Brian Brobbey: Eine teure Rückholaktion für Ajax

2. Juni 2022 | News | BY Florian Weber

News | Brian Brobbey will bei Ajax Amsterdam bleiben, obwohl er dem Verein vor einem Jahr ablösefrei den Rücken gekehrt hat. Die Rückholaktion könnte für den niederländischen Meister teuer werden.

Brian Brobbey: Ajax zwischen den Stühlen

Brian Brobbey (20) will bei Ajax Amsterdam bleiben. “Ich möchte bei Ajax bleiben. Das ist alles, was ich sagen kann”, erklärte er auf einem Pressetermin am Rande der niederländischen U21. Unter Vertrag steht der Stürmer allerdings noch bei RB Leipzig. Im vergangenen Sommer wechselte Brobbey ablösefrei aus Amsterdam nach Sachsen. Er konnte er aber kein Fuß fassen und wurde im Winter, auch weil Domenico Tedesco nicht mit dem Stürmer plante, an Ajax zurückverliehen. Dort fand er unmittelbar zurück zu alter Stärke, erzielte in elf Spielen (teilweise Kurzeinsätze) sieben Tore und wurde mit dem Klub niederländischer Meister.



Leipzig ist wohl bereit, Brobbey gehen zu lassen. Allerdings verlangt der Bundeligist einen zweistelligen Millionenbetrag für den bulligen Angreifer. Ajax müsste also für einen Spieler, der sie noch vor einem Jahr ablösefrei verlassen hat, einen dicken Batzen Geld auf den Tisch packen. “Wir hätten uns gewünscht, dass es anders gelaufen wäre”, sagte Klaas Jan Huntelaar, der gegenwärtig zum Sportdirektor bei Ajax Amsterdam ausgebildet wird. Der Klub würde trotzdem versuchen die Rückholaktion zu realisieren: “Die Vergangenheit spielt keine Rolle. Denn es geht um Qualität.”


Ähnliche Artikel