Bundesliga | Florian Grillitsch verlässt die TSG Hoffenheim

News

News | Florian Grillitsch wird seinen Vertrag bei der TSG Hoffenheim nicht verlängern und den Klub am Saisonende verlassen. Wohin er wechselt, ist noch ungewiss. Außerdem teilte der Klub mit, dass zwei weitere Spieler im Sommer abwandern werden.

Florian Grillitsch und Hoffenheim gehen getrennte Wege

Florian Grillitsch (26) wird die TSG Hoffenheim im Sommer verlassen. Der Verein teilte am Samstagnachmittag mit, dass der Mittelfeldspieler seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Wohin der Österreicher wechselt, ist noch unbekannt. „Ich habe als ganz junger Spieler in Hoffenheim ein hervorragendes Umfeld für meine Entwicklung vorgefunden und würde diese Entscheidung jederzeit wieder so treffen. Ich habe in den vergangenen Jahren viele wunderbare Momente erlebt, die ich nicht vergessen werde“, sagt Grillitsch. „Aber in der Karriere eines Profifußballers kommt irgendwann der Moment, etwas Neues zu wagen, sich einer neuen Herausforderung zu stellen.“



Grillitsch wurde beriets in den vergangenen Jahren immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Dass er Hoffenheim nun ablösefrei verlässt, ist bitter für den Klub. „Wir hatten uns im vergangenen Sommer bewusst dazu entschieden, mit ihm in ein auslaufendes Vertragsverhältnis zu gehen, obwohl es die Möglichkeit für einen Transfer gegeben hatte“, wird Alexander Rosen in einer Klubmitteilung zitiert.

Der Mittelfeldspieler hat sich in Hoffenheim zum Nationalspieler Österreichs entwickelt. Er stand in 130 Bundesliga-, fünf DFB-Pokal-, sechs Champions-League- und zehn Europa-League-Spielen für die TSG auf dem Feld. Hinweise darauf, wohin Grillitsch wechseln könnte, gibt es kaum. Verschiedene Premier-League-Klubs, wie der FC Arsenal, und Borussia Dortmund wurden in den vergangen Monaten immer wieder als mögliche Ziele genannt.

Neben dem Österreicher verlassen zwei weitere Spieler Hoffenheim. Der Klub teilte mit, dass Havard Nordtveit (31) sowie der vom FC Bayern München ausgeliehene Chris Richards (22) im Sommer ebenfalls gehen werden.

(Photo by Christof Koepsel/Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Nullnummer am Millerntor – St. Pauli und Heidenheim trennen sich torlos

Nullnummer am Millerntor – St. Pauli und Heidenheim trennen sich torlos

1. Oktober 2022

Spielbericht | Zum Topspiel des 10. Spieltags war der 1.FC Heidenheim zu Gast am Millerntor in St. Pauli. In einer kampf- und körperbetonten Partie trennten sich die beiden Mannschaften mit einem leistungsgerechten 0:0. St.Pauli gehört die 1. Halbzeit, Heidenheim kommt besser aus der Kabine Die Anfangsphase der Partie ging an die Heidenheimer, die mit guter […]

Bundesliga | Füllkrug erleichtert, Ducksch stolz, Hofmann verwundert – Die Stimmen zu Bremens Kantersieg über Borussia Mönchengladbach!

Bundesliga | Füllkrug erleichtert, Ducksch stolz, Hofmann verwundert – Die Stimmen zu Bremens Kantersieg über Borussia Mönchengladbach!

1. Oktober 2022

News | 5:1 bezwang Werder Bremen Borussia Mönchengladbach im Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags. Im Anschluss an die Partie sammelte Sky Reaktionen ein. „Erfüllt mich auch ein bisschen mit Stolz“ – Bremer Doppelsturm frohlockt nach Kantersieg „Lücke für Deutschland!“, hallte es im Anschluss an die Partie durch das Weserstadion. Zwei Tore und zwei Assists steuerte Niclas […]

Bundesliga | 5:1! Werder Bremen filetiert Borussia Mönchengladbach dank historischem Blitzstart!

Bundesliga | 5:1! Werder Bremen filetiert Borussia Mönchengladbach dank historischem Blitzstart!

1. Oktober 2022

News | Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach hieß das Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags! Dank eines historischen Blitzstarts gab es ein 5:1 für die Gastgeber. 4:0! Werder dreht gegen Gladbach in der ersten Hälfte komplett auf! Willkommen im Weserstadion! Im Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags empfing der SV Werder Bremen die Borussia aus Mönchengladbach. Als Dr. Felix […]


'' + self.location.search