Bundesliga | Mainz 05 verschiebt Bayerns Meisterfeier, dezimierter BVB mit Big Points

News

Der Samstagnachmittag des 31. Bundesliga-Spieltags: Unter anderem mit dem FC Bayern, der mit einem Sieg in Mainz den 31. Meistertitel der Vereinshistorie hätte klarmachen können. Für Borussia Dortmund ging es nach Wolfsburg. Außerdem mit dabei: Union Berlin, die Werder Bremen empfingen und das badische Derby zwischen Freiburg und Hoffenheim.

Burkardt und Quaison verschieben Münchener Meisterfeier, Dortmunder Big Points dank Haaland

Eigentlich war der FC Bayern mit der Mission angetreten, in Mainz den Meistertitel klarzumachen. Doch davon war auf dem Platz nahezu nichts zu sehen. Körpersprache, Intensität, Bissigkeit – das alles hatten ihnen die Mainzer voraus. In der 3. Minute gingen sie durch Jonathan Burkardt in Führung, Manuel Neuer gab bei dem Treffer nicht die allerbeste Figur ab. Kurz vor der Pause erhöhte Robin Quaison nach Mwene-Freistoßflanke auf 2:0. Der Anschlusstreffer durch den wiedergenesenen Robert Lewandowski in der 94. Minute kam viel zu spät. Bayern hat damit im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach den nächsten Matchball, während die Mainzer den Fünf-Punkte-Vorsprung auf den Relegationsplatz aufrechterhalten. Bereits am Freitag hatte der 1. FC Köln mit dem zweiten Sieg unter Neu-Trainer Friedhelm Funkel, einem 3:2 in Augsburg, vorgelegt.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Parallel kämpfte Borussia Dortmund weiterhin um das Champions-League-Ticket für nächste Saison. In Wolfsburg standen sie damit unter Siegzwang – und sie lieferten. Ein Doppelpack von Erling Haaland bedeutet, dass den BVB lediglich ein Zähler von Platz 4 trennt. Unschöner Höhepunkt der Partie: In der 59. Minute beging Jude Bellingham – bereits gelb vorverwarnt – ein taktisches Foul an Kevin Mbabu, sodass Dortmund die letzte halbe Stunde in Unterzahl überstehen musste.

Werder Bremen im freien Fall, kein Sieger zwischen Freiburg und Hoffenheim

Werder Bremen hingegen befindet sich weiterhin im freien Fall. An der alten Försterei gab es die siebte Niederlage am Stück. Joel Pohjanpalo besiegelte sie mit einem Hattrick binnen 17 Minuten. Theodor Gebre Selassies Treffer war lediglich Kosmetik. Damit trennt den SVW nur noch ein Punkt vom Relegationsplatz. Union Berlin darf auf Platz 7 mit 46 Punkten weiterhin von Europa träumen.

Im badischen Derby zwischen dem SC Freiburg und der TSG Hoffenheim gab es keinen Sieger. Fünf Minuten vor der Pause brachte Andrej Kramaric die TSG in Führung. Diese hielt bis zur 81. Minute, als Ex-Hoffenheimer Vincenzo Grifo vom Punkt zum Endstand traf. Beide Mannschaften befinden sich auf den Plätzen 9, beziehungsweise 11 im tabellarischen Niemandsland. Für beide ist der Klassenerhalt nach menschlichem Ermessen sicher, die Tür Richtung Europa dürfte jedoch bereits geschlossen sein.

Die Ergebnisse.

Mainz 05 2:1 FC Bayern
Tore: 1:0 J. Burkardt (3′), 2:0 Quaison (37′), 2:1 Lewandowski (90’+4),

VfL Wolfsburg 0:2 Borussia Dortmund
Tore: 0:1 Haaland (12′), 0:2 Haaland (68′)
Bes. Ereignisse: Gelb-Rot Bellingham (59′)

SC Freiburg 1:1 TSG Hoffenheim
Tore: 0:1 Kramaric (40′), 1:1 Grifo (81′, Elfm.)

Union Berlin 3:1 Werder Bremen
Tore: 1:0 Pohjanpalo (50′), 2:0 Pohjanpalo (53′), 3:0 Pohjanpalo (67′), 3:1 Gebre Selassie (82′)

Poolfoto Patrick Scheiber/Jan Huebner/imago

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Stuttgart | Mavropanos bleibt ein weiteres Jahr

Stuttgart | Mavropanos bleibt ein weiteres Jahr

24. Juni 2021

News | Konstantinos Mavropanos bleibt dem VfB Stuttgart erhalten. Der Innenverteidiger wird erneut für eine Saison auf Leihbasis für Stuttgart auflaufen. Mavropanos nach Leihe permanent bei Stuttgart? Konstantinos Mavropanos (23) wird auch in der kommenden Saison das Trikot des VfB tragen. Das bestätigte jetzt sein Stammverein FC Arsenal in einer Pressemitteilung. Der Grieche lief bereits […]

Leipzig gibt Clark-Verpflichtung bekannt – Direkte Leihe zu New York

Leipzig gibt Clark-Verpflichtung bekannt – Direkte Leihe zu New York

24. Juni 2021

News | Offensiv-Talent Caden Clark wechselt zu RB Leipzig. Der junge Amerikaner steht bei New York Red Bull unter Vertrag und wird für NY zunächst noch per Leihe auflaufen, ehe er sich Leipzig anschließt.  Clark schließt sich Leipzig an Caden Clark (18) wird in Zukunft das Trikot von RB Leipzig tragen. Das gaben die Leipziger […]

Leipzig | Sabitzer steht auf Wunschliste der AC Milan

Leipzig | Sabitzer steht auf Wunschliste der AC Milan

24. Juni 2021

News | Die AC Milan verlor jüngst Hakan Calhanoglu an den Stadtrivalen Inter. Zu den Nachfolgekandidaten zählt Marcel Sabitzer. Milan: Sabitzer soll auf Calhanoglu folgen Die AC Milan verlor mit Hakan Calhanoglu (27) einen durchaus prägenden Mittelfeldakteur. Der türkische Nationalspieler entschied sich gegen eine Vertragsverlängerung und wechselte ablösefrei zum Erzfeind Inter. Doch schon zuvor beschäftigte […]