2. Bundesliga: „Genug Kondition, um zu feiern!“ Die Stimmen zum irren Aufstiegsfinale!

Bundesliga
News

News | Der FC Schalke 04 ist Zweitligameister, Werder Bremen ist aufgestiegen, der Hamburger SV ist in der Relegation. Die Entscheidungen in der 2. Bundesliga sind gefallen, der letzte Spieltag war noch einmal sehr packend. 

Die Stimmen zum Aufstiegsfinale in der 2. Bundesliga

Mit 2:0 gewann Werder Bremen gegen Jahn Regensburg und hat sich damit den Aufstieg in die Bundesliga gesichert. Clemens Fritz (41), Leiter der Lizenzspielerabteilung bei den Grünweißen, war nach dem Spiel im Interview bei Sky überglücklich. „Da ist einiges an Emotionen dabei. Wir freuen uns, dass wir den nächsten und letzten Schritt gegangen sind. Die Saison war nicht einfach, vor allem zu Beginn. Jetzt sind wir alle glücklich, dass wir diesen Aufstieg geschafft haben. Unser Trainer kam zum richtigen Zeitpunkt, er hat hier sehr intensiv gearbeitet und den Jungs einiges abverlangt. Es war insgesamt auch eine tolle Teamleistung. Heute ist nichts durchgeplant, das ist mir aber egal, Feuer frei!“



Schalke 04 gewann die Meisterschaft, bekam die „Radkappe“ überreicht. Danny Latza (32), Kapitän der Königsblauen, versprach eine feuchtfröhliche Rückfahrt: „Ich freue mich so, dass wir das heute fix gemacht haben und Meister geworden sind. Es war eine harte und schwierige Saison nach einer Vorsaison, die alles andere als schön war. So zurückzukommen, da ist ein Traum wahr geworden. Für alle von uns. Wir haben jetzt auch eine geile Rückfahrt vor uns, glaube ich. Wir haben noch genug Kondition, um zu feiern. Und ich muss jetzt weg!“

Weitere News und Berichte rund um den deutschen Fußball 

Simon Terodde (34), der die Torjägerkanone erhielt und an diesem Spieltag auch wieder traf, sagte: „Es ist schon eine Ehre, die Kanone zu erhalten. Der Abend heute ist noch lange, glaube ich. Ich muss mich auch bei der Mannschaft bedanken, das war alles sehr gut. Heute hat so viel gepasst, am Ende konnte ich auch noch zuschlagen.“

Schalke-Trainer Mike Büskens (54) war überglücklich: „Die Reise mit den Jungs in dieser Saison war einfach genial. Um das i-Tüpfelchen draufzumachen, mussten wir heute hier noch einmal liefern. Wir haben alle hart dafür gearbeitet. Vor neun Spieltagen waren wir so weit weg davon, jetzt sind wir hier. Und jetzt haben wir das abgehakt, wir müssen nach vorne schauen. Das wird auch schwer genug.“

Mario Vuskovic (20), Verteidiger des HSV, sagte nach dem dramatischen 3:2 in Rostock: „Das war ein hartes Stück Arbeit. Ich freue mich mit dem ganzen Team, dass wir diesen Sieg geholt haben. Wir haben uns zwei weitere Spiele erspielt, in denen wir uns durchsetzen wollen. Darauf müssen wir uns jetzt fokussieren.“

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC: Lars Windhorst will weg!

Hertha BSC: Lars Windhorst will weg!

5. Oktober 2022

News: Mit großen Ambitionen investierte Lars Windhorst in die Hertha aus Berlin. Nach einer sportlich äußerst schweren Zeit und Nebengeräuschen außerhalb des Feldes, will der Investor die Zusammenarbeit beenden. Windhorst – „Keine Perspektive für eine erfolgreiche wirtschaftliche Zusammenarbeit“ Zuletzt berichtete der „SPIEGEL“, dass der 45-Jährige eine israelische Sicherheitsfirma beauftragte, um Ex-Hertha-Präsident Gegenbauer aus dem Amt […]

Bayer Leverkusen: Abschied von Seoane fix? – Alonso übernimmt offenbar

Bayer Leverkusen: Abschied von Seoane fix? – Alonso übernimmt offenbar

5. Oktober 2022

News | Gerardo Seoane steht nach Bayer Leverkusens Niederlage gegen den FC Porto vor dem Aus. Die positiven Ergebnisse, die Vorstand Fernando Carro „sehr, sehr, sehr kurzfristig“ forderte, bleiben weiterhin aus. Xabi Alonso scheint der Nachfolger zu werden. Tah stellt sich hinter Seoane – Rolfes und Carro schweigen Als Anthony Taylor am späten Dienstagabend das […]

Rafael Benitez: „Ich mag die Bundesliga“

Rafael Benitez: „Ich mag die Bundesliga“

5. Oktober 2022

News | Rafael Benitez hat in einem Interview bekannt gegeben, dass er bald gerne wieder als Trainer arbeiten möchte und sich dabei eine Herausforderung in Europa, vor allem aber auch in der deutschen Bundesliga vorstellen kann. Rafael Benitez über die Bundesliga: „Aktuell finde ich gut, wie Union und Freiburg mitmischen“ In einem kicker-Interview hat sich […]


'' + self.location.search