FC Bayern mit voller Offensive, Chelsea mit deutschem Angriffsduo: Die CL-Aufstellungen

FC Bayern Lewandowski
News

News | Am Dienstagabend kämpft der FC Bayern um den Einzug in das Halbfinale der UEFA Champions League. Die Aufstellung wurde mittlerweile bekannt gegeben. 

FC Bayern will gegen Villarreal weiterkommen

Nach dem 0:1 gegen den FC Villarreal im Hinspiel in Spanien muss und will der FC Bayern dieses Ergebnis noch drehen. Julian Nagelsmann, Trainer der Mannschaft, forderte vor dem Spiel vor allem eine höhere Intensität als zuletzt. Natürlich vertraut der Trainer dabei auf eine Achse von Führungsspielern um Manuel Neuer, Joshua Kimmich, Thomas Müller und Robert Lewandowski. Defensiv spielt der Rekordmeister mit einer Dreierkette, davor wird es offensiv. Leroy Sane und Kingsley Coman spielen auf der Außenbahn, der angesprochene Kimmich mit Leon Goretzka im Mittelfeld. Jamal Musiala soll außerdem für zusätzliche Kreativmomente sorgen.

Villarreal wird wie im Hinspiel versuchen, kompakt aufzutreten, aber dennoch immer mal wieder Nadelstiche nach vorne zu setzen und ihre eigenen Ballbesitzmomente zu haben. Vor allem das Mittelfeld um Etienne Capoue, den ballsicheren Dani Parejo und Francis Coquelin steht im Mittelpunkt. Arnaut Danjuma, eins schneller Konterspieler, und Gerard Moreno wollen Villarreal offensiv die nötige Entlastung mit auf den Weg geben.

Weitere News und Berichte rund um den Europapokal 

Im Paralellspiel setzt Real Madrid gegen Chelsea wieder auf ein Vierermittelfeld, das schon im Hinspiel für Kompaktheit sorgen konnte. Casemiro, Luka Modric, Toni Kroos und Federico Valverde bilden dieses. Karim Benzema und Vinicius Jr. sollen die Defensive der Blues vor Probleme stellen, Nacho ersetzt den gesperrten Eder Militao. Chelsea muss indes nicht nur ein 1:3 aufholen, sondern auch auf Topspieler wie Ben Chilwell oder Romelu Lukaku verzichten. Im Angriff spielen mit Timo Werner und Kai Havertz zwei deutsche Nationalspieler, Ruben Loftus-Cheek wird für sein Spiel am Wochenende belohnt und darf von Beginn an ran.

Die Aufstellungen im Überblick

FC Bayern: Neuer, Pavard, Upamecano, Hernandez, Sane, Kimmich, Goretzka, Coman, Musiala, Müller, Lewandowski

FC Villarreal: Rulli, Foyth, Albiol, Torres, Estupinan, Capoue, Parejo, Coquelin, Lo Celso, Danjuma, Gerard

 

Real Madrid: Courtois, Carvajal, Nacho, Alaba, Mendy, Casemiro, Kroos, Modric, Valverde, Vinicius Jr., Benzema

FC Chelsea: Mendy, Azpilicueta, Rüdiger, Thiago Silva, James, Kovacic, Kante, Loftus-Cheek, Mount, Havertz, Werner

 

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Die Nations League ist vorbei, der Ligaalltag ruft

90PLUS-Ticker: Die Nations League ist vorbei, der Ligaalltag ruft

28. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 28. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 28. September Die Nations League ist vorüber! Am gestrigen Dienstag fanden die letzten Gruppenspiele in diesem Wettbewerb statt. Das heißt im […]

Wegen Finantricks: PSG-Präsident Al-Khelaifi setzt Spitze gegen Barcelona

Wegen Finantricks: PSG-Präsident Al-Khelaifi setzt Spitze gegen Barcelona

25. September 2022

News | Nasser Al-Khelaifi ist nicht nur Präsident von Paris St. Germain, sondern auch von der European Club Association. Daher blickt er auch auf das Agieren anderer Vereine und fand keine lobenden Worte für den Ansatz des FC Barcelona. Al-Khelaifi: „Müssen langfristig denken, nicht kurzfristig“ Paris St. Germain betreibt mithilfe des katarischen Engagements einen hohen finanziellen […]

UEFA-Strafen: Frankfurt kommt glimpflich davon, Auswärtssperre für Köln

UEFA-Strafen: Frankfurt kommt glimpflich davon, Auswärtssperre für Köln

24. September 2022

News | Bei den Europapokalauftritten von Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Köln in Marseille bzw. Nizza kam es jeweils zu Ausschreitungen. Die UEFA sprach nun Strafen aus, die beide Vereine unterschiedlich hart treffen. UEFA: Frankfurt muss nicht auf seine Fans verzichten, Köln schon Der erste Champions-League-Sieg der Vereinsgeschichte von Eintracht Frankfurt wurde überschattet von […]


'' + self.location.search