halbzeit bot nur sehr wenig Spektakel. Dortmund steht nach zwei Spielen nun bei sechs Punkten und hat eine sehr gute Ausgangslage im Kampf um die K.O.-Runde.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Statement: Union verurteilt antisemitischen Angriff auf Maccabi-Fans

Statement: Union verurteilt antisemitischen Angriff auf Maccabi-Fans

1. Oktober 2021

News | Mit 3:0 gewann der FC Union am Donnerstag in der Conference League gegen Maccabi Haifa aus Israel. Das Spielergebnis rückte aufgrund der Vorfälle auf der Tribüne aber in den Hintergrund.  Union mit Statement bezüglich der antisemitischen Vorfälle Auf den Rängen kam es nämlich zu antisemitischen Angriffen gegenüber Fans der Gäste. Schon am späten […]

Rassismus-Vorfall: Glen Kamara in Prag von Kindern ausgebuht

Rassismus-Vorfall: Glen Kamara in Prag von Kindern ausgebuht

1. Oktober 2021

News | Glen Kamara ist beim Europa-League-Spiel der Glasgow Rangers bei Sparta Prag ausgebuht worden, obwohl nur Kinder im Stadion waren. Rangers-Profi Kamara hat in Prag erneut mit Anfeindungen zu kämpfen Bei der 0:1-Niederlage der Glasgow Rangers auswärts bei Sparta Prag in der Europa League am Donnerstag kam es erneut zu unschönen Szenen, wie unter […]

Europa League: Leverkusen siegt glatt bei Celtic, Lazio und West Ham jubeln ebenfalls

Europa League: Leverkusen siegt glatt bei Celtic, Lazio und West Ham jubeln ebenfalls

30. September 2021

News | Am Donnerstagabend stiegen acht weitere Begegnungen des zweiten Spieltags der Europa League. Bayer Leverkusen trat bei Celtic Glasgow an, behielt kühlen Kopf und gewann klar mit 4:0.  Europa League: Leverkusen lässt nichts anbrennen Bayer Leverkusen gastierte im traditionell stimmungsvollen Celtic Park. Beflügelt von der Atmosphäre legten beide Mannschaften eine engagierte sowie ausgeglichene Anfangsphase hin. […]


'' + self.location.search