Bayern | Nagelsmann reagiert auf Ibiza-Kritik: „Bin nicht der Papa der Spieler“

nagelsmann
News

News | Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat nun öffentlich auf die Kritik zur Ibiza-Reise seiner Spieler reagiert. Er appelliert an die Eigenverantwortung seiner Profis, will das Thema aber keinesfalls zu hoch hängen.

„Die Reaktion von Felix Magath und co. ist clever und auch nicht ganz uneigennützig“

Nachdem rauskam, dass die Profis des FC Bayern München vor der Niederlage in Mainz zwei Tage auf Ibiza verbracht haben, war die öffentliche Kritik groß. Dem deutschen Rekordmeister wurde vorgeworfen, den Bundesliga-Wettbewerb nicht mehr ernst zu nehmen und somit womöglich zu verzerren. Vor allem Hertha-Trainer Felix Magath äußerte sich, als er das Ergebnis aus Mainz erfuhr, kritisch. „Die Saison geht für alle Mannschaften bis zum letzten Spieltag und ich weiß nicht, warum ein Team dann sagen kann: ‚Wir spielen die Saison nicht bis zum Ende und machen drei Spieltag vorher Schluss'“, sagte der 68-Jährige am sky-Mikrofon.

Nun hat Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (34) auf einer Pressekonferenz zum Ibiza-Trip seiner Mannschaft Stellung bezogen. „Grundsätzlich habe ich als Trainer die Verantwortung für meine Mannschaft und für alles Sportliche: Trainingsplanung, das Training und die Vorbereitung der Spiele. Dieser Verantwortung wurde ich gerecht, indem ich zwei freie Tage veranlasst habe“, erklärte er grundlegend, um dann an die Eigenverantwortung seiner Spieler zu appellieren. „Unsere Spieler sind alle alt genug und mündig, sie dürfen sehr gerne auch entscheiden, was sie an ihren freien Tagen machen. Wenn sie sich dazu entscheiden, als sehr große Gruppe geschlossen da hinzufliegen, dann können sie das machen. Nochmal: sie sind alt genug und ich bin ja nicht ihr Papa oder Erzieher.“

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Nagelsmann müsse die Trainingsplanung so gestalten, dass die Belastung sinnvoll auf die Woche verteilt wird – zu viele Trainingstage infolge sein da kontraproduktiv. „Deshalb die zwei freien Tage.“ Er fordere nun auch keine Reaktion seiner Mannschaft ein, sie solle nur ein gutes Spiel gegen den VfB Stuttgart machen. „Die Reaktion von Felix Magath und co. ist clever und auch nicht ganz uneigennützig“, fügte Nagelsmann an. Schließlich würde Hertha BSC offiziell die Klasse halten, sollte der FC Bayern gegen Stuttgart gewinnen. „Trotzdem muss man festhalten, dass der FC Bayern München die Verantwortung für maximal sechs Punkte gegen den jeweiligen Gegner hat, die dazu beitragen, ob man im Abstiegskampf ist oder nicht. “

(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Awoniyi nach England, Bale in die MLS?

90PLUS-Transferticker: Awoniyi nach England, Bale in die MLS?

25. Juni 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Hannover 96: Auf dem Weg zum Aufstiegsfavoriten?

Hannover 96: Auf dem Weg zum Aufstiegsfavoriten?

25. Juni 2022

Spotlight | Hannover 96 enttäuschte in der abgelaufenen Spielzeit abermals. Der anvisierte Umbruch im Kader schreitet nun aber schnell voran, weshalb die Hoffnungen auf einen Eingriff ins Aufstiegsrennen wachsen. Hannover 96: Erhöhtes Budget, viele Veränderungen im Kader Noch am 31. Spieltag musste sich Hannover 96 mit einem möglichen Abstieg in die 3. Liga auseinandersetzen. Umso überraschender […]

VfL Wolfsburg offenbar an Bartol Franjic von Dinamo Zagreb interessiert

VfL Wolfsburg offenbar an Bartol Franjic von Dinamo Zagreb interessiert

25. Juni 2022

News | Der VfL Wolfsburg will auf den Abgang von Xaver Schlager, der sich RB Leipzig anschließt, reagieren. Ein neuer Mittelfeldspieler soll kommen und die Spur führt offenbar in Richtung Zagreb, genauer zu Bartol Franjic.  Franjic im Visier des VfL Wolfsburg Xaver Schlager (24) verlässt den VfL Wolfsburg und wechselt zu RB Leipzig. Einen Ersatz […]


'' + self.location.search