PSG gegen FC Bayern | Flick: „Müssen All In gehen“

Flick Bayern
News

News | Hansi Flick, Trainer des FC Bayern München, fordert vor seiner Mannschaft, im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Paris Saint-Germain „All In“ zu gehen. Die Münchner müssen bei PSG eine 2:3-Niederlage aufholen. 

Bayern-Trainer Flick glaubt an Weiterkommen gegen PSG

Auch vor dem entscheidenden Viertelfinal-Rückspiel gegen Paris Saint-Germain (21 Uhr) war bei der Vorberichterstattung von Sky die Zukunft von Bayern-Trainer Hansi Flick ein Thema. Angesprochen auf sein Verhältnis zu Sportvorstand Hasan Salihamidžić (44), sagte der 56-Jährige: „Natürlich hatten wir die ein oder andere Unstimmigkeit. Aber ich mache meinen Job und er seinen. Wir konzentrieren uns darauf, was für den Verein wichtig ist. Ich bin sehr fokussiert, dass wir diese Saison möglich noch zwei Titel holen.“

Der FC Bayern hatte Hinspiel gegen PSG trotz eines klaren Chancenplus mit 2:3 verloren. „Wir müssen All In gehen, im Kopf, im Körper. Das bedeutet aber nicht, dass wir kopflos anrennen, sondern, dass wir klug spielen, gute und mutig Entscheidungen treffen . Wir brauchen Optimismus, Selbstvertrauen. Jede einzelne Faser muss den Sieg wollen“, sagte Flick.

Was das spielerisch bedeutet, stellte der DFB-Trainer-Kandidat im Anschluss klar: „Es ist wichtig, dass wir im Ballbesitz möglich wenig Fehler machen.“ Auch in der Defensive sei man gegen Kylian Mbappé (22) und Co. gefordert, „Druck auf den Ball und die Passwege zu bekommen.“ Vor allem aber gilt es, anders als im Hinspiel, effizienter mit den Chancen umzugehen. „Wir müssen vor allem entschlossener im Abschluss sein“, forderte Flick, der erneut ohne den verletzten Robert Lewandowski (32) aus kommen muss.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Photo: Foto: EIBNER Sascha Walther/Imago

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

7. August 2022

Stimmen | In der letzten Begegnung des 1. Spieltags schlug Köln den FC Schalke 04 mit 3:1. Dabei stand der VAR im Mittelpunkt.  Schröder: „Die Art und Weise stört mich elementar“ Nach der Niederlage seiner Mannschaft äußerte sich Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder am DAZN-Mikrofon. „Die Art und Weise stört mich elementar, denn ich hatte das Gefühl, es spielt […]

Bundesliga | Köln jubelt in Überzahl – Schalke im VAR-Pech

Bundesliga | Köln jubelt in Überzahl – Schalke im VAR-Pech

7. August 2022

Spielbericht | Sein Bundesliga-Comeback gab der FC Schalke 04 in Köln. Auf dem Platz gab es aber wenig zu jubeln. Die Schalker gerieten früh in Unterzahl, verloren knappe VAR-Entscheidungen. Am Ende gewann der „Effzeh“ mit 3:1. Zalazar-Tor wird zurückgepfiffen, Drexler fliegt Der Aufsteiger legte mutig los, stellte Köln hoch zu. Auch mit Ball machte Schalke einen ordentlichen ersten Eindruck, Rodrigo Zalazar […]

Stuttgart wehrt sich gegen RB-Offensive und holt Punkt gegen Leipzig

Stuttgart wehrt sich gegen RB-Offensive und holt Punkt gegen Leipzig

7. August 2022

News | Im ersten Sonntagsspiel der Bundesliga traf der VfB Stuttgart zuhause auf RB Leipzig. Beide Mannschaften hatten sich für den Saisonstart viel vorgenommen. Beide Teams trennten sich am Ende mit 1:1.  Leipzig beginnt gut, Stuttgart findet in die Partie Es war ein munterer Beginn in Stuttgart. RB Leipzig hatte durch Lukas Klostermann schon nach […]


'' + self.location.search