WM 2022 | Verfahren läuft: FIFA des Greenwashings bezichtigt

Die FIFA und Katar werden des Greenwashings bezichtigt.
WM-News

News | Die FIFA warb vor Beginn der Weltmeisterschaft in Katar mit der klimaneutralen Durchführung des Turniers. Umweltschützer sehen dies anders und reichten nun Beschwerde ein.

Schweizer Lauterkeitskomission ermittelt gegen die FIFA

Die Weltmeisterschaft in Katar war besonders in Europa äußerst umstritten, wobei die FIFA mit ihrem Handeln nicht zur Beruhigung beitrug. Vor der Austragung warb der Weltverband stets damit, dass es das erste „vollständig klimaneutrale Turnier“ sei.

Die alleine angesichts des Einfliegens von Dubai nach Doha nicht besonders glaubwürdige Äußerung sorgte für viel Aufregung bei Umweltschützern, die nun aktiv wurden. Die Klima-Allianz Schweiz legte bei der Schweizerischen Lauterkeitskomission aufgrund von mutmaßlich irreführender Werbung Beschwerde gegen die FIFA ein. „Wir können bestätigen, dass ein entsprechendes Verfahren bei uns hängig ist“, so der juristische Sekretär Reto Inglin gegenüber dem Blatt „Blick“ (via Sky).

WM 2022: Wüsten-WM eine Klima-Katarstrophe

Ebenso seien Beschwerden aus Großbritannien, Belgien und Frankreich an die Schweizer Behörden weitergeleitet worden, da die FIFA in Zürich ihren Hauptsitz hat. Christian Lüthi, Geschäftsleiter der Klima-Allianz, führte die Kritikpunkte stellvertretend für viele Gruppen aus : „Wir möchten, dass die FIFA ihre Ressourcen statt in Greenwashing in die Vermeidung von Emissionen investiert.“

Seine Gruppe sei zuversichtlich, „dass die Kommission die Verstöße der FIFA gegen lautere Werbung verurteilt und damit ein deutliches Signal an den Weltfußballverband sendet.“ Allerdings spricht die Schweizerische Lauterkeitskomission keine staatlich durchsetzbaren urteile aus. Sie erlässt Empfehlungen mit dem Ziel, dass diese von Werbetreibenden zukünftig umgesetzt und Klagen oder Strafverfahren vor staatlichen Behörden vermieden werden.

(Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FIFA gab Anweisungen: So sollte Infantino auf den TV-Bildern aus Katar abgebildet werden

FIFA gab Anweisungen: So sollte Infantino auf den TV-Bildern aus Katar abgebildet werden

13. Januar 2023

News | In den Wochen nach der WM deckten immer mehr Medienberichte auf, mit welchen Mitteln die FIFA versuchte, das Turnier in Katar zu beschönigen. Offenbar machte sich der Weltverband auch Gedanken darüber, wie Gianni Infantino auf den TV-Bildern zu sehen sein soll.  Infantino hatte „Handyverbot“ Für die WM in Katar hat die FIFA offenbar genaueste Anweisungen […]

Jahresawards 2022: Was ist das Tor des Jahres?

Jahresawards 2022: Was ist das Tor des Jahres?

31. Dezember 2022

Das Fußballjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen, also ist es Zeit für die Jahresawards. In sieben Kategorien lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren. Die siebte und letzte Kategorie wirft noch einmal einen Blick zurück auf die schönsten Tore des Jahres.  Tore sind essenziell im Fußball. Fans schauen die Spiele einerseits um mitzufiebern, […]

Jahresawards 2022: Wer ist Trainer des Jahres?

Jahresawards 2022: Wer ist Trainer des Jahres?

30. Dezember 2022

Das Fußballjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen, also ist es Zeit für die Jahresawards. In sieben Kategorien lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren. Die sechste Kategorie kümmert sich um die Trainer des Jahres.  Nun, den Trainer des Jahres zu bestimmen, gestaltet sich generell eher schwierig. Jeder Trainer arbeitet natürlich mit anderen Voraussetzungen […]