WM 2022 | Schweiz gegen Kamerun: Die Aufstellungen zum Spiel

Yakin Xhaka Schweiz
WM-News

News | Die Schweiz startet am Donnerstag in das WM-Turnier! Gegner der Eidgenossen ist Kamerun, los geht es schon um 11 Uhr. Mittlerweile sind die Aufstellungen für das Spiel nominiert. 

Schweiz gegen Kamerun: So gehen die Teams in das Spiel

Das erste von vier Spielen am Donnerstag bei der WM 2022 wird zwischen der Schweiz und Kamerun ausgetragen. Die Schweizer haben laut Trainer Yakin die beste Nationalmannschaft ihrer Geschichte zur Verfügung. Das gilt es zu beweisen, denn die Gruppe ist neben Kamerun mit Brasilien und Serbien sehr prominent besetzt. Ein früher Ausrutscher könnte also schon das Aus bedeuten. Und die Afrikaner haben unter anderem Eric Maxim Choupo-Moting im Kader.

WM 2022: Warum und wie wir berichten 

Bei den Schweizern findet sich durchaus Prominenz aus der Bundesliga. Wie erwartet stehen zwei Gladbacher in der Startelf. Gladbachs Torhüter Yann Sommer steht bei der Schweiz zwischen den Pfosten und Nico Elvedi spielt vor ihm in der Innenverteidigung. Des Weiteren stehen Granit Xhaka vom FC Arsenal und Ex-Bundesliga-Spieler Breel Embolo in der Startformation. In der Anfangsformation Kameruns finden sich ebenfalls einige bekannte Namen, darunter Torhüter Andre Onana von Inter Mailand und Eric Maxim Choupo-Moting vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München. Vor allem Angreifer Toko Ekambi könnte im gegnerischen Strafraum für Gefahr sorgen.

Die Aufstellungen im Überblick

Schweiz: Sommer, Widmer, Akanji, Elvedi, Rodriguez; Xhaka, Sow, Freuler, Shaqiri, Vargas, Embolo.

Kamerun: Onana, Fai, N’Koulou, Castelletto, Tolo; Anguissa, Hongla, Oum Gouet; Mbeumo, Toko Ekambi, Choupo-Moting.

(Photo by FABRICE COFFRINI/AFP via Getty Images)

Joel Horz

Durch seine Adern fließt anstatt rot, schwarz und gelbes Blut. Der junge Mario Götze von 2010 entfachte in ihm die Leidenschaft für offensiven und technisch starken Fußball. Joel interessiert sich vor allem für Statistiken des Fußballs.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

104 statt 64 Spielen? FIFA plant neues WM-Format

104 statt 64 Spielen? FIFA plant neues WM-Format

10. Dezember 2022

News: Die WM in Katar ist das letzte Turnier mit 32 Mannschaften. Ab 2024 nehmen 48 Teams beim wohl größten Fußball-Turnier überhaupt teil. WM 2026 – Dreier- oder Vierergruppen? Die FIFA plant laut einem Bericht der „Sportschau“ weitere Reformen bei ihrem wichtigsten Fußballturnier. Ab 2026 werden 48 Mannschaften, statt den gewohnten 32, am Turnier teilnehmen. […]

90PLUS-Ticker: Brasilien nach dem WM-Aus

90PLUS-Ticker: Brasilien nach dem WM-Aus

10. Dezember 2022

Der 90PLUS-Ticker für Samstag, den 10. Dezember 2022. Die ersten beiden Halbfinalteilnehmer stehen fest, heute werden die beiden verbleibenden ermittelt.  90PLUS-Ticker für den 10. Dezember Die ersten beiden Viertelfinalpartien bei der WM 2022 sind vorüber. Immer mehr Auswahlmannschaften können sich also jetzt auf die Analyse konzentrieren, vor allem für Brasilien war das Aus gegen Kroatien gestern […]

Santos nimmt Ronaldo in Schutz: „Niemals gesagt, dass er uns verlassen will“

Santos nimmt Ronaldo in Schutz: „Niemals gesagt, dass er uns verlassen will“

10. Dezember 2022

News: Cristiano Ronaldo saß beim Portugal-Sieg über die Schweiz nur auf der Bank. Cheftrainer Fernando Santos nahm seinen Kapitän in Schutz und dementierte die Medienberichte. Santos über Ronaldo – „Natürlich war er nicht glücklich über die Entscheidung“ Cristiano Ronaldo (37) ist eine polarisierende Persönlichkeit. Beim überzeugenden 6:1 über die Schweiz saß der Superstar zunächst auf […]


'' + self.location.search