Wales | Nach Verbot von Regenbogenhüten: FIFA sucht Gespräch mit Katar

Die FIFA suchte nach Vorfällen im Wales-Spiel das Gespräch mit Katar.
WM-News

News | Katar fuhr während der Weltmeisterschaft bislang eine strikte Linie in Bezug auf Statements zugunsten der LGBTQ+-Community. Nach einer von Wales ausgehenden Beschwerde meldete sich die FIFA zu Wort.

FIFA erinnert Katar an Versprechungen vor Turnierstart

Nach 64 Jahren bestritt Wales wieder eine WM-Begegnung. Das 1:1 im Vergleich mit der USA sorgte durchaus für Zufriedenheit, nicht aber die Vorgänge, die sich rund um die Begegnung abspielten. Beim Einlass ins Stadion wurden bei Mitarbeitern des Fußballverbands (FAW) sowie Fans, die keine kreative Lösung zum Hineinbefördern fanden, Hüte in Regenbogenfarben von Sicherheitskräften konfisziert.

In einer Mitteilung verkündete die FAW, dass sie die Informationen über die Vorfälle gesammelt habe und diese Angelegenheit direkt mit der FIFA besprechen werde. Dies geschah anscheinend bereits, denn schon am Dienstag nahm der Weltverband laut dem Guardian Kontakt zu Ausrichter Katar auf.

Die FIFA sei besorgt, weshalb sie den Gastgeber an die Zusicherungen von vor Turnierbeginn erinnert habe. Demnach sei jeder in Katar willkommen, ebenso seien Flaggen, aber auch Klamotten mit Regenbogenfarben erlaubt. In den vergangenen Tagen war davon nichts zu sehen. Umso interessanter gestaltet sich der Blick auf die Reaktion der Kataris.

Alle News und Stories rund um die WM 2022

(Photo by Elsa/Getty Images)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Santos nimmt Ronaldo in Schutz: „Niemals gesagt, dass er uns verlassen will“

Santos nimmt Ronaldo in Schutz: „Niemals gesagt, dass er uns verlassen will“

10. Dezember 2022

News: Cristiano Ronaldo saß beim Portugal-Sieg über die Schweiz nur auf der Bank. Cheftrainer Fernando Santos nahm seinen Kapitän in Schutz und dementierte die Medienberichte. Santos über Ronaldo – „Natürlich war er nicht glücklich über die Entscheidung“ Cristiano Ronaldo (37) ist eine polarisierende Persönlichkeit. Beim überzeugenden 6:1 über die Schweiz saß der Superstar zunächst auf […]

WM 2022: England gegen Frankreich – viele Parallelen und einige Fragezeichen

WM 2022: England gegen Frankreich – viele Parallelen und einige Fragezeichen

10. Dezember 2022

Im Viertelfinale der WM 2022 treffen England und Frankreich aufeinander. Beide Teams teilen vielen Parallelen und haben einige Fragezeichen. Macht Kylian Mbappé den Unterschied?  Anpfiff der Partie ist Samstag, 20 Uhr (live im ZDF) England So langsam entwickelt sich England zu einer Turniermannschaft. Obwohl Trainer Gareth Southgate (52) alles andere als unumstritten ist, hat er […]

Tite nach Brasilien-Aus: „Wir sind alle verantwortlich“

Tite nach Brasilien-Aus: „Wir sind alle verantwortlich“

10. Dezember 2022

News: Top-Favorit Brasilien scheiterte am gestrigen Freitag unglücklich im Elfmeterschießen. Im Anschluss gab Cheftrainer Tite seinen Rücktritt bekannt. Tite – Auch Neymar behält sich Rücktritt vor Ein Gegentor in der 116. bugsierte die brasilianische Nationalmannschaft ins Elfmeterschießen, wo Rodrygo und Marquinhos die Nerven versagten und das nächste Aus der Südamerikaner perfekt machten. Im Anschluss an […]


'' + self.location.search