Borussia Dortmund: Terzic wird Technischer Direktor beim BVB

News

News | Borussia Dortmund hat bekanntgegeben, dass Edin Terzic dem Klub treu bleiben wird. In neuer Funktion.

BVB: Edin Terzic wird Technischer Direktor

Edin Terzic hat in der vergangenen Saison Borussia Dortmund den Cheftrainerposten von Lucien Favre übernommen und den BVB nicht nur in die Champions League, sondern auch zum DFB-Pokalsieg geführt. Dass Dortmund mit Marco Rose bereits im Februar einen neuen Trainer verpflichtete, wurde unter Fans heiß diskutiert. In den Medien wurde Terzic aufgrund des Erfolgs mit einem Wechsel in Verbindung gebracht, mehrere Bundesligisten sollen an ihm dran gewesen sein. „Ich habe mir eine Menge angehört, gute Gespräche geführt, bin letztlich aber immer wieder an diesem einen Punkt angekommen: Ich hatte nullkommanull Lust, Borussia Dortmund zu verlassen“, betonte Terzic.

 

Jetzt gab der Verein bekannt, dass der 38-Jährige Technischer Direktor des BVB wird. „Es war ja bekanntermaßen immer mein großes Ziel, weiterhin Teil des BVB-Trainerteams zu sein. Aber während der Sommerpause hatte ich auch Gelegenheit, intensiv über meine persönliche Zukunft nachzudenken. Die Idee, die Position eines Technischen Direktors beim BVB zu installieren, ist im Zuge unserer Saisonanalyse entstanden, Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc, Sebastian Kehl und ich haben gemeinsam ein Anforderungsprofil erarbeitet und das Aufgabengebiet abgesteckt“, teilte Terzic in einem Interview mit, das auf der Vereinshomepage des Pokalsiegers veröffentlicht wurde.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Terzic hat seinen Vertrag für diesen Posten bis 2025 verlängert. Er wird fest in der Kaderplanung involviert sein und versuchen, Spieler vom BVB zu überzeugen. Er wird auch Ansprechpartner für den Nachwuchs und verliehene Profis sein. „Im Grunde werde ich in Zukunft der Co-Trainer von Michael Zorc und Sebastian Kehl sein“, erklärte Terzic.

Laut ihm, wollte Rose ihn auch unbedingt im Trainerteam haben. Beide kämen sehr gut miteinander klar. „Marco, das gesamte Trainerteam und ich werden eng, offen und ehrlich zusammenarbeiten und unsere positive Verbindung festigen. Nur wird das eben niemand sehen, weil wir auf der Trainerbank nicht nebeneinander sitzen. Der BVB bekommt einen überragenden Trainer, seinen Wunschtrainer“, so das Fazit von Terzic.

Photo by Imago

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

1860-Beben! Kapitän Mölders suspendiert: „Ich bin schockiert“

1860-Beben! Kapitän Mölders suspendiert: „Ich bin schockiert“

6. Dezember 2021

News | Große Überraschung beim TSV 1860 München. Kapitän Sascha Mölders gab bekannt, dass er suspendiert wurde.

FC Bayern: Kimmich vor Comeback nach Corona-Infektion

FC Bayern: Kimmich vor Comeback nach Corona-Infektion

6. Dezember 2021

News | Nach seiner Corona-Infektion peilt Joshua Kimmich sein Comeback beim FC Bayern an.

FC Barcelona: Memphis heiß auf Revanche gegen den FC Bayern

FC Barcelona: Memphis heiß auf Revanche gegen den FC Bayern

6. Dezember 2021

News | Der FC Barcelona ist vor dem Duell mit dem FC Bayern München sehr motiviert. Memphis Depay glaubt an Barças „letzte Chance“.


'' + self.location.search