Gladbach | Xabi Alonso doch nicht der Topkandidat?

News

News | Entgegen der Berichte des Vortages soll Xabi Alonso nicht der Topkandidat auf die Nachfolge von Marco Rose bei Borussia Mönchengladbach sein.

Kontakt zu Alonso – Topkandidat soll aber ein Anderer sein

Wie die Sport BILD und BILD berichteten, soll Xabi Alonso (39) zur neuen Saison der neue Trainer bei Borussia Mönchengladbach werden. Erfahrungen als Trainer sammelte Alonso in der Jugend Real Madrids und bei der zweiten Mannschaft des spanischen Klubs Real Sociedad. Mit den Basken ist Alonso nach 19 Spieltagen Tabellenführer in der dritten Liga.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Der 39-Jährige kennt die Bundesliga gut, spielte von 2014 bis 2017 für den FC Bayern München. Darüber hinaus hat er die deutsche Sprache in dieser Zeit gelernt und bis heute perfektioniert. Ein Pluspunkt bei Gladbach-Manager Max Eberl, dem dieser Aspekt bei der Wahl seines Trainers immer schon sehr wichtig war. Eberl hatte sich in den letzten Wochen allgemein sehr bedeckt gehalten, was die Besetzung des Trainerpostens zur neuen Saison angeht. Bereits Mitte Februar gab die Borussia den Abgang von Marco Rose zu Borussia Dortmund bekannt.

Daraufhin wurden viele Namen gehandelt, u.a. Oliver Glasner (46) vom VfL Wolfsburg. Wie der Kicker nun berichtet, ist die Nachricht von Alonso als Nachfolger von Rose wohl nicht so heiß, wie sie gestern gekocht wurde. Zwar gab es den Kontakt zum spanischen Weltmeister, aber Topkandidat auf den Trainerposten am Niederrhein soll ein anderer, namentlich nicht genannter Coach sein. Es bleibt also spannend in Mönchengladbach.

Photo: Juan Herrero/Imago

 

 

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Frankfurt hat Kostic-Nachfolger im Blick, Simakan weckt PSG-Interesse

90PLUS-Transferticker: Frankfurt hat Kostic-Nachfolger im Blick, Simakan weckt PSG-Interesse

11. August 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Julian Weigl: Gladbach arbeitet weiter an Verpflichtung

Julian Weigl: Gladbach arbeitet weiter an Verpflichtung

11. August 2022

News | Julian Weigl wurde bereits mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht, doch einer Zusammenarbeit müsste auch Benfica, das andere Optionen präferiert, zustimmen. Julian Weigl: Benfica und Gladbach liegen bei Ablöse weit auseinander Borussia Mönchengladbach legte einen überzeugenden Saisonstart hin. Der neue, auf einen offensiven Spielstil mit viel Ballbesitz zurückgreifende Coach Daniel Farke (45) will den […]

Kostic-Ersatz von Juventus? Frankfurt in Gesprächen wegen Pellegrini-Verpflichtung

Kostic-Ersatz von Juventus? Frankfurt in Gesprächen wegen Pellegrini-Verpflichtung

11. August 2022

News | Filip Kostic wird Eintracht Frankfurt in Richtung Turin verlassen. Der Serbe ist schon bei Juventus angekommen und muss nur noch den Medizincheck unterzeichnen. Im Gegenzug könnte Luca Pellegrini zu den Hessen wechseln.  Frankfurt: Kommt Pellegrini als Kostic-Ersatz? Der Wechsel von Filip Kostic (29) zu Juventus steht unmittelbar bevor. Eine Ablösesumme im Bereich von […]


'' + self.location.search