Bundesliga: Leipzig siegt deutlich gegen Augsburg und erobert Rang vier zurück

Die Spieler von RB Leipzig bejubeln das 4:0 durch Emil Forsberg
Spieltag

Spieltag | RB Leipzig hat das Heimspiel in der Bundesliga zum Abschluss des 33. Spieltags gegen den FC Augsburg deutlich mit 4:0 (1:0) gewonnen. Andre Silva, Emil Forsberg per Foulelfmeter und Christopher Nkunku mit einem Doppelpack erzielten die Treffer.

Bundesliga: FC Augsburg auswärts bei RB Leipzig chancenlos

RB Leipzig hat am Sonntag in der Bundesliga einen 4:0(1:0)-Heimsieg gegen den FC Augsburg eingefahren. Die Treffer erzielten Andre Silva (40.), zweimal Christopher Nkunku (48., 57.) und Emil Forsberg mit einem Foulelfmeter (65.). Aufgrund der gestrigen Niederlage des SC Freiburg rückt die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco in der Tabelle damit auf Champions-League-Rang vier vor.

Direkt zu Beginn hatte der FC Augsburg gleich zwei Abschlüsse, den Ersten von Pedersen konnte Gulacsi allerdings parieren (1.), der Zweite von Caligiuri landete am Außennetz (2.). Bei der ersten guten Gelegenheit der Gastgeber konnte Gikiewicz den Schuss von Andre Silva fangen (6.). In der Folge entstand der Eindruck, dass RB das Aus in der Europa League am Donnerstag in Glasgow noch in den Knochen hatte. Die Leipziger dominierten die Partie zwar, jedoch über weite Strecken der ersten Halbzeit ohne gefährlich zu werden.

Kurz vor der Pause gelang den Hausherren dann allerdings doch noch der Führungstreffer. Uduakhai verlängerte einen gegrätschten Ball von Pedersen unfreiwillig zu Andre Silva, der sich den Ball zurechtlegte und aus gut 20 Metern mit dem rechten Fuß ins rechte Eck zum 1:0 traf (40.). Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Zweite Halbzeit: Leipzig dreht auf – Augsburg zu passiv

Im zweiten Durchgang legte Leipzig unmittelbar nach Wiederanpfiff nach. Mukiele spielte einen Doppelpass mit Forsberg, hatte dann in der Mitte das Auge für Christopher Nkunku, der zum 2:0 einschob (48.). Die beiden selben Akteure setzten auch noch einen weiteren Treffer obendrauf. Wieder brach Mukiele auf der rechten Seite durch, wieder legte er auf Nkunku quer. Dieser blieb cool, ließ Gikiewicz ins Leere rutschen und vollendete zum 3:0 (57.).

Die Leipziger hatten nun Gefallen am Spiel gefunden und blieben offensiv sehr aktiv. Pedersen trat nach einer Ecke Mukiele um, nach Hinweis des Videoassistenten gab es Elfmeter für Leipzig. Emil Forsberg verwandelte diesen souverän und traf in die untere linke Ecke des Tores zum 4:0 (65.). In der Folge war Augsburg weiterhin viel zu passiv. RB kam noch zu einigen guten Gelegenheiten, ein Tor fiel allerdings nicht mehr. Die geretteten Augsburger bleiben durch das 0:4 auf Rang 14, Leipzig schiebt sich durch den Sieg am SC Freiburg vorbei auf Tabellenplatz vier.

(Photo by Martin Rose/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

2:1 – Einwechselspieler Mbappe bringt PSG den Sieg gegen Nizza

2:1 – Einwechselspieler Mbappe bringt PSG den Sieg gegen Nizza

1. Oktober 2022

Spielbericht | Im Topspiel des neunten Spieltags der Ligue 1 empfing PSG am Samstagabend die OGC Nizza. In einer weitgehend einseitigen Partie setzten sich die Gastgeber mit 2:1 (1:0) durch. PSG dank Messi-Freistoß in Führung PSG ging mit einer im Vergleich zum 1:0 bei Olympique Lyon gleich auf vier Positionen veränderten Startelf in die Partie. […]

Nullnummer am Millerntor – St. Pauli und Heidenheim trennen sich torlos

Nullnummer am Millerntor – St. Pauli und Heidenheim trennen sich torlos

1. Oktober 2022

Spielbericht | Zum Topspiel des 10. Spieltags war der 1.FC Heidenheim zu Gast am Millerntor in St. Pauli. In einer kampf- und körperbetonten Partie trennten sich die beiden Mannschaften mit einem leistungsgerechten 0:0. St.Pauli gehört die 1. Halbzeit, Heidenheim kommt besser aus der Kabine Die Anfangsphase der Partie ging an die Heidenheimer, die mit guter […]

Bundesliga | Füllkrug erleichtert, Ducksch stolz, Hofmann verwundert – Die Stimmen zu Bremens Kantersieg über Borussia Mönchengladbach!

Bundesliga | Füllkrug erleichtert, Ducksch stolz, Hofmann verwundert – Die Stimmen zu Bremens Kantersieg über Borussia Mönchengladbach!

1. Oktober 2022

News | 5:1 bezwang Werder Bremen Borussia Mönchengladbach im Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags. Im Anschluss an die Partie sammelte Sky Reaktionen ein. „Erfüllt mich auch ein bisschen mit Stolz“ – Bremer Doppelsturm frohlockt nach Kantersieg „Lücke für Deutschland!“, hallte es im Anschluss an die Partie durch das Weserstadion. Zwei Tore und zwei Assists steuerte Niclas […]


'' + self.location.search