WM 2022 | Messi und Enzo Fernández halten Argentiniens Achtelfinalhoffnungen aufrecht

WM 2022 Argentinien Mexiko
WM-News

News | Am Samstagabend des 2. Spieltags der WM 2022 trat Argentinien gegen Mexiko an. Vor allem dank Lionel Messi setzten sich die Argentinier 2:0 durch.

Kaum Chancen, aber viele Fouls vor der Pause

Serien enden meistens, wenn man am wenigsten damit rechnet. Damit Willkommen aus dem Lusail Iconic Stadium! 36 Spiele war Argentinien ungeschlagen, ging als einer der größten Titelfavoriten in dieses Turnier – und steht trotzdem schon am 2. Spieltag mit dem Rücken zur Wand. Weil Saudi-Arabien dreimal rechtzeitig die Abseitsfalle stellte und nach der Pause binnen fünf Minuten zweimal selbst zuschlug. Mexiko trennte sich torlos von Polen, auch dank Guillermo Ochoa, der einen Elfmeter von Robert Lewandowski parierte.

 



 

Damit hinein ins Geschehen: In der ersten Halbzeit tat sich chancentechnisch nicht viel. Beide Teams spielten es vereinzelt bis zum Strafraum ordentlich. Genau dort mangelte es allerdings an der letzten Präzision. So spielte sich die Partie größtenteils im Mittelfeld ab. Ganze 16 Fouls gab es vor der Pause.

Die einzige nennenswerte Gelegenheit ließ bis zur 45. Minute auf sich warten: Gonzalo Montiel brachte den für den angeschlagenen Andrés Guardado eingewechselten Érick Gutiérrez rund 25 Meter vor dem Tor zu Fall. Alexis Vega nahm sich des Freistoßes an und streichelte den Ball über die Mauer. Emiliano Martínez machte sich lang und konnte die Kugel im Flug sogar fangen. So ging es mit dem logischsten aller Ergebnisse in die Pause.

Mehr News und Stories rund um die Weltmeisterschaft 2022

Messi eröffnet und legt vor: Argentinien springt auf Platz 2!

Ohne Wechsel ging es in die zweite Hälfte. Am grundsätzlichen Spielwesen änderte sich erstmal wenig. Die Partie fand weiterhin ausschließlich im Mittelfeld statt. Dann die 64. Minute, Ángel Di María spielte von rechts in den Rückraum zu Lionel Messi, der dieses eine Mal von Mexikos Abwehr etwas zu viel Platz bekam und die Kugel aus rund 20 Metern platziert unten rechts ins Eck jagte. 1:0.

Mit dem Führungstreffer im Rücken wollte Argentinien gegen angeknockte Mexikaner die Sache endgültig klar machen: 71. Minute, Marcos Acuña legte intelligent in den Rückraum für den eingewechselten Nahuel Molina, der sofort abzog und die Kugel ein gutes Stück am rechten Winkel vorbei beförderte.

WM 2022 Argentinien Mexiko

Photo by Dan Mullan/Getty Images

Die Entscheidung gab es dafür in Minute 87: Argentinien führte einen Eckball kurz aus. Messi nahm den eingewechselten Enzo Fernández mit. Links am Strafraumeck ließ Benficas Youngster Érick Gutiérrez stehen und schlenzte maßgenau ins lange Eck.

Mit diesem Erfolg springt Argentinien auf Platz 2, hinter Polen, die am frühen Nachmittag Saudi-Arabien 2:0 bezwangen. Mexiko findet sich mit einem Zähler am Tabellenende wieder.

Kommenden Mittwoch um 20:00 Uhr geht es für Argentinien im Stadium 974 gegen Polen weiter. Zeitgleich tritt Mexiko – an Ort und Stelle – gegen Saudi-Arabien an.

Der Endstand aus dem Lusail Iconic Stadium: Argentinien 2, Mexiko 0.

Argentinien -:- Mexiko

Argentinien: E. Martínez – G. Montiel (63′ N. Molina), Otamendi, Lis. Martínez, M. Acuña – R. de Paul, G. Rodríguez (57′ E. Fernández) – Di María (69′ C. Romero), Messi, Mac Allister (69′ E. Palacios) – L. Martínez (63′ J. Álvarez)
Trainer: Lionel Scaloni

Mexiko: Ochoa – C. Montes, N. Araujo, H. Moreno – K. Alvárez (66′ R. Jiménez), H. Herrera, Guardado (42′ É. Gutiérrez), L. Chávez, J. Gallardo – H. Lozano (73′ R. Alvarado), Alexis Vega (66′ U. Antuna)
Trainer: Gerardo Martino

Tore: 1:0 Messi (64′), 2:0 E. Fernández (87′)

Photo by KIRILL KUDRYAVTSEV/AFP via Getty Images

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FIFA gab Anweisungen: So sollte Infantino auf den TV-Bildern aus Katar abgebildet werden

FIFA gab Anweisungen: So sollte Infantino auf den TV-Bildern aus Katar abgebildet werden

13. Januar 2023

News | In den Wochen nach der WM deckten immer mehr Medienberichte auf, mit welchen Mitteln die FIFA versuchte, das Turnier in Katar zu beschönigen. Offenbar machte sich der Weltverband auch Gedanken darüber, wie Gianni Infantino auf den TV-Bildern zu sehen sein soll.  Infantino hatte „Handyverbot“ Für die WM in Katar hat die FIFA offenbar genaueste Anweisungen […]

Jahresawards 2022: Was ist das Tor des Jahres?

Jahresawards 2022: Was ist das Tor des Jahres?

31. Dezember 2022

Das Fußballjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen, also ist es Zeit für die Jahresawards. In sieben Kategorien lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren. Die siebte und letzte Kategorie wirft noch einmal einen Blick zurück auf die schönsten Tore des Jahres.  Tore sind essenziell im Fußball. Fans schauen die Spiele einerseits um mitzufiebern, […]

Jahresawards 2022: Wer ist Trainer des Jahres?

Jahresawards 2022: Wer ist Trainer des Jahres?

30. Dezember 2022

Das Fußballjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen, also ist es Zeit für die Jahresawards. In sieben Kategorien lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren. Die sechste Kategorie kümmert sich um die Trainer des Jahres.  Nun, den Trainer des Jahres zu bestimmen, gestaltet sich generell eher schwierig. Jeder Trainer arbeitet natürlich mit anderen Voraussetzungen […]