WM 2018 | #URUFRA: Standard-Programm

Turnier

Frankreich marschiert weiter bei der WM und steht im Halbfinale. Dazu genügte der Equipe Tricolore ein glanzloser 2:0-Sieg über Uruguay, der dank einer einstudierten Standard-Situation und eines ganz dicken Torwartfehlers zustande kam. Ansonsten blieb der Kick in Nizhny Novgorod relativ ereignislos, zeigte aber erneut: Wenn das Duo Cavani/Suarez bei Uruguay nicht zusammen auftreten kann, hat die Celeste nicht viel zu bestellen.

 

Und was bleibt zu Frankreich zu sagen? Spielerisch war es deutlich schwächer als gegen Argentinien. Der Gegner hatte heute allerdings defensiv auch ein anderes Kaliber. Dafür waren sie souverän, aber vor allem gnadenlos effektiv. Zwei Chancen, zwei Tore. Wir klären das alles in der Analyse der WM-Viertelfinalpartie Uruguay gegen Frankreich bei Kick in Russ auf meinsportradio.de – mit Malte Asmus und Steffen Gronwald von 90PLUS.

Der Spielbericht

Frankreichs Trainer Deschamps hatte den gelbgesperrten Matudi durch Tolisso ersetzt, Uruguay begann ohne den angeschlagenen Cavani und mit Stuani im Sturm. Und der hatte auch den ersten – allerdings unkontrollierten – Abschluss der Partie (5.). Der Höhepunkt auf Seiten Uruguays in einer recht zerfahrenen Anfangsphase. Ansonsten wartete Uruguay aus einer dichten Abwehr auf Kontergelegenheiten, überließ den Franzosen den Ball.

Die taten sich damit, das Spiel zu machen, aber durchaus schwer, zumal Uruguay nihcht nru ein Abwehrbollwerk aufbaute, sondern auch immer wieder sehr hart zur Sache ging. Doch dann leitete GIroud eine Pavard-Flanke per Kopf weiter auf den unbewachten Mbappé im Strafraum. Dessen Kopfball segelte als Bogenlampe aber auf das Tornetz (15.). Die beste Chance der ersten Hälfte, bis Vecino auf der Gegenseite aus 17 halbrechter Position abzog, Lloris damit aber nicht vor Probleme stellte (36.).

Und dann war es auf der Gegenseite ein Standard für Frankreichs Führung entscheidend. Bentancourt hatte Tolisso von den Beinen geholt und die Gelbe Karte gesehen. Damit würde er in einem möglichen Halbfinale fehlen. Schlimmer aber noch – Frankreich ging durch den daraus folgenden Freistoß in Führung. Griezmann bediente Varane und der traf zum 0:1 (40.). Und auch auf der Gegenseite wurde ein Freistoß gefährlich. Caceres gewann das Kopfballduell gegen Pogba und zwang Lloris zu einer Glanzparade. Der Nachschuss von Godin flog am Tor vorbei (44.).

Viel zu sehen gab es nicht zu Beginn der zweiten Hälfte. Bis Pogba im Mittelfeld den Ball eroberte, ihn zu Tolisso und der zu Griezmann weiterleitete. Griezmann hielt aus 18 Metern drauf und Muslera rutschte der Ball durch die Fingerspitzen zum 0:2 (61.). Uruguay musste langsam aufmachen – entscheidend in Szene setzen konnten sie sich aber nicht. Ein Schuss von Rodriguez knapp neben das Tor blieb aber der gefährlichste Abschluss (64.). Bis zum Ende rollte zwar noch der Ball, aber vor allem die Tränen der Uruguayer, bei denen einige schon weit vor dem Abpfiff auf dem Platz das Ausscheiden betrauerten.

(Photo by Mladen ANTONOV / AFP)

Steffen Gronwald

Steffen verfolgt primär den Vereinsfußball, fühlt sich im deutschen Ober- und Unterhaus zu Hause - verfolgt zugleich aber auch La Liga und die Premier League intensiv. Ob Offensivspektakel oder "park the Bus", fesseln tut ihn beides, zudem steht bei ihm auch der Schiedsrichter im Fokus. Seit 2016 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Leipzig | Alle PCR-Tests negativ – Gastspiel bei Union findet wohl statt

Leipzig | Alle PCR-Tests negativ – Gastspiel bei Union findet wohl statt

1. Dezember 2021

News | Bei RB Leipzig mehrten sich in den letzten Tagen die Corona-Infektionen. Die PCR-Tests vom Dienstag fielen allesamt negativ aus, sodass die Partie bei Union wohl durchgeführt wird. Leipzig: Rückkehr ins Training hängt an den Schnelltests RB Leipzig kassierte am Sonntag gegen Bayer Leverkusen (1:3) die zweite Ligapleite in Folge. Doch nicht nur sportlich […]

Hertha BSC | Björkan wird der erste Winter-Neuzugang

Hertha BSC | Björkan wird der erste Winter-Neuzugang

1. Dezember 2021

News | Hertha BSC wird zu Beginn des kommenden Jahres seinen Kader verstärken. Als Linksverteidiger wird Frederik André Björkan zur Mannschaft stoßen. Hertha BSC: Björkan hat den Medizincheck schon absolviert Bei Hertha BSC kehrt weiterhin keine Ruhe ein. Am Montag trennte sich der Klub von Trainer Pál Dárdai (45) und ersetzte ihn durch Tayfun Korkut (47). […]

Zur Verbesserung des VAR: Völler denkt an Einsatz von Ex-Profis

Zur Verbesserung des VAR: Völler denkt an Einsatz von Ex-Profis

1. Dezember 2021

News | Der VAR scheint weiterhin nicht ausgereift zu sein, weshalb sich die Kritik zuletzt wieder mehrte. Rudi Völler sprach sich nun für die Unterstützung durch Ex-Spieler aus. Völler über VAR: „Ein Ex-Profi mit Erfahrung kann in vielen Situationen eine Hilfe sein“ Spätestens seit dem durchaus lachhaften Strafstoß für Werder Bremen im Spiel gegen Schalke 04 […]


'' + self.location.search