Villarreal bezwingt Arsenal knapp – drei Tore, zwei Platzverweise, ein Elfmeter

Villarreal gegen Arsenal
UEFA CL/EL

News | Der FC Villarreal konnte das Halbfinalhinspiel der Europa League gegen den FC Arsenal mit 2:1 (2:0) für sich entscheiden. Den Gunners gelang in Unterzahl das wichtige Auswärtstor. 

Villarreal schockt Arsenal früh

Der FC Arsenal war gerade dabei, sich in Spanien zurecht zu finden, da klingelte es bereits das erste Mal im Tor von Bernd Leno. Villarreal kam über die rechte Seite. Samuel Chukwueze zog in den Strafraum und hatte gegen die passiven Granit Xhaka sowie Dani Ceballos leichtes Spiel. Der Ball landete bei Manu Trigueros, der aus wenigen Metern flach aber unhaltbar zum 1:0 abzog (5.).



Sichtlich geschockt von dem Rückstand konnten sich die Gunners erst nach einer viertel Stunde fangen. Zwei scharfe Flanken von Nicolas Pépé und Callum Chambers sorgten für die ersten offensiven Nadelstriche. Die Londoner gewannen allmählich an Übergewicht, allerdings ohne richtig die Kontrolle über die Partie zu bekommen. Villarreal dagegen stand geordnet und schaltete blitzschnell um. Exakt diese Kombination führte zum nächsten Treffer. Die Spanier setzten tief aus der eigene Hälfte zum Gegenzug und erzwangen eine Ecke. Die folgende Hereingabe wurde von Gerard Moreno verlängert, Raul Albiol versenkte freistehend zum 2:0. (29.). Beinahe wären die Engländer prompt wieder ins Spiel gekommen, doch ein Elfmeter für die Gäste wurde zurückgenommen, da Pépé den Ball vor dem Foul mit der Hand angenommen hatte (35.).

Mit einem verdienten 2:0 ging es in die Pause. Im Wiedersehen mit seinem Ex-Klub war es das Team von Unai Emery, das präsenter, wacher und entschlossener wirkte als Arsenal.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Arsenal erkämpft sich in Unterzahl ein Auswärtstor

Der FC Arsenal kam mit deutlich mehr Dampf aus der Pause, belagerte den Strafraum des Gegners und intensivierte das Pressing. Zu gefährlichen Chancen führte das jedoch nicht. Stattdessen fügten sich die Gunners selbst den Knockout zu: Ceballos ließ nach einem Zweikampf den Fuß auf dem Bein seines Gegenspielers stehen und flog mit Gelb-Rot vom Platz (60.).

xFocusxImagesx/Imago

Arsenal musste umstellen und begann, mehr zu regieren. Villarreal lauerte dagegen auf die Vorentscheidung. Doch diese fiel nicht und so setzte die Mannschaft von Mikel Arteta trotz Unterzahl immer wieder offensive Nadelstiche. In der 72. Minute wurden sie belohnt. Bukayo Saka behauptete im Strafraum den Ball und ging nach einem leichten Kontakt zu Boden: Strafstoß. Pépé verwandelte zum 2:1 (73.). Plötzlich wurde es interessant, denn auch die Hausherren sahen Gelb-Rot. Etienne Capoue war zu plump in den Zweikampf mit Saka gegangen (78.). Beide Mannschaften beendeten die Partie mit zehn Spielern, kamen aber zu keinen nennenswerten Chancen mehr. Erst in der Nachspielzeit kam der eingewechselte Pierre-Emerick Aubameyang nochmal aus wenigen Metern zum Abschluss, scheiterte im Fallen aber an Gerónimo Rulli (90+3).

Am Ende blieb es bei einem 2:1-Sieg für Villarreal, mit dem der schwache FC Arsenal aufgrund des Auswärtstors in Unterzahl sicherlich gut leben kann. Das Rückspiel steigt am Donnerstag, 6. Mai, um 21 Uhr.

 

Photo: xBaguxBlanco BPI Shutterstockx/ Imago

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Verlässt auch Varane Real Madrid? PSG ist interessiert!

Verlässt auch Varane Real Madrid? PSG ist interessiert!

20. Juni 2021

News | Sergio Ramos verlässt Real Madrid nach 16 erfolgreichen Jahren. Auch Raphael Varane könnte die Königlichen im Sommer verlassen. Sein Vertrag läuft noch bis 2022, derzeit steht eine Verlängerung nicht gerade unmittelbar bevor.  Raphael Varane: PSG meldet Interesse an Im Sommer 2011 wechselte Raphael Varane (mittlerweile 28) vom RC Lens zu Real Madrid. Zehn […]

Chelsea: Zieht es Zappacosta zur Fiorentina?

Chelsea: Zieht es Zappacosta zur Fiorentina?

20. Juni 2021

News | Davide Zappacosta steht beim FC Chelsea unter Vertrag, absolvierte die Saison 2020/21 aber auf Leihbasis beim FC Genua. Nun könnte es ihn zur neuen Saison nach Florenz ziehen.  Chelsea: Zappacosta zur Fiorentina? Im Sommer 2017 wechselte Davide Zappacosta (mittlerweile 29) vom FC Turin zum FC Chelsea, kostete rund 25 Millionen Euro. Bei den […]

Griezmann will Karriere in der MLS beenden

Griezmann will Karriere in der MLS beenden

20. Juni 2021

News | Antoine Griezmann steht noch drei Jahre beim FC Barcelona unter Vertrag Dennoch teilte er bereits Gedanken über seine Zukunft mit, die ihn über den großen Teich führen soll. Griezmann über die MLS: „Ich würde gerne meine Karriere dort beenden“ Antoine Griezmann (30) wechselte im Sommer 2019 für rund 120 Millionen Euro von Atletico Madrid zum […]