Bundesliga: Die Aufstellungen der vier Nachmittagsspiele

Dortmund Bundesliga
News

News | Vier Spiele finden in der Bundesliga am Samstagnachmittag statt. Während Klubs wie Freiburg und Mainz Europa im Blick haben, kämpfen Teams wie Stuttgart, Augsburg oder Hertha BSC gegen den Abstieg.

Bundesliga: Die Aufstellungen der Samstagsspiele

Schon am Samstagnachmittag geht es in der Bundesliga viermal zur Sache. Borussia Dortmund trifft auf den VfL Wolfsburg und will einen Sieg einfahren. Der BVB muss wieder auf zahlreiche Spieler verzichten. So spielt der junge Tom Rothe links in der Abwehr. Manuel Akanji und Dan-Axel Zagadou bilden die Innenverteidigung, Axel Witsel spielt im Mittelfeldzentrum, vorne stürmen Marco Reus und Erling Haaland. Wolfsburg setzt auf der Gegenseite auf eine Dreierkette, Ridle Baku spielt rechts vor eben jener und im Offensivbereich soll Max Kruse die Fäden ziehen.

Im Abstiegsduell zwischen dem FC Augsburg und Hertha BSC könnte es richtig zur Sache gehen. Der FCA setzt wieder auf ein flexibles System. Defensiv könnte es mit Robert Gumny, Jeffrey Gouweleeuw und Reece Oxford eine Dreierkette geben, Iago ist aber auch ein heißer Kandidat, um komplett oder situativ eine Viererkette daraus zu machen. Im Sturmzentrum darf heute Alfred Finnbogason ran. Die Gäste aus Berlin setzen diesmal auf eine Viererkette und vermutlich eine Raute im Mittelfeld, Kevin-Prince Boateng darf von Anfang an ran.

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

Die Aufstellungen im Überblick

Borussia Dortmund: Kobel, Can, Akanji, Zagadou, Rothe, Witsel, Bellingham, Wolf, Brandt, Reus, Haaland

VfL Wolfsburg: Casteels, Lacroix, Bornauw, Brooks, Baku, Schlager, Arnold, Gerhardt, Kruse, Wind, Nmecha

 

SC Freiburg: Flekken, Kübler, Lienhart, Schlotterbeck, Günter, Höfler, Eggestein, Sallai, Jeong, Grifo, Petersen

VfL Bochum: Riemann, Gamboa, Bella Kotchap, Leitsch, Soares, Losilla, Stafylidis, Löwen, Pantovic, Asano, Polter

 

Mainz 05: Zentner, Widmer, Bell, Niakhate, Lucoqui, Tauer, Kohr, Stach, Boetius, Onisiwo, Burkardt

VfB Stuttgart: Müller, Anton, Ito, Mavropanos, Stenzel, Mangala, Führich, Sosa, Marmoush, Kalajdzic, Tomas

 

FC Augsburg: Gikiewicz, Gumny, Oxford, Gouweleeuw, Iago, Maier, Dorsch, Hahn, Gregortisch, Pedersen, Finnbogason

Hertha BSC: Lotka, Pekarik, Boyata, Kempf, Plattenhardt, Ascacibar, Tousart, Serdar, Boateng, Richter, Selke

(Photo by Matthias Hangst/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | Komplizierte Serie, simple Lösung – wie der FC Bayern aus seinem Tief kommen kann

Bundesliga | Komplizierte Serie, simple Lösung – wie der FC Bayern aus seinem Tief kommen kann

29. September 2022

Spotlight | Mit 0:1 unterlag der FC Bayern vor der Länderspielpause in Augsburg, blieb damit im vierten Bundesligaspiel in Folge sieglos. Für Trainer und Mannschaft wird es in den nächsten Wochen vor allem auf eines ankommen: Konsequenz. Niederlage in Augsburg als Sinnbild der vergangenen Wochen Es lief die 94. Minute in der WWK Arena zu […]

Nagelsmann-PK vor dem Leverkusen-Spiel: „Habe viel analysiert, alle Spiele nochmal geschaut“

Nagelsmann-PK vor dem Leverkusen-Spiel: „Habe viel analysiert, alle Spiele nochmal geschaut“

29. September 2022

News | Schon am Freitag spielt der FC Bayern zuhause in der Bundesliga gegen Bayer 04 Leverkusen. Viermal nacheinander gewann der Rekordmeister in der Liga nicht, der Druck ist also durchaus hoch. Vor dem Spiel gab Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz Auskunft zur aktuellen Situation.  Nagelsmann: „Guter Dinge, dass wir eine gute Partie absolvieren“ Die […]

„Wir Spieler stehen in der Verantwortung“ – Joshua Guilavogui über Kovac und den Abstiegskampf

„Wir Spieler stehen in der Verantwortung“ – Joshua Guilavogui über Kovac und den Abstiegskampf

29. September 2022

News | Für den VfL Wolfsburg läuft die bisherige Bundesligasaison nicht wie erwartet. Anstatt um die Europapokal-Plätze mitzuspielen steht die Mannschaft von Niko Kovac derzeit auf dem 17. Tabellenplatz. Joshua Guilavogui hat sich in einem Interview über den VfL-Trainer und den drohenden Abstiegskampf geäußert. Guilavogui: „Wir brauchen mehr Rock ’n‘ Roll auf dem Rasen“ Der […]


'' + self.location.search