WM 2022 | Der nächste Favorit fällt: Kamerun bezwingt Brasilien spät, verpasst aber das Achtelfinale

WM 2022 Kamerun Brasilien
WM-News

News | Am Freitagabend des 3. Spieltags der WM 2022 traf Kamerun auf Brasilien. Dank eines späten Treffers von Vincent Aboubakar gewannen die Kameruner spät 1:0. Das Achtelfinale verpassen sie jedoch.

Kamerun kommt erst spät auf: Keine Tore zur Pause

Willkommen aus dem Lusail Iconic Stadium! Am Freitagabend des 3. Spieltags traf Kamerun auf Brasilien. Die Mannschaft um Bayern-Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting unterlag in der ersten Partie der Schweiz 0:1. Gegen Serbien gab es ein wildes 3:3. Brasilien hingegen ist bei dieser Weltmeisterschaft hochsouverän unterwegs. 2:0 gegen Serbien, inklusive Traumtor von Richarlison. Auch der Treffer Casemiros gegen die Schweiz fiel höchst ansehnlich. Jogo Bonito ist zurück auf der Fußballlandkarte.

 



 

Damit hinein in die Partie. 14 Minuten dauerte es bis zur ersten Großchance. Fred spielte eine schöne Seitenverlagerung auf Gabriel Martinelli, dessen Kopfball Devis Epassy herausragend entschärfte. Die nachfolgende Ecke brachte nichts ein.

Es war eine Partie auf überschaubarem Niveau. Auch, weil Brasilien bereits sicher qualifiziert war. Es lief bereits die erste Minute der Nachspielzeit. Martinelli dribbelte vor dem Strafraum quer und schloss ab. Allerdings zu zentral. Epassy war abermals zur Stelle.

Zwei Minuten später dann mal Kamerun: Nicolas Moumi Ngamaleu flankte an den zweiten Pfosten zum völlig freistehenden Brian Mbeumo. Ederson lenkte den Ball mit einer Hand zur Seite weg. So ging es torlos in die Pause.

Mehr News und Stories rund um die Weltmeisterschaft 2022

Last-Minute Aboubakar rettet Kamerun nur den Sieg

Ohne Wechsel ging es in die zweite Hälfte, in der Brasilien etwas druckvoller wurde: 56. Minute, Gabriel Martinelli zog von links nach innen und schlenzte aufs lange Eck. Der Sieger hieß allerdings Epassy. Nur eine Minute später kam Éder Militão in der Box zum Abschluss, der zu zentral geriet. Epassy wehrte ab.

Danach beruhigte sich das Geschehen wieder, beide Teams wechselten. Unter anderem kam bei den Brasilianern Raphinha für Antony. Barcelonas Flügelspieler hatte seine erste nennenswerte Aktion sechs Minuten vor Schluss, als er sich rechts gekonnt durchsetzte und scharf in die Mitte für Bruno Guimarães servierte. Christopher Wooh blockte im allerletzten Moment zum Eckball.

WM 2022 Kamerun Brasilien

Photo by Tim Nwachukwu/Getty Images

Alles lief auf ein 0:0 hinaus – bis zur 92. Minute. Der kurz zuvor eingewechselte Jérôme Mbekeli bekam auf rechts Zeit zum Flanken und fand Vincent Aboubakar im Zentrum, der aus vollem Lauf perfekt unten rechts ins Eck köpfte. Beim Jubel entledigte er sich seines Trikots, was gelbvorverwarnt keine besonders gute Idee ist. Kamerun zu zehnt.

Damit holen sie zwar den Sieg, aber auch nur den Sieg. Ein eigener Treffer sowie ein serbischer Ausgleich gegen die Schweiz fehlten fürs Achtelfinale. So lautet der Endstand aus dem Lusail Iconic Stadium: Kamerun 1, Brasilien 0.

Kamerun 1:0 Brasilien

Kamerun: Epassy – C. Fai, C. Wooh, E. Ebosse, Nouhou – B. Mbeumo (64′ Toko Ekambi), P. Kunde (68′ Ntcham), Zambo Anguissa, Moumi Ngamaleu (86′ J. Mbekeli) – Aboubakar, Choupo-Moting

Brasilien: Ederson – Dani Alves, Éder Militão, Bremer, Alex Telles (55′ Marquinhos) – Fabinho – Fred (55′ Bruno Guimarães), Rodrygo (55′ Éverton Ribeiro) – Antony (79′ Raphinha), Gabriel Jesus (64′ Pedro), Gabriel Martinelli

Tor: 1:0 Aboubakar (90’+2)

Bes. Ereignisse: Gelb-Rot Aboubakar (90’+3)

Das Achtelfinale im Überblick

  • 3. Dezember, 16:00: Niederlande – USA
  • 3. Dezember, 20:00: Argentinien – Australien
  • 04. Dezember, 16:00: Frankreich – Polen
  • 04. Dezember, 20:00: England – Senegal
  • 05. Dezember, 16:00: Japan – Kroatien
  • 05. Dezember, 20:00: Brasilien – Südkorea
  • 06. Dezember, 16:00: Marokko – Spanien
  • 06. Dezember, 20:00: Portugal – Schweiz

Photo by Clive Brunskill/Getty Images

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FIFA gab Anweisungen: So sollte Infantino auf den TV-Bildern aus Katar abgebildet werden

FIFA gab Anweisungen: So sollte Infantino auf den TV-Bildern aus Katar abgebildet werden

13. Januar 2023

News | In den Wochen nach der WM deckten immer mehr Medienberichte auf, mit welchen Mitteln die FIFA versuchte, das Turnier in Katar zu beschönigen. Offenbar machte sich der Weltverband auch Gedanken darüber, wie Gianni Infantino auf den TV-Bildern zu sehen sein soll.  Infantino hatte „Handyverbot“ Für die WM in Katar hat die FIFA offenbar genaueste Anweisungen […]

Jahresawards 2022: Was ist das Tor des Jahres?

Jahresawards 2022: Was ist das Tor des Jahres?

31. Dezember 2022

Das Fußballjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen, also ist es Zeit für die Jahresawards. In sieben Kategorien lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren. Die siebte und letzte Kategorie wirft noch einmal einen Blick zurück auf die schönsten Tore des Jahres.  Tore sind essenziell im Fußball. Fans schauen die Spiele einerseits um mitzufiebern, […]

Jahresawards 2022: Wer ist Trainer des Jahres?

Jahresawards 2022: Wer ist Trainer des Jahres?

30. Dezember 2022

Das Fußballjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen, also ist es Zeit für die Jahresawards. In sieben Kategorien lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren. Die sechste Kategorie kümmert sich um die Trainer des Jahres.  Nun, den Trainer des Jahres zu bestimmen, gestaltet sich generell eher schwierig. Jeder Trainer arbeitet natürlich mit anderen Voraussetzungen […]