Arminia Bielefeld | Kehrtwende: Klos hängt noch ein Jahr dran!

Fabian Klos bleibt Arminia Bielefeld treu.
News

News | Fabian Klos kündigte bereits frühzeitig an, Arminia Bielfeld im Sommer zu verlassen. Doch aufgrund seiner schweren Kopfverletzung einigten sich beide Parteien auf eine weitere Zusammenarbeit.

Abschied auf dem Spielfeld: Klos bleibt bei Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld wird am morgigen Samstag aller Wahrscheinlichkeit in die 2. Bundesliga absteigen. Das Heimspiel gegen Leipzig stand nicht nur daher, sondern auch aufgrund der Verabschiedung von Fabian Klos (34), der elf Jahre lang das DSC-Trikot trug, im Vordergrund.

Das Ende einer Ära wird allerdings aufgeschoben, denn die Ostwestfalen gaben bekannt, dass der unter einer Kopfverletzung leidende Angreifer seinen auslaufenden Vertrag – entgegen seiner Ankündigung – verlängerte. „Aufgrund der Schwere und der Dauer seiner Verletzung wollen beide Seiten die erfolgreiche, gemeinsame Zeit nicht so enden lassen“, hieß es in der Mitteilung.

 

 

„Wir haben in den letzten Tagen sehr intensive Gespräche mit Fabian geführt und sind zusammen zu dem Entschluss gekommen, dass das nicht das Ende für ihn bei Arminia sein soll. Nach elf Jahren und seinen großen Verdiensten hat Fabian einen aktiven Abschied auf dem Rasen im DSC-Trikot verdient. Nach seiner schweren Verletzung steht ihm zwar noch ein weiter Weg bis zur Genesung bevor, aber wir werden Fabian dabei unterstützen, damit wir ihn in der neuen Saison nochmal für unseren Verein auflaufen sehen“, erklärte der als Geschäftsführer Sport fungierende Samir Arabi (43).

Mehr Informationen zur Bundesliga

Klos selbst äußerte sich positiv gestimmt: „Ab jetzt ist meine ohnehin besondere Arminia-Geschichte noch spezieller, und ich bin dem Verein dankbar für das Vertrauen. Es wird ein weiteres Kapitel zu meiner, zu unserer, Geschichte dazukommen, und ich werde jetzt alles dafür tun, um schnellstmöglich wieder auf dem Platz zu stehen. Gemeinsam mit der Mannschaft Siege in unserem Stadion feiern – das wird mein Antrieb für die nächsten Wochen sein.“

(Photo by Alex Grimm/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Werder Bremen beschäftigt sich offenbar mit Niklas Stark

Werder Bremen beschäftigt sich offenbar mit Niklas Stark

26. Mai 2022

News | Der Vertrag von Niklas Stark bei Hertha BSC läuft im Sommer aus, folglich ist der Spieler ablösefrei auf dem Markt. Werder Bremen hat nun offenbar Interesse am Defensivakteur. Niklas Stark zu Werder Bremen? Niklas Stark (27) sucht im Sommer nach einer neuen Herausforderung. Der Verteidiger wird Hertha BSC mit ablaufendem Vertrag verlassen und […]

Bayer Leverkusen: Hlozek im Anflug – Termin für Medizincheck gebucht

Bayer Leverkusen: Hlozek im Anflug – Termin für Medizincheck gebucht

26. Mai 2022

News | Bayer 04 Leverkusen hat am Donnerstag den Vertrag mit Patrik Schick verlängert. Die nächste positive Personalmeldung wird nicht lange auf sich warten lassen, denn Adam Hlozek ist im Anflug.  Hlozek: Medizincheck in Leverkusen terminiert Adam Hlozek (19) spielt aktuell bei Sparta Prag, aber sehr wahrscheinlich bald in der Bundesliga. Mehrere Topklubs aus Europa […]

Brooks verlässt VfL Wolfsburg: Wer den Innenverteidiger beerben könnte

Brooks verlässt VfL Wolfsburg: Wer den Innenverteidiger beerben könnte

26. Mai 2022

News | Dass sich die Wege des VfL Wolfsburg und von John Anthony Brooks (29) trennen werden, ist klar. Rund um seine Nachfolge kursieren mehrere Namen. VfL Wolfsburg: Brooks-Vertrag endet im Sommer Seit dem Sommer 2017 spielt John Anthony Brooks (31) für den VfL Wolfsburg. Doch nun wird seine Zeit bei den Niedersachsen enden. Im […]


'' + self.location.search