1. FC Köln | Wehrle betont: „Müssen den Gürtel enger schnallen“

Alexander Wehrle äußerte sich zur angespannten Finanzlage beim 1. FC Köln.
News

News | Der 1. FC Köln befindet sich einer sportlich aussichtsreichen, aber finanziell angespannten Situation. Dies stellte Geschäftsführer Alexander Wehrle nochmals klar.

Wehrle: 1. FC Köln verlor durch Corona-Pandemie „85 Millionen Euro Umsatz“

Die Stimmung ist bestens rund um den 1. FC Köln. Die Mannschaft begeistert unter Trainer Steffen Baumgart (50) und ist bis auf Rang sechs geklettert. Daher rechnet sie sich auch am heutigen Samstag im Heimspiel gegen den FC Bayern München etwas aus.

Doch die außersportliche Seite schaut längst nicht so zufriedenstellend aus. Im Interview mit dem Kölner Stadtanzeiger erklärte Alexander Wehrle (46), den es spätestens im April zum VfB Stuttgart zieht: „Die nächsten Jahre müssen wir den Gürtel enger schnallen.“

 

Ein Sparkurs ist für den 1. FC Köln unumgänglich, denkt der scheidende Geschäftsführer. Ausschlaggebend sei die immer noch nicht bewältigte Corona-Pandemie durch die der Traditionsklub bereits „85 Millionen Euro Umsatz verloren“ habe.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga 

„Wir müssen bereits jetzt eine Landesbürgschaft zurückführen, haben erhebliches Fremdkapital angesammelt und mussten künftige Sponsoring-Einnahmen vorziehen“, berichtete Wehrle. Auf den kommenden kaufmännischen Geschäftsführer Philipp Türoff (45) wird also Schwerstarbeit zukommen, die er gemeinsam mit dem baldigen Geschäftsführer Sport Christian Keller (43) angehen wird.

(Photo by Lars Baron/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Mathijs de Ligt: Bayern bereit, finanziellen Spielraum auszureizen

Mathijs de Ligt: Bayern bereit, finanziellen Spielraum auszureizen

4. Juli 2022

News | Sadio Mane, Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui sind im Sommer schon zum FC Bayern gewechselt. Weitere Kandidaten werden beobachtet, so zum Beispiel Mathijs de Ligt von Juventus Turin.  FC Bayern bei de Ligt zu vielem bereit Am heutigen Montagnachmittag berichtete zuerst Sky, dass der FC Bayern an Mathijs de Ligt (22) von Juventus […]

FC Bayern arbeitet an Transfer von de Ligt – Spieler in persönlichem Gespräch überzeugt

FC Bayern arbeitet an Transfer von de Ligt – Spieler in persönlichem Gespräch überzeugt

4. Juli 2022

News | Der FC Bayern München hat mit Sadio Mane bereits einen Topstar in die Bundesliga gelockt. Ein weiterer könnte folgen, denn der Rekordmeister ist offenbar an Mathijs de Ligt interessiert.  De Ligt denkt an Wechsel zum FC Bayern Sadio Mane (30) wechselte im Sommer bereits nach München und gilt als absoluter Toptransfer. Das muss […]

Schalke 04: Maya Yoshida soll für die Defensive kommen

Schalke 04: Maya Yoshida soll für die Defensive kommen

4. Juli 2022

News | Der FC Schalke 04 sucht noch nach Verstärkungen für die Defensive. Christopher Jullien galt zuletzt als Kandidat, doch ein Wechsel zerschlug sich. Jetzt könnte Maya Yoshida nach Gelsenkirchen wechseln.  Schalke 04: Kommt der ablösefreie Yoshida? Maya Yoshida (33) gilt als Kandidat beim FC Schalke 04. Der Bundesliga-Aufsteiger sucht noch nach einem Defensivspieler, der […]


'' + self.location.search