2. Bundesliga | HSV verliert gegen Rostock, Magdeburg gewinnt Torfestival

HSV 2. Bundesliga
News

News | Drei Spiele fanden am Samstagmittag in der 2. Bundesliga statt. Unter anderem war der Hamburger SV zuhause gegen Hansa Rostock gefordert. Auch Bielefeld war im Einsatz, spielte zuhause gegen Jahn Regensburg. 

2. Bundesliga: HSV verliert gegen Rostock

Der Nachmittag in der 2. Bundesliga begann emotional, als in Hamburg dem verstorbenen Uwe Seeler gedacht wurde. Sportliche Schlagzeilen schrieb zuerst der 1. FC Magdeburg, der nach einem Eckball durch Andreas Müller in Führung ging. Der Aufsteiger erwischte also einen guten Start in das zweite Spiel der Saison. Auf den anderen Plätzen war etwas weniger los, vor allem der HSV tat sich ein wenig schwer.

Den nächsten Aufreger gab es erneut in Karlsruhe, diesmal sogar per Doppelschlag. Erst traf Baris Atik zum 2:0 für die Gäste, ehe Moritz Kwarteng einen krassen Fehler in der Defensive der Gastgeber ausnutzte und zum 0:3 einschob. Der KSC war durchaus geschockt. Kurz vor der Halbzeit gab es auch den ersten Treffer in Bielefeld, bejubeln durfte ihn Jahn Regensburg. Benedikt Gimber brachte die Gäste in Führung.

Bielefeld hatte in der 2. Halbzeit einige gute Momente, doch das erste Tor erzielte Regensburg. Maximilian Thalhammer erhöhte auf 0:2, damit war die Euphorie in den Reihen der Ostwestfalen auch schnell wieder gebrochen. Das nächste Tor fiel in Karlsruhe, diesmal aber für den KSC. Marvin Wanitzek schloss platziert mit einem Schuss in die linke Ecke ab. Magdeburg hätte im Gegenzug beinahe das 1:4 erzielt, im darauffolgenden Angriff traf Mikkel Kaufmann für die Karlsruher zum 2:3!

In der Schlussphase hatte der HSV dann doch noch die ein oder andere Möglichkeit auf den Siegtreffer. Indes machte Jahn Regensburg auswärts in Bielefeld, profitierend von einem groben Fehler, das 3:0 und den Deckel drauf. In der Nachspielzeit tat sich dann in Hamburg doch noch etwas. Kevin Schumacher erzielte das 1:0 für Hansa Rostock! Die Gastgeber schlugen noch einmal einige Flanken in Richtung Tor der Rostocker, für einen Treffer reichte es aber nicht mehr.

Weitere News und Berichte rund um den deutschen Fußball 

Die Ergebnisse im Überblick

Hamburger SV 0:1 Hansa Rostock 

Tor: 0:1 Schumacher (90.+4)

Karlsruher SC 2:3 Magdeburg 

Tore: 0:1 Müller (7.); 0:2 Atik (32.); 0:3 Kwarteng (34.); 1:3 Wanitzek (63.); 2:3 Kaufmann (65.)

Arminia Bielefeld 0:3 Jahn Regensburg 

Tore: 0:1 Gimber (45.+3); 0:2 Thalhammer (56.); 0:3 Gouras (90.+1)

(Photo by Martin Rose/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Geheime VAR-Liste? Bericht über Rumoren bei DFB-Schiedsrichtern

Geheime VAR-Liste? Bericht über Rumoren bei DFB-Schiedsrichtern

28. September 2022

News | Der VAR ist ein Dauer-Diskussionsthema – und das offenbar nicht nur unter Fans, sondern auch intern beim DFB. Ein Bericht über eine geheime VAR-Liste macht die Runde. Aytekin und weitere Schiris bekommen keine VAR-Einsätze mehr Vor jeder Saison veröffentlicht der DFB die offiziellen Schiedsrichterlisten. Auf diesen ist für jedermann einsehbar, welcher Referee in welcher Liga […]

Muskelverletzung: Hat Kruse auch sein letztes Training in Wolfsburg hinter sich?

Muskelverletzung: Hat Kruse auch sein letztes Training in Wolfsburg hinter sich?

28. September 2022

News | Für Max Kruse sind die Tage beim VfL Wolfsburg gezählt. Nach seiner Ausbootung aus dem Spielbetrieb wird der Angreifer fortan auch beim Training fehlen. Verletzung könnte Kruse im Winter zum Verhängnis werden Max Kruse (34) wird dem VfL Wolfsburg wochenlang fehlen. Im Training erlitt der Offensivspieler eine „schwererwiegende Muskelverletzung“, wie eine Sprecherin des Klubs auf Anfrage der Deutschen […]

Offiziell: Union Berlin verlängert Vertrag mit Trainer Fischer

Offiziell: Union Berlin verlängert Vertrag mit Trainer Fischer

28. September 2022

News | Er ist das Gesicht der jungen Erfolgsgeschichte bei Union Berlin und wird es auch weiterhin bleiben. Trainer Urs Fischer bleibt den „Eisernen“ langfristig treu. Neben Fischer verlängert auch Co-Trainer Hoffmann Union Berlin hat den Vertrag mit Trainer Urs Fischer (56) verlängert. Das bestätigte der Klub am Mittwochnachmittag. Neben dem Schweizer verlängert auch Co-Trainer Markus Hoffmann (50). „Urs Fischer […]


'' + self.location.search