ZSKA Sofia: Alan Pardew tritt nach rassistischen Beleidigungen von Fans gegenüber Spielern zurück

Alan Pardew
Weitere Ligen

News | Alan Pardew ist nach etwas mehr als einen Monat im Amt bei ZSKA Sofia zurückgetreten. Damit reagierte der 60-Jährige auf die rassistischen Beschimpfungen von Anhängern des Vereins gegenüber eigenen Spielern. 

Nachdem eigene Fans Spieler von ZSKA Sofia beleidigten: Alan Pardew zieht Konsequenzen

Wie The Telegraph berichtet, ist der ehemalige Premier-League-Trainer Alan Pardew (60) nach etwas mehr als einem Monat von seinem Amt als Trainer von ZSKA Sofia zurückgetreten. Grund dafür ist, dass einige „Fans“ des Vereins im Vorfeld der Partie gegen Botev Plovdiv und nach der Niederlage im bulgarischen Pokalfinale gegen den Stadtrivalen Levski Sofia einige dunkelhäutige Spieler des eigenen Vereins rassistisch beleidigt haben. Vier Spieler mussten die Beschimpfungen über sich ergehen lassen und wurden zudem unter anderem mit Bananen beschmissen.

Anschließend weigerten sie sich die Partie zu bestreiten, konnten allerdings doch noch dazu überredet werden. Pardew erklärte: „Die Ereignisse vor und nach dem Spiel gegen Botev Plovdiv waren nicht nur für mich, sondern auch für meinen Assistenten Alex Dyer und für meine Spieler inakzeptabel. Unsere Spieler haben sich aus Loyalität gegenüber dem Verein für das Spiel entschieden.“ Dyer, der bisherige Co-Trainer von Pardew und ebenfalls dunkelhäutig, trat auch zurück.

Mehr News und Stories rund um weitere europäische Ligen

Pardew wendete sich abschließend an die wahrhaftigen Fans des Vereins: „Ich habe meine Zeit und die Menschen in eurer schönen Hauptstadt geliebt und ich werde meine Beziehung hier nicht beenden. Ich möchte meine Initiative fortsetzen, den örtlichen Schulen kostenlos Bälle und Zubehör zur Verfügung zu stellen, und ich möchte jeden potenziellen Sponsor ermutigen, den Verein zu kontaktieren. Mehr Zeit mit dem Ball von klein auf wird bessere technische Spieler hervorbringen und letztlich dazu beitragen, die große Fußballgeschichte dieses Landes wiederzubeleben.“

(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Nations League | 3:3! Havertz rettet das Remis bei wildem Spektakel in Wembley!

Nations League | 3:3! Havertz rettet das Remis bei wildem Spektakel in Wembley!

26. September 2022

News | Am Montagabend stand der 6. und letzte Spieltag der Nations-League-Gruppenphase an. Das DFB-Team gastierte in Wembley. Vor der Pause tat sich wenig. In der zweiten Hälfte gab Deutschland eine klare Führung her, rettete trotzdem den Punkt, 3:3! Keine Besserung bei Deutschland, England über Konter gefährlich Welcome to Wembley! Am heutigen Montagabend empfingen die Three […]

England | Southgate unter Druck: „glaube nicht, dass mein Vertrag mich schützten wird“

England | Southgate unter Druck: „glaube nicht, dass mein Vertrag mich schützten wird“

26. September 2022

News | Gareth Southgate ist sich bewusst, dass der Druck auf ihn in seiner Position als Nationaltrainer Englands immer größer wird. Nach fünf sieglosen Spielen in Serie wird die WM in Katar entscheidend für seine Zukunft sein, trotz eines gültigen Vertrags bis zum Ende des Jahres 2024. Gareth Southgate über England-Job: „Verträge sind im Fußball […]

Nations League | Deutschland lässt fast alles vermissen – und verspielt das Final Four: Die Niederlage gegen Ungarn in der Einzelkritik

Nations League | Deutschland lässt fast alles vermissen – und verspielt das Final Four: Die Niederlage gegen Ungarn in der Einzelkritik

24. September 2022

News | 0:1 unterlag Deutschland am 5. Nations-League-Spieltag Ungarn. Damit haben sie ihre Chance auf die erstmalige Teilnahme am Final Four verwirkt und müssen die erste Niederlage unter Hansi Flick hinnehmen. Die Akteure in der Einzelkritik. DFB-Team fehlt die Zielstrebigkeit, Ungarn setzt den eigenen Plan hervorragend um Ungarn ging als Tabellenführer in dieses Spiel – […]


'' + self.location.search