Bayern-Profi Lucas Hernandez bereits vor Gericht erschienen

18. Oktober 2021 | News | BY Chris McCarthy

News | Lucas Hernandez vom FC Bayern München ist offenbar ein Tag früher als geplant vor Gericht erschienen. Dem Franzosen droht eine Haftstrafe. 

Lucas Hernandez droht Haft

Wie der Kicker berichtet, ist Lucas Hernandez (25) einen Tag früher als geplant vor Gericht erschienen. Dort wurde der Verteidiger des FC Bayern München offiziell darüber informiert, dass innerhalb der nächsten zehn Tage möglicherweise eine sechsmonatige Haftstrafe antreten muss (90PLUS hatte berichtet). Dies soll das zuständige Gericht der Deutschen Presse-Agentur mitgeteilt haben.



Lucas Hernandez müsse demnach nun die Entscheidung des Madrider Oberlandesgerichts zur eingelegten Berufung abwarten. Sollte diese innerhalb der nächsten zehn Tage nicht vorliegen, wird der 25-Jährige seine Haftstrafe in einem spanischen Gefängnis seiner Wahl antreten müssen.

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (34) ging nach dem 5:0 über Bayer 04 Leverkusen noch davon aus, dass der Franzose am Mittwoch in der Champions League auswärts gegen Benfica (21 Uhr) zur Verfügung stehen würde. Hernandez sei in seinen Planungen “ganz normal dabei”.

Mehr News und Storys rund um die Champions League

Die Haftstrafe war bereits im Dezember 2019 wegen der Missachtung richterlicher Anordnungen ausgesprochen worden. Hernandez hatte gegen ein Kontaktverbot zu seiner damaligen Freundin und heutigen Frau verstoßen, das verhängt wurde, nachdem sich das Paar im Februar 2017 eine handgreifliche Auseinandersetzung lieferte.

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.


Ähnliche Artikel