Nagelsmann und Sane auf PK zur Unruhe beim FC Bayern: „Mehr Spaß, wenn alles rund läuft“

Nagelsmann Bayern
News

News | Der FC Bayern trifft am Dienstag in der Champions League auswärts auf Dynamo Kiew (18:45 Uhr). Vor der Partie stand vor allem die personelle Lage im Fokus, Leroy Sane und Julian Nagelsmann bezogen Stellung. 

Nagelsmann: „Nicht glücklich, dass Interna ausgeplaudert werden“

Leroy Sane (26) saß vor dem Spiel gegen Dynamo Kiew als erster im Presseraum des FC Bayern vor dem Spiel gegen Dynamo Kiew in der Champions League. Er wurde auf die Unruhe zuletzt angesprochen. „So wirklich beeinflusst mich das nicht, wir wollen uns jetzt auf das Spiel konzentrieren und die Partie gewinnen. Wir haben einen sehr sehr guten Kader, selbst, wenn der ein oder andere fehlt. Natürlich müssen wir aber schauen, was in der Zukunft passiert, wenn die großen Spiele anstehen.“

Einige Spieler, darunter Joshua Kimmich (26) und Serge Gnabry (26), befinden sich aktuell in Quarantäne, weil sie ungeimpft sind. Sane nahm zur Impfdiskussion Stellung: „Im Endeffekt will ich natürlich, dass diese Spieler uns helfen können, es sind wichtige Spieler und wir als Team wollen sie dabei haben. Ich persönlich bin ja geimpft und finde das auch richtig. Alle wissen, wie die Situation ist, wir müssen uns jetzt voll und ganz auf Fußball konsentieren.“

Ebenso wurde Sane über seine aktuell herausragende Form befragt: „Ich befinde mich körperlich in einer sehr guten Verfassung, ich bin fit und möchte den Schwung natürlich jetzt auch mitnehmen. Es gab nicht so den einen Moment, der jetzt entscheidend war. Im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass die Fitness entscheidend ist.“

(Photo by Sebastian Widmann/Getty Images)

Anschließend kam Julian Nagelsmann (34) an das Pult. Acht Spieler fehlen, das war auch ein großes Thema: „Es wäre ein großer Fehler, zu sagen, dass uns das Spiel nicht interessiert. Champions League ist immer wichtig. Trotz acht Ausfällen haben wir immer noch eine gute Mannschaft, aber offensiv können wir natürlich nicht mehr so viel nachlegen und in der Kette haben wir auch nicht so viele Möglichkeiten. Niklas Süle konnte sich freitesten, wird jetzt untersucht und kann wohl am Wochenende wieder spielen.“ Gegen Kiew geht es für den Rekordmeister in der Champions League lediglich noch um den Gruppensieg, ein Punkt reicht dafür.

Weitere News und Berichte rund um die Champions League 

Auch der Trainer äußerte sich zur Unruhe: „Grundsätzlich habe ich mehr Spaß, wenn es ruhig ist und alles rund läuft. Wir dürfen intern nicht den Fehler machen, dass wir diese Themen drumherum für uns zu sehr auf das Sportliche projizieren. Wir haben insgesamt zwei Niederlagen zu viel, denke ich, aber sonst sind wir sportlich eigentlich gut dabei, haben uns nach vorne entwickelt und machen einige Dinge sehr gut. Natürlich finde ich es nicht glücklich, dass gewisse Interna ausgeplaudert werden.“

Auswirkungen haben die Ausfälle auch auf die Trainingsarbeit. „Da müssen wir kreativ sein, wir haben nicht so viel Training und wir müssen ein bisschen aufpassen, weil wir den ein oder anderen angeschlagenen Spieler haben. Kingsley Coman und Marcel Sabitzer sind auch fraglich, da müssen wir schauen, ob es Sinn macht. Dann haben wir, wenn sie wegfallen, noch 13 Spieler. Ideal ist das nicht, aber für eine gewisse Zeit auch okay.“

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

1860-Beben! Kapitän Mölders suspendiert: „Ich bin schockiert“

1860-Beben! Kapitän Mölders suspendiert: „Ich bin schockiert“

6. Dezember 2021

News | Große Überraschung beim TSV 1860 München. Kapitän Sascha Mölders gab bekannt, dass er suspendiert wurde.

FC Bayern: Kimmich vor Comeback nach Corona-Infektion

FC Bayern: Kimmich vor Comeback nach Corona-Infektion

6. Dezember 2021

News | Nach seiner Corona-Infektion peilt Joshua Kimmich sein Comeback beim FC Bayern an.

FC Barcelona: Memphis heiß auf Revanche gegen den FC Bayern

FC Barcelona: Memphis heiß auf Revanche gegen den FC Bayern

6. Dezember 2021

News | Der FC Barcelona ist vor dem Duell mit dem FC Bayern München sehr motiviert. Memphis Depay glaubt an Barças „letzte Chance“.


'' + self.location.search